MenĂŒ

Garten

Waling-Waling Orchideen Pflanzen

Waling-waling orchideen (vanda sanderiana) wachsen wild in bĂ€umen in den regenwĂ€ldern der philippinen. Dies ist die seltenste art von orchideen und es wird allgemein "königin der philippinischen orchidee" genannt. Die blĂŒten sind 4 bis 6 zoll ĂŒber und sind lebendige farben von rosa, lila, blau-violett und schokolade. Pflanzen...

Waling-Waling Orchideen Pflanzen


In Diesem Artikel:

Orchideen benötigen indirektes Sonnenlicht, um zu wachsen und zu blĂŒhen.

Orchideen benötigen indirektes Sonnenlicht, um zu wachsen und zu blĂŒhen.

Waling-Waling Orchideen (Vanda Sanderiana) wachsen wild in BĂ€umen in den RegenwĂ€ldern der Philippinen. Dies ist die seltenste Art von Orchideen und es wird allgemein "Königin der philippinischen Orchidee" genannt. Die BlĂŒten sind 4 bis 6 Zoll ĂŒber und sind lebendige Farben von rosa, lila, blau-violett und Schokolade. Pflanzung Waling-Waling Orchideen in Töpfen befreit Sie von der Aufhebung der Pflanze, wenn die Temperaturen zu warm oder zu kĂŒhl sind, um zu gedeihen. Orchideen sind eine gute Wahl fĂŒr eine Zimmerpflanze, die zwischen Juli und Oktober blĂŒht.

Wachsendes Medium

Orchideen wachsen in den meisten Medien gut, mit Ausnahme von Blumenerde. In Ihrem Betrieb stehen mehrere Optionen zur VerfĂŒgung, darunter Torfmoos, Torfmoos, Kokosfaser, Baumfarnfasern und Rindenschnitzel. Diese Arten von Medien sind normalerweise in verschiedenen GrĂ¶ĂŸen erhĂ€ltlich. Wenn Sie eine grĂ¶ĂŸere GrĂ¶ĂŸe wĂ€hlen, können Sie einen lĂ€ngeren Zeitraum warten, bevor Sie sie bewĂ€ssern, da die grĂ¶ĂŸeren Chips und Fasern mehr Feuchtigkeit speichern als kleinere.

Wenn du eine Waling-Walch-Orchidee in einen Topf pflanzt, lege die Spitze des Wurzelballens ĂŒber die Höhe des NĂ€hrbodens und bedecke sie nicht mit deinem Medium. Dies ermöglicht den Wurzeln zu atmen und zu wachsen. Orchideen benötigen eine gute Drainage, um WurzelfĂ€ule zu verhindern. WĂ€hlen Sie einen Topf, der unten Drainagelöcher hat und groß genug ist, dass Sie die Wurzeln ausbreiten können, ohne die Topfseiten zu berĂŒhren.

Lichtanforderungen

Orchideen brauchen Licht, um zu wachsen und zu blĂŒhen. Platzieren Sie einen Orchideentopf in der NĂ€he eines Fensters, um teilweises Sonnenlicht oder in der NĂ€he von Neonlicht in Ihrem Haus zu erhalten. Eingemachte Orchideen machen gute Blumenarrangements auf einem Außentisch mit Sonnenschutz. Sie können Orchideentöpfe auch in einem schattigen Gartenbereich bei Temperaturen zwischen 50 und 90 Grad Fahrenheit platzieren.

Wasser und DĂŒnger

Eine Orchidee kann schnell leiden, wenn die Wurzeln zu feucht gehalten werden. ÜberprĂŒfen Sie die Menge an Feuchtigkeit im Boden, indem Sie die angespitzte Spitze eines Stiftes in das Wachstumsmedium einbringen. Wenn die Mine in der Stiftspitze dunkel wird, ist genĂŒgend Feuchtigkeit im Boden vorhanden. Wenn das Blei die Farbe nicht Ă€ndert, ist es Zeit, die Orchidee zu gießen. AbhĂ€ngig von der Feuchtigkeit, dem Licht und dem Standort einer Orchidee braucht sie normalerweise zwei bis drei Mal pro Woche zu gießen. Stellen Sie den Topf im Freien auf und fĂŒgen Sie Wasser bis zum oberen Ende des Topfes hinzu. Warten Sie, bis die Wasserzeit abgelaufen ist, bevor Sie den Topf in den Innenbereich zurĂŒckbringen.

Die wöchentliche DĂŒngung einer Orchidee mit einer schwachen Lösung von ausgewogenem DĂŒnger hilft ihr, gut zu wachsen und zu blĂŒhen. Teilen Sie die Mengenempfehlung auf der Packungsanleitung durch vier und gießen Sie den DĂŒnger in eine leere, saubere Milchkanne. FĂŒgen Sie Wasser in den Krug hinzu, wĂ€hrend Sie es verwirbeln, um das Granulat zu mischen. WĂ€hlen Sie einen Tag in der Woche, um eine Orchidee zu dĂŒngen. Setzen Sie die Milchkrugkappe auf den BehĂ€lter und lagern Sie das DĂŒngerwasser an einem kĂŒhlen, trockenen Ort.

Feuchtigkeit

Die meisten HĂ€user sind in den richtigen Temperaturzonen von 50 bis 90 F und enthalten genug Feuchtigkeit, um die Regenwaldbedingungen zu simulieren. Sie können Ihrer Orchidee Feuchtigkeit hinzufĂŒgen, indem Sie den Topf in ein Kieselstein-Tablett stellen. FĂŒllen Sie das Tablett mit Sand oder Kieselsteinen und stellen Sie den Topf in die Mitte des Tabletts. FĂŒgen Sie Wasser in das Fach unterhalb der Topfhöhe, damit die Wurzeln nicht nass bleiben. Dieser Prozess kann die Anzahl der Male pro Woche reduzieren, die Sie benötigen, um eine Zimmerpflanze zu bewĂ€ssern.

Tipps

Pflanzen brauchen eine gewisse Luftzirkulation, um gesund zu sein. Ein Deckenventilator oder ein Schreibtischventilator auf niedriger Höhe im selben Raum wie eine Orchidee bietet genĂŒgend Luftbewegung. OrchideenschĂ€dlinge umfassen Schuppen, BlattlĂ€use und WolllĂ€use. Beobachten Sie die BlĂ€tter und BlĂŒtenblĂ€tter auf der Ober- und Unterseite mit einer Lupe fĂŒr SchĂ€dlinge. Winzige schwarze Punkte deuten auf OrchideenschĂ€dlinge hin. Befeuchten Sie einfach ein Papiertuch und waschen Sie es vorsichtig ab, um SchĂ€dlinge zu entfernen.

Warnungen

Stellen Sie keine Waling-waling Orchidee auf eine Fensterbank. Die Fenster reflektieren WÀrme und KÀlte an Pflanzen, die zu nah sind und Komplikationen verursachen können. Orchideen können Sonnenbrand bekommen, wenn sie zu warm sind.


Video-Guide: .

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen