MenĂŒ

Garten

Der Rosa Weinende Zierende Kirschbaum: Zonen U. Wachsende Informationen

Mit ihren kaskadenartigen Ă€sten, die sich mit rosa blĂŒten fĂŒllen, bringen rosa trauerkirschen (prunus subhirtella "pendula") eine prise schönheit in den garten. Im gegensatz zu normalen kirschbĂ€umen, die fĂŒr ihre frĂŒchte angebaut werden, gelten die weinenden kirschbĂ€ume als zierpflanzen, die als brennpunkte oder akzente dienen. Gepflanzt im...

Der Rosa Weinende Zierende Kirschbaum: Zonen U. Wachsende Informationen


In Diesem Artikel:

Rosa BlĂŒten fĂŒllen jeden FrĂŒhling die Zweige der weinenden KirschbĂ€ume.

Rosa BlĂŒten fĂŒllen jeden FrĂŒhling die Zweige der weinenden KirschbĂ€ume.

Mit ihren kaskadenartigen Ästen, die sich mit rosa BlĂŒten fĂŒllen, bringen rosa Trauerkirschen (Prunus subhirtella "Pendula") eine Prise Schönheit in den Garten. Im Gegensatz zu normalen KirschbĂ€umen, die fĂŒr ihre FrĂŒchte angebaut werden, gelten die weinenden KirschbĂ€ume als Zierpflanzen, die als Brennpunkte oder Akzente dienen. Diese BĂ€ume, die unter den richtigen Bedingungen gepflanzt wurden, sind langlebig und werden jedes FrĂŒhjahr in Pastellfarben gezeigt.

Wachsende Zonen

Die Trauerkirsche wÀchst am besten in den PflanzenhÀrtezonen 4 bis 8 des US-Landwirtschaftsministeriums. Laut "The New Sunset Western Garden Book" können die BÀume auch in USDA-Zone 9 angebaut werden. Weinende KirschbÀume sind nicht robust genug, um gepflanzt zu werden in den USDA-Zonen 1 bis 3.

Gartenlage

Rosa Trauerkirschen sollten an einem Ort gepflanzt werden, wo sie volle Sonne bis Halbschatten erhalten. Je mehr Sonne dein Baum erhĂ€lt, desto mehr wird er blĂŒhen. Um Schwindel und Krankheit zu vermeiden, sollten Sie die Trauerkirsche nicht im vollen Schatten pflanzen. Obwohl sie sich an arme Böden anpasst, ist der ideale Boden fĂŒr Ihre Trauerkirsche lehmig, fruchtbar und gut drainiert. DurchnĂ€sste Böden eignen sich nicht fĂŒr KirschbĂ€ume und die Pflanzen sterben an WurzelfĂ€ule. Damit Ihre Trauerkirsche ungehindert ihre weinenden Äste entwickeln kann, vermeiden Sie es, die BĂ€ume in die NĂ€he von Mauern oder ZĂ€unen zu bringen.

Pflanztipps

Die Gesundheit Ihres weinenden Kirschbaums beginnt mit der richtigen Pflanzung. Wenn Sie das Loch graben, machen Sie es so tief wie die Wurzeln des Baumes und doppelt so breit wie es tief ist. Wenn du einen kahlen Wurzelbaum pflanzt, mache einen HĂŒgel in der Mitte des Lochs. Der HĂŒgel sollte hoch genug sein, so dass die Krone des Baumes mit der Bodenlinie ĂŒbereinstimmt. Wenn Sie den Baum in das Loch legen, verteilen Sie seine Wurzeln gleichmĂ€ĂŸig ĂŒber diesen HĂŒgel. FĂŒr in Sackleinen verpackte BĂ€ume einen kleinen HĂŒgel bilden, so dass die Oberseite des Leinensacks 1 bis 2 Zoll ĂŒber der Bodenlinie liegt. Das Jute muss nicht entfernt werden, aber Sie sollten es lösen. Zentriere den Baum im Loch und fĂŒlle das Loch mit Erde.

Pflege

WĂ€hrend des ersten Wachstumsjahres gießen Sie regelmĂ€ĂŸig und tief die Traubenkirsche, damit sich die Wurzeln gut entwickeln. Nach dem ersten Jahr braucht Ihr Baum nur noch Wasser wĂ€hrend Trockenperioden oder bei heißem Wetter. Um die GrĂ¶ĂŸe und Form der weinenden Zweige zu erhalten, schneiden Sie sie ab, nachdem der Baum im spĂ€ten FrĂŒhjahr oder frĂŒhen Sommer geblĂŒht hat. Wenn Sie sich dafĂŒr entscheiden, Ihren Baum zu dĂŒngen, wĂ€hlen Sie einen ausgewogenen DĂŒnger und wenden Sie ihn an, wenn sich im spĂ€ten Winter oder frĂŒhen FrĂŒhling BlĂŒtenknospen bilden.

Sorten

Eine Handvoll Sorten von TrauerbĂ€umen mit rosa BlĂŒten sind in den Baumschulen erhĂ€ltlich. Die "Pendula Rosea" trĂ€gt blass rosa BlĂŒten. Diese Sorte wird 10 bis 12 Fuß hoch und breit, wodurch sie eine gute Wahl fĂŒr kleinere GĂ€rten ist. WĂ€hlen Sie fĂŒr grĂ¶ĂŸere Trauerkirschen die "Rosea", die bis zu 25 Fuß hoch und breit wird. Es trĂ€gt einzelne rosa BlĂŒten aus roten Knospen. "Pendula Plena Rosea", auch "Yae-shidare-higan" genannt, hat doppelt rosarote BlĂŒten und wird 30 Fuß hoch und breit. "Whitcomb" erreicht Höhen von 35 Fuß und hat blass rosa BlĂŒten.


Video-Guide: .

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen