Menü

Garten

Immergrün Für Die Erosionskontrolle

Periwinkle, auch bekannt als vinca, kommt in zwei formen. Größeres immergrün (vinca major) ist in den pflanzenhärtezonen 7 bis 9 des us-landwirtschaftsministeriums winterhart, während das kleinere immergrün (vinca minor) in den usda-zonen 4 bis 8 gut gedeiht. Vinca major hat...

Immergrün Für Die Erosionskontrolle


In Diesem Artikel:

Periwinkle kann helfen, Gartenboden an Ort und Stelle zu halten.

Periwinkle kann helfen, Gartenboden an Ort und Stelle zu halten.

Periwinkle, auch bekannt als Vinca, kommt in zwei Formen. Größeres Immergrün (Vinca major) ist in den Pflanzenhärtezonen 7 bis 9 des US-Landwirtschaftsministeriums winterhart, während das kleinere Immergrün (Vinca minor) in den USDA-Zonen 4 bis 8 gut gedeiht. Vinca major hat an einigen Orten invasive Tendenzen. Das Pflanzen von Immergrün ist jedoch nur der erste Schritt. Sie müssen ein paar andere Dinge tun, um dem Immergrün zu helfen, seine Arbeit zu machen.

Was verursacht Erosion?

Erosion tritt auf, wenn Oberboden bei starkem Regen von einer Oberfläche abläuft oder während einer längeren Trockenperiode wegbrennt. Wenn das Wasser beständig über eine Fläche läuft, fördert dies die Erosion ebenso wie die Förderung von Monokulturanpflanzungen oder das Freiliegen von Böden. Es gibt nur eine bestimmte Menge an Boden in einem bestimmten Gebiet, und der Austausch ist arbeitsintensiv. Daher ist die Verhinderung der Erosion ein wichtiger Schritt für eine erfolgreiche Gartenarbeit.

Warum Periwinkle funktioniert

Beide Arten von Immergrün machen ausgezeichnete Bodendecker, weil sie schnell über ihre Pflanzbereiche wachsen und innerhalb eines Jahres, wenn sie 6 Zoll voneinander entfernt sind, eine vollständige Abdeckung liefern. Nicht nur das, sie wurzeln leicht, weil ihre Stängel Wurzeln in den Boden schlagen, wo auch immer Spitzen den Boden berühren. Sie sind auch attraktiv und gut in Sonne und Schatten, wodurch sie vielseitig einsetzbar sind. Verwechseln Sie Vinca jedoch nicht mit Madagaskar-Immergrün (Catharanthus roseus). Obwohl diese Pflanze wunderschön ist, ist sie in den USDA-Zonen 10 bis 11 nur winterhart und wird daher in den meisten Gärten als einjährige Pflanze angebaut.

Gute Drainage

Sobald Sie eine dicke Bodenabdeckung hergestellt haben, um lockeren Boden zu verankern, müssen Sie sicherstellen, dass Ihre Immergrün-Pflanzen nicht durch heftige Regenfälle oder improvisierte Wasserwege ständig beschädigt werden. Installieren Sie einige Kanäle in Ihrem Garten, durch die Wasser von einem Hang abfließen oder durch den Garten schlängeln kann, um den Rest Ihres Bodens intakt zu halten. Der Regen wird immer noch in der Lage sein, deine Pflanzen zu gießen; Sie werden sich beim Laufen nicht auf schädliche Werte einstellen.

Andere Erosionsschutzmaßnahmen

Anstatt große Flächen mit nur einer Pflanze anzubauen, versuchen Sie, Ihre Pflanzungen zu variieren. Dies sorgt dafür, dass der Regen auf seinem Weg nach unten mehrere Pflanzen unterschiedlicher Höhe trifft und seinen Aufschlag verringert, sobald er schließlich auf den Boden trifft. Andere Kontrollmethoden umfassen das Einbringen von Stützmauern oder Felsbrocken, die helfen können, den Boden an Ort und Stelle zu halten, insbesondere auf Slops. Sie können auch Bereiche, die nicht mit Bodenbedeckungen wie Immergrün ausgelegt sind, mulchen oder Kompost in Sandboden für Struktur und Wasserrückhaltevermögen mischen.


Video-Guide: .

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen