MenĂŒ

Garten

Perenial Shade Pflanzen, Die BestÀuber Anziehen

Wenn sie einen ĂŒberwiegend schattigen garten haben, wissen sie vielleicht aus erfahrung, dass die meisten bestĂ€uber - bienen, schmetterlinge, kolibris und schwĂ€rmer - die hellen offenen rĂ€ume lieben, in denen es reichlich sonnenschein gibt. Suchen sie pflanzen, die schattige bedingungen tolerieren, aber produzieren sie blumen, die im vorbeifahrenden insekt oder vogel locken, um nektar und...

Perenial Shade Pflanzen, Die BestÀuber Anziehen


In Diesem Artikel:

Pflanzenbienenbalsam oder Querlenkerbusch, um MottenbestÀuber anzulocken.

Pflanzenbienenbalsam oder Querlenkerbusch, um MottenbestÀuber anzulocken.

Wenn Sie einen ĂŒberwiegend schattigen Garten haben, wissen Sie vielleicht aus Erfahrung, dass die meisten BestĂ€uber - Bienen, Schmetterlinge, Kolibris und SchwĂ€rmer - die hellen offenen RĂ€ume lieben, in denen es reichlich Sonnenschein gibt. Suchen Sie Pflanzen, die schattige Bedingungen tolerieren, aber produzieren Sie Blumen, die im vorbeiziehenden Insekt oder Vogel locken, um Nektar zu trinken und Samen fĂŒr die Pflanze zu setzen und den aufmerksamen GĂ€rtner zu erfreuen.

Bienen

WĂ€hlen Sie Pflanzen, die nicht nur Honigbienen, sondern auch Hummeln und einheimische Bienen anlocken. Bienenbalsam (Monarda-Art), ein Mitglied der Familie der LippenblĂŒtler, die in den Klimazonen 3 bis 9 des US-Landwirtschaftsministeriums wĂ€chst, stammt aus den nordamerikanischen Waldgebieten. Sorten mit rosa, lila, weißen und roten BlĂŒten locken Hummeln, um die LippenblĂŒten fĂŒr Nektar zu besuchen. Als Bonus besuchen Schmetterlinge und Kolibris auch Bienenbalsam. Wedelia (Wedelia trilobata) bildet einen dunkelgrĂŒnen Bodendecker, der mit hellen gelben GĂ€nseblĂŒmchenblumen im Halbschatten besetzt ist. Wedelia blĂŒht fast ein Jahr lang und zieht Bienen und Schmetterlinge an. BlĂŒten der Fastenrose, auch Nieswurz (Helleborus-Art) genannt, blĂŒhen im Winter und FrĂŒhjahr und ziehen vor allem Hummeln an. Hellebores wachsen in den USDA-Zonen 4 bis 8.

Kolibri

Rote Akelei (Aquilegia Formosa) ist wie ein Leuchtfeuer fĂŒr Kolibris. Die im westlichen Nordamerika beheimatete rote Akelei wĂ€chst im Halbschatten entlang von Flussufern und an feuchten Standorten und ist in den USDA-Zonen 3 bis 9 winterhart. Die roten, mit Sporen versehenen Ă€ußeren BlĂŒtenblĂ€tter umrahmen eine zentrale Schale mit gelben BlĂŒtenblĂ€ttern. Eine andere in den USA beheimatete Korallenglöckchen (Heuchera-Arten und -Kultivare) haben eine ganzjĂ€hrige GartenprĂ€senz wegen niedriger HĂŒgel aus bunt gerundeten BlĂ€ttern. Große drahtige Stiele tragen im Sommer rote bis rosa Glockenblumen, die fĂŒr Kolibris attraktiv sind. Die WinterhĂ€rte variiert je nach KulturvarietĂ€t, reicht aber in der Regel von Zone 4 bis 9.

Schmetterlinge

Blumen, die eine Plattform zum Landen und reichlich Nektar liefern, bringen Schmetterlinge mit. Strand-Erdbeere (Fragaria chiloensis) wĂ€chst in Sonne, Halbschatten und Schatten. Weiße, gelb-zentrierte Blumen ziehen Schmetterlinge und Bienen an. Diese einheimische kalifornische Pflanze wĂ€chst in den USDA-Zonen 5 bis 9. Astilbe, auch falsche Spirea genannt (Astilbe-Arten und -Sorten), hat viele kleine BlĂŒten, die in pflaumenartig aussehenden BlĂŒtenköpfen wachsen. Schmetterlinge, Bienen, Blumenfliegen und Motten besuchen alle astilbe Blumen. Diese Pflanze bevorzugt kĂŒhlere Sommer und wĂ€chst in den USDA-Zonen 4 bis 8. Minzen (Mentha-Arten und -Sorten) gedeihen gut im Schatten und sind in den Zonen 3 bis 11, abhĂ€ngig von der Sorte, winterhart. Spikes von weißen Blumen ziehen Schmetterlinge und Bienen an.

Motten

Nicht alle Motten fliegen in der Nacht. Kolibri Sphinx Motten und Clear-Wing Sphinx Motten sind Tagfliegen und haben lange Zungen. Sie schweben vor Blumen und suchen BlĂŒtenrohre nach Nektar. Blauer Stern (Amsonia species), Wildblumen, die in Nordamerika beheimatet sind, werden als Gartenpflanzen angebaut und tolerieren Halbschatten. Sie haben sternförmige BlĂŒten in verschiedenen Blautönen am Ende langer, schlanker BlĂŒtenröhren und werden von Sphinxmotten bestĂ€ubt. Nachtfliegen-Motten besuchen duftende JasminblĂŒten (Jasminum-Arten) und Geißblatt (Lonicera-Arten), beides Stauden, die Schatten ertragen. Ein einheimischer California Wildflower, Querlenker (Mirabilis Laevis) hat magenta BlĂŒten, die im Schatten wachsen. Magentarote BlĂŒten öffnen sich am Nachmittag durch den Abend und werden von weiß gesĂ€umten Sphinxmotten (Hyles lineata) besucht.


Video-Guide: .

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen