MenĂŒ

Garten

Organische Insektenspray Zutaten FĂŒr Rosen

UnabhĂ€ngig davon, ob sie sich fĂŒr die herstellung ihrer eigenen bio-mischung entscheiden, um ihre rosen von schĂ€dlingen zu befreien, oder fĂŒr den kauf von bio-insektiziden, das wissen um biologische inhaltsstoffe ist von unschĂ€tzbarem wert. WĂ€hrend die meisten organischen bestandteile fĂŒr die umwelt, den menschen und die domestizierten tiere sicher sind, können einige giftig fĂŒr nĂŒtzliche insekten wie die honigbiene sein...

Organische Insektenspray Zutaten FĂŒr Rosen


In Diesem Artikel:

WĂ€hlen Sie organische Zutaten, die sicher um Bienen sind.

WĂ€hlen Sie organische Zutaten, die sicher um Bienen sind.

UnabhĂ€ngig davon, ob Sie sich fĂŒr die Herstellung Ihrer eigenen Bio-Mischung entscheiden, um Ihre Rosen von SchĂ€dlingen zu befreien, oder fĂŒr den Kauf von Bio-Insektiziden, das Wissen um biologische Inhaltsstoffe ist von unschĂ€tzbarem Wert. WĂ€hrend die meisten organischen Bestandteile fĂŒr die Umwelt, Menschen und domestizierte Tiere sicher sind, können einige giftig fĂŒr nĂŒtzliche Insekten wie die Honigbiene sein. Wenn Sie Zweifel haben, was Sie auf die Rose sprĂŒhen, verwenden Sie das Produkt am frĂŒhen Abend, wenn die AktivitĂ€t der Bienen niedrig ist.

Insektizide Seifen

Insektizide Seifensprays werden aus Kaliumsalzen von FettsĂ€uren hergestellt. Sie sind am wirksamsten bei der BekĂ€mpfung von Insekten mit weichen Körpern, wie BlattlĂ€usen (Aphis spp.), Weißen Fliegen (Bemisia argentifolii) und mehligen KĂ€fern (Insekten in der Pseudococcidae-Familie). Insektizide Seifen wirken, indem sie die Zellmembranen im Exoskelett des Insekts aufbrechen. Wenn der Inhalt der Zelle austritt, trocknet das Insekt aus und stirbt ab. Insektizide Seifen sind fĂŒr Menschen nicht toxisch, können aber das Laub des Rosenstrauches verbrennen, wenn sie an einem heißen Tag angewendet werden.

Botanicals

Neemöl stammt aus dem Neembaum (Azadirachta indica). Das Spray ist nicht nur bei Haus- und Nutztieren sicher, sondern bekĂ€mpft nicht nur BlattlĂ€use und Milben, sondern wirkt auch fungizid und wird zur Behandlung von Schwarzflecken, Mehltau und Rost eingesetzt. Neem Öl wird in der Regel als ruhender Spray fĂŒr die Rose empfohlen, im SpĂ€therbst und Winter angewendet. Japanische KĂ€fer (Popillia japonica) werden Löcher in den BlĂ€ttern und BlĂŒten der Rose fressen. Großer Befall kann mit Sprays behandelt werden, die den Wirkstoff Pyrethrin enthalten, abgeleitet von einer bestimmten Art von Chrysanthemen (Chrysanthemum cinerariifolium), die in Kenia angebaut werden. Pyrethrum Insektizide sind nicht selektiv und werden Bienen und Fische töten, sind aber sicher um SĂ€ugetiere zu verwenden.

Biologika

Zwei Bakterien der Gattung Bacillus, Subtilis und Thruingiensis (letztere als BT bekannt), werden in Gartensprays zur BekĂ€mpfung von Pilzerkrankungen bzw. Insekten eingesetzt. BT ist am wirksamsten gegen die verschiedenen Mottenlarven, die das Laub des Rosenstrauchs zerstören und wird im Allgemeinen auf die Unterseite der BlĂ€tter aufgetragen. Wenn die Larven die BT-Sporen essen, lĂ€hmt sie ihre Verdauung. Es kann 12 Stunden bis fĂŒnf Tage dauern, um die Larven zu töten. BT ist nicht schĂ€dlich fĂŒr die Umwelt oder fĂŒr SĂ€ugetiere und verletzt den Rosenbusch nicht. Rosarier empfehlen die Kurstaki-Sorte von BT. Beauveria bassiana, ein bodenbĂŒrtiger Pilz, wirkt als Parasit auf Westblumen Thripse (Frankliniella occidentalis). Studien an der Lincoln University in Neuseeland legen nahe, dass dieser Pilz besonders wirksam ist, wenn er auf der Rosenserie Knock Out verwendet wird.

Mineral-basiert

Schwefel wird hĂ€ufig bei Rosen als Fungizid eingesetzt, weist aber auch eine mĂ€ĂŸige BekĂ€mpfung von Spinnmilben (Tetranychus urticae) und Thrips (Thrips spp.) Auf. Schwefel gilt als eines der hĂ€ufigsten Elemente nicht nur auf der Erde, sondern im Universum. Das Spray kann die Rose beschĂ€digen, wenn es an einem Tag angewendet wird, an dem die Temperatur 90 Grad Fahrenheit ĂŒberschreitet oder wenn es innerhalb von 30 Tagen nach der Verwendung von Ölprodukten angewendet wird. Diatomeenerde, auch bekannt als DE, ist eine Art von Sedimentgestein aus versteinerten Phytoplankton. Obwohl es als Pulver zur BekĂ€mpfung von Haushaltsinsekten verwendet wird, kann es mit Wasser gemischt und auf den Rosenstrauch gesprĂŒht werden, um BlattlĂ€use, Milben und Thripse abzutöten. Auf den Boden um die Rose gesprĂŒht, wird es Schnecken und Schnecken kontrollieren. Verwenden Sie nur LebensmittelqualitĂ€t DE im Garten.


Video-Guide: .

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen