MenĂŒ

Garten

Eichen & Raupen

Raupen auf eichen sind selten ein ernstes problem. Eichen sind eichel tragende bĂ€ume, die in den meisten lebensrĂ€umen wachsen. Manchmal erleiden sie im frĂŒhjahr und sommer einen befall von raupen, aber normalerweise erholen sie sich und wachsen ohne hilfe von gĂ€rtnern neue blĂ€tter an. Raupen sind die jungen formen motten, schmetterlinge...

Eichen & Raupen


In Diesem Artikel:

Oaks unterstĂŒtzen viele Arten von Wildtieren.

Oaks unterstĂŒtzen viele Arten von Wildtieren.

Raupen auf Eichen sind selten ein ernstes Problem. Eichen sind Eichel tragende BĂ€ume, die in den meisten LebensrĂ€umen wachsen. Manchmal erleiden sie im FrĂŒhjahr und Sommer einen Befall von Raupen, aber normalerweise erholen sie sich und wachsen ohne Hilfe von GĂ€rtnern neue BlĂ€tter an. Raupen sind die jungen Formen Motten, Schmetterlinge und andere Insekten.

Kalifornien Oakworms

Trotz ihres Namens sind Kalifornische EichenwĂŒrmer (Phryganidia californica) eigentlich Raupen. Wenn sie frisch geschlĂŒpft sind, sind sie gelbgrĂŒn mit dunkelbraunen Streifen an den Seiten und dunkelbraunen Köpfen. Sie werden bis zu 1 Zoll lang und reifen zu dunkel gefĂ€rbten Raupen mit olivfarbenen oder gelben LĂ€ngsstreifen. KĂŒsten lebende Eichen (Quercus agrifolia) sind ihre Hauptnahrungsquelle. Ein starker Befall dieser Raupen auf BĂ€umen wird normalerweise durch leichten Befall gefolgt, der den BĂ€umen Zeit gibt, sich zu erholen.

Fruittree Leafrollers

Fruittree Leafroller Raupen (Archips Argyrospila) sind grĂŒn, etwa 3/4 bis 1 Zoll lang und haben einen schwarzen oder braunen Kopf. Sie ernĂ€hren sich von Eichenknospen und entwickeln BlĂ€tter, die sie mit SeidenfĂ€den zu einer schĂŒtzenden HĂŒlle zusammenziehen. Wenn sie gestört wird, windet sich ein Laubbaumroller oft und fĂ€llt ab und hĂ€ngt sich an einem Faden auf. Reife Fruchtzwiebelraupen fressen ganze BlĂ€tter und lassen nur Blattskelette zurĂŒck. Ein starker Befall dieser Raupen kann die BlĂ€tter eines ganzen Baumes fressen.

Westliche Tussock Motten

Die Jungen der Tussock Motten sind haarige Raupen, und es ist am besten, sie nie zu berĂŒhren, weil ihre Haare sehr irritierend sind. Die Raupen der Westbussardmotte (Orgyia vetusta) haben vier weiße BĂŒschel, die aufstehen und rote Flecken an ihren Seiten. Sie essen etwa sechs bis acht Wochen lang das junge Wachstum von EichenbĂ€umen, bevor sie Kokons spinnen, die auch irritierende Haare enthalten. Diese Raupen werden von 1/2 bis 1 Zoll lang.

Steuerung

Eichenraupen haben mehrere RĂ€uber, einschließlich parasitĂ€re Wespen und Fliegen, Vögel, Spinnen und gelbe Jacken. Viren und Pilze greifen sie auch an. Gesunde Eichen ĂŒberleben in der Regel leicht Raupenbefall, aber BĂ€ume, die unter Trockenheit oder ÜberdĂŒngung leiden, sind anfĂ€llig. Breitspektrum-Sprays eignen sich nicht zur BekĂ€mpfung der Raupen, da sie hĂ€ufig nĂŒtzliche Insekten töten. Ein mikrobielles Insektizidspray wie Bacillus thuringiensis (Bt) kann zur BekĂ€mpfung von EichenwĂŒrmern gemĂ€ĂŸ dem Integrated Pest Management Program der UniversitĂ€t von Kalifornien verwendet werden. Bt bewirkt, dass die Raupen aufhören zu fĂŒttern und zu sterben.


Video-Guide: Die Eiche.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen