Men├╝

Garten

N├Ąhrstoffe, Die Rosen Brauchen

Hungrige futterer, rosen (rosa spp.) ben├Âtigen w├Ąhrend der wachstums- und bl├╝tezeit regelm├Ą├čig d├╝nger. Bei optimalen wachstumsbedingungen von mindestens sechs stunden sonnenlicht pro tag, einem ph-bereich von 5,5 bis 7,0 und einer guten drainage reagieren rosen auf eine ausreichende n├Ąhrstoffversorgung mit einer f├╝lle von bl├╝ten...

N├Ąhrstoffe, Die Rosen Brauchen


In Diesem Artikel:

Rosen profitieren von der F├╝tterung w├Ąhrend jeder Bl├╝te.

Rosen profitieren von der F├╝tterung w├Ąhrend jeder Bl├╝te.

Hungrige Futterer, Rosen (Rosa spp.) Ben├Âtigen w├Ąhrend der Wachstums- und Bl├╝tezeit regelm├Ą├čig D├╝nger. Bei optimalen Wachstumsbedingungen von mindestens sechs Stunden Sonnenlicht pro Tag, einem pH-Bereich von 5,5 bis 7,0 und einer guten Drainage reagieren Rosen auf eine ausreichende N├Ąhrstoffversorgung mit einer F├╝lle von Bl├╝ten. Obwohl Rosen in allen Pflanzenh├Ąrtezonen des US-Landwirtschaftsministeriums winterhart sind, unterscheiden sich Sorten und Kultivare in ihren Wachstumsgewohnheiten in verschiedenen Klimaten, selbst bei ad├Ąquater N├Ąhrstoffversorgung.

N├Ąhrstoffbedarf

In "Fertilizing Roses and Rose Str├Ąucher" bietet Heirloom Roses eine mneumonische - "up, down, all around" - um G├Ąrtner zu helfen, sich daran zu erinnern, wie die drei wichtigsten N├Ąhrstoffe - Stickstoff, Phosphor und Kalium, als NPK auf D├╝ngemittel-Etiketten bezeichnet - - Pflanzen profitieren. Stickstoff f├Ârdert das gesunde Wachstum von Bl├Ąttern und St├Ąngeln, Phosphor f├Ârdert die Wurzelentwicklung und Kalium ist ein guter Allround-N├Ąhrstoff, der die Pflanzenvitalit├Ąt und die Krankheitsresistenz erh├Âht. Rosen brauchen neben den gro├čen drei auch Kalzium, Magnesium, Schwefel, Bor, Zink, Kupfer, Mangan und Eisen.

D├╝nger-Arten

Wie Sie Ihre Rosenb├╝sche d├╝ngen, h├Ąngt weitgehend von Ihren pers├Ânlichen Vorlieben ab. Kommerzielle Rosend├╝nger werden formuliert, um die Hauptn├Ąhrstoffe zu liefern, die f├╝r gesundes, starkes Wachstum und Bl├╝te ben├Âtigt werden. Die Rosenstrauchformulierungen sind in granulierter, zeitgesteuerter und wasserl├Âslicher sowie in fl├╝ssiger Form erh├Ąltlich und enthalten Makro- und Mikron├Ąhrstoffe sowie eine ausgewogene Mischung aus Stickstoff, Phosphor und Kalium. Eine N-P-K-Analyse von 10-10-10 ist ├╝blich. Bestimmte Formulierungen enthalten h├Âhere Phosphorkonzentrationen und haben eine Analyse von 5-10-5 oder 10-20-10. Organische D├╝nger liefern Makro- und Mikron├Ąhrstoffe und haben den zus├Ątzlichen Vorteil, den Boden zu konditionieren. Die Analyse variiert je nach organischem Material.

Organische D├╝nger

Alfalfa-Mehl, Kompost und Kompostd├╝nger sind Langzeitd├╝nger, die Rosenb├╝sche n├Ąhren und die Bodenqualit├Ąt verbessern. Knochenmehl liefert Phosphor und Kalzium. Blutmehl, Baumwollsamenmehl und Fischmehl oder -emulsion sind allesamt schnelle Stickstoffquellen. Bittersalz liefert Magnesium, das die Farben von Bl├Ąttern und Bl├╝ten intensiviert und die Bl├╝tenproduktion f├Ârdert. Sojaschrot liefert auch Magnesium zusammen mit einer schnellen Quelle von Stickstoff und Mikron├Ąhrstoffen. Verd├╝nnter Haushaltswei├čessig versorgt auch Rosen mit Mikron├Ąhrstoffen, w├Ąhrend er den Boden leicht vers├Ąuert. Bestimmte kommerzielle Produkte auf dem Markt stellen eine Mischung aus einigen oder allen dieser organischen Materialien bereit.

D├╝nger-Anwendung

Die N├Ąhrstoffanforderungen variieren in Abh├Ąngigkeit von der Art des Rosenstrauchs und der vorhandenen Bodenfruchtbarkeit. Eine allgemeine Regel ist, 3/4 zu 1 Schale eines ausgeglichenen Mischd├╝ngemittels, wie 5-10-5, um die Tropfkante Ihres Rosenbuschs anzuwenden, nachdem 4 bis 6 Zoll neues Wachstum im Fr├╝hling erscheinen. Setzen Sie alle vier bis sechs Wochen D├╝ngeranwendungen auf nichtwiederholbaren Pumphosen fort. Auf Wiederholungsbl├╝her, d├╝ngen Sie mit jeder neuen Bl├╝te von Bl├╝tenknospen. Die American Rose Society empfiehlt die Anwendung einer organischen D├╝ngermischung nach dem Schnitt - die unmittelbar nach dem Aufbl├Ąhen des Fr├╝hlingsblattes erfolgen sollte. Verwenden Sie 1 Tasse jedes Knochenmehl oder Superphosphat und Baumwollsamenmehl, und 1/2 Tasse jedes Blutmehl, Fischmehl und Bittersalz. Mischen Sie die Zutaten und kratzen Sie sie in die Tropflinie 1 bis 2 Zoll tief in feuchten Boden. F├╝r Herbst-bl├╝hende Rosen, machen Sie eine zweite Anwendung dieser organischen Mischung Anfang September. Gie├čen Sie Ihre Rosen alle drei Monate mit 1 Essl├Âffel wei├čem Essig pro Gallone Wasser, um Mikron├Ąhrstoffe zuzuf├╝hren.


Video-Guide: Rosenst├Âcke g├╝nstig d├╝ngen - biologischer Rosend├╝nger Banane Schale - Rosen pflegen.

Der Artikel War N├╝tzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf├╝gen