MenĂŒ

Garten

Nichtinvasive ZierbÀume

WĂ€hrend zierbĂ€ume ihrer landschaft Ă€sthetischen und wirtschaftlichen wert verleihen, schaden bestimmte arten mehr als nur gut. Wenn menschen eine art aus ihrem ursprĂŒnglichen lebensraum verpflanzen, kontrollieren natĂŒrliche rĂ€uber nicht mehr das wachstum der bĂ€ume. BĂ€ume breiten sich schnell aus, verdrĂ€ngen die heimische vegetation, verĂ€ndern ökosysteme negativ und...

Nichtinvasive ZierbÀume


In Diesem Artikel:

Invasive Pflanzenarten können das Wachstum einheimischer Pflanzen ersticken und Ökosysteme und natĂŒrliche LebensrĂ€ume zerstören.

Invasive Pflanzenarten können das Wachstum einheimischer Pflanzen ersticken und Ökosysteme und natĂŒrliche LebensrĂ€ume zerstören.

WĂ€hrend ZierbĂ€ume Ihrer Landschaft Ă€sthetischen und wirtschaftlichen Wert verleihen, schaden bestimmte Arten mehr als nur gut. Wenn Menschen eine Art aus ihrem ursprĂŒnglichen Lebensraum verpflanzen, kontrollieren natĂŒrliche RĂ€uber nicht mehr das Wachstum der BĂ€ume. BĂ€ume breiten sich schnell aus, verdrĂ€ngen die einheimische Vegetation, verĂ€ndern Ökosysteme negativ und schĂ€digen das Lebensumfeld von Wildtieren. Allein in Kalifornien sind etwa 3 Prozent der wildlebenden Pflanzen invasiv, aber sie decken laut dem California Invasive Plant Council einen unverhĂ€ltnismĂ€ĂŸig großen Teil der Landschaft ab. Vermeiden Sie Probleme, indem Sie native und nichtinvasive BĂ€ume auswĂ€hlen.

Prunus

Viele Zierarten in der Prunus-Gattung blĂŒhen mit duftenden BlĂŒten, und einige produzieren essbare FrĂŒchte. Sie wachsen gut in feuchtem, gut durchlĂ€ssigem Boden und bevorzugen Vollsonnen- bis Halbschatten-Expositionen. Nicht invasive Laubsorten sind Krauter Vesuv-Pflaume (P. cerasifera "Krauter Vesuv"), ein 25-Fuß-großer Baum mit laubabwerfenden lila BlĂ€ttern, die mit auffĂ€lligen rosa BlĂŒten im spĂ€ten Winter bis zum frĂŒhen FrĂŒhling blĂŒht. Es ist in den PflanzenhĂ€rtezonen 5 bis 8 des US-Landwirtschaftsministeriums winterhart. Die laubwechselnde japanische Kwansan-BlĂŒhkirsche (P. serrulata "Kwanzan") wĂ€chst ebenfalls auf 25 Fuß hoch. In den Zonen 5 bis 9 ist es winterhart und blĂŒht im FrĂŒhjahr mit großen rosa BlĂŒten. Nichtinvasive immergrĂŒne Prunus-Arten sind die Hollyfish-Kirsche (P. ilicifolia), ein kalifornischer Eingeborener, der bis zu 25 Fuß hoch wird und in den Zonen 9 und 10 winterhart ist, und der Lorbeer (P. lusitanica), der 35 Fuß hoch wird und duftend blĂŒht weiße Blumen.

Callistemon

Nicht-invasive BĂ€ume der Gattung Callistemon umfassen die Zitronen-Flaschenpinsel (C. citrinus), ein 25 Fuß hohes ImmergrĂŒn mit aromatischem Laub. Der weinende Bottlebrush (C. viminalis) wird ebenfalls bis zu 25 Fuß groß, hat aber weinende Äste, die mit grauem bis hellgrĂŒnem Laub bedeckt sind. Hardy in USDA-Zonen 9 bis 11, tolerieren diese anpassungsfĂ€higen BĂ€ume Trockenheit und alkalischen Boden und locken Kolibris mit ihren leuchtend roten, pinselartigen BlĂŒten an. Kultivare umfassen Red Cascade, die im FrĂŒhjahr und Sommer reichlich rote BlĂŒten produziert. Dieser Baum bevorzugt Sonneneinstrahlung und gut durchlĂ€ssigen Boden.

Pyrus

Einige Mitglieder der Gattung Pyrus wachsen als nichtinvasive Zierpflanzen, darunter die Aristokrat-Callery-Birne (P. calleryana "Aristocrat"), ein sonnenliebender Laubbaum, der in den USDA-Zonen 5 bis 8 winterhart ist. Dieser offene Baum wĂ€chst bis zu 50 Fuß hoch und hat glĂ€nzendes Laub, das im Herbst rot, lila oder goldfarben wird. Sie blĂŒht vom spĂ€ten Winter bis zum FrĂŒhling mit weißen BlĂŒten. Auch die immergrĂŒne Birne (P. kawakamii) zeigt im FrĂŒhjahr eine spektakulĂ€re BlĂŒte von weißen BlĂŒten. HalbimmergrĂŒn, in den Zonen 8 bis 10 winterhart und bis zu 25 Fuß hoch. Es bevorzugt feuchte Erde und sonnige bis halbschattige Expositionen.

Andere Arten

Ein kalifornischer Eingeborener, der Marina-Madrone- oder Erdbeerbaum (Arbutus "Marina") wird zu 40 Fuß hoch und breit. Sein dichtes, glĂ€nzendes grĂŒnes Laub macht es zu einem geeigneten Schattenbaum, wĂ€hrend seine rosa Herbstblumen und roten oder gelben Beeren der Landschaft Farbe verleihen. Dieser Evergreen ist in den USDA-Zonen 9 bis 11 winterhart und wĂ€chst unter verschiedenen Standortbedingungen gut. Die Bronze Loquat (Eriobotrya Deflexa) ist fĂŒr sein glĂ€nzendes, bronzenes neues Laub und auffĂ€llige rosa FrĂŒhlingsblĂŒten geschĂ€tzt. Diese immergrĂŒne Pflanze wird 25 Fuß hoch und ist in den Zonen 9 und 10 winterhart. Sie bevorzugt feuchte Standorte und toleriert volle Sonne bis Halbschatten.


Video-Guide: .

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen