Menü

Garten

Naturheilmittel Für White Fungus Auf Blättern

Echter mehltau, weißer rost und falscher mehltau sind allesamt weiße pilze, die sich unter milden, feuchten bedingungen auf pflanzen bilden können. Natürliche heilmittel, die sie versuchen können, die krankheit zu verhindern oder zu handhaben, schließen backnatron, gartenbauöle, neem, schwefel oder kupferprodukte ein.

Naturheilmittel Für White Fungus Auf Blättern


In Diesem Artikel: Geschrieben von Susan Lundman; Aktualisiert am 26. März 2018

Alle Pilze gedeihen, wenn das Wetter auf der milden, feuchten Seite ist, und weiße Pilze sind keine Ausnahme. Ob der weiße Pilz, den Sie auf den Blättern Ihrer Pflanzen sehen, ist Mehltau, weißer Rost oder Falscher Mehltau, es ist wahrscheinlich eine Infektion, die Sie mit einer Kombination von kulturellen Kontrollen und natürlichen Behandlungen verwalten oder verhindern können. Versuchen Sie immer, natürliche Pestizide zu verwenden, bevor Sie zu giftigeren synthetischen Typen greifen, die für Menschen, Haustiere und die Umwelt gefährlich sein können.

Arten von weißen Pilzen

Einer der häufigsten weißen Pilze ist Echter Mehltau, die abhängig von der Wirtspflanze durch eine Anzahl verschiedener Organismen verursacht wird. Hohe relative Luftfeuchtigkeit fördert die Entwicklung der Krankheit, die als weiße, puderige Flecken auf Blättern, Stängeln und Blüten erscheint. Die Sporen benötigen jedoch trockenes Pflanzengewebe, so dass das Pflanzenlaub am frühen Morgen mit starken Wasserstößen infiziert wurde, damit es bei Einbruch der Nacht vollständig verdampfte. Pflanzen Sie Ihre infizierten Pflanzen nicht nur ab, sondern ändern Sie ihre Wachstumsbedingungen nach Bedarf und behandeln Sie sie mit natürlichen Produkten, die Backpulver, Gartenöl, Neemöl, Schwefel oder Kupfer enthalten.

Ausbreitung über Wind und Wasser und beeinflusst eine Vielzahl von Gemüse und Zierpflanzen, weißer Rost erste manifestiert sich als weiße oder gelbe Flecken auf den Blattspitzen. Auf den Unterseiten der Blätter entwickelt es sich zu kleinen, mit Sporen gefüllten weißen Blasen oder Pusteln und verursacht schließlich verunstaltete Gallen an Stielen zusätzlich zu missgebildeten Blättern und Blüten. Wenn die Infektion nur wenige Blätter betrifft, entfernen und zerstören Sie sie; schwere Infektionen erfordern die Entfernung und Zerstörung der gesamten Pflanze. Der effektivste Weg zur Bekämpfung von Rost ist die Vorbeugung, einschließlich kultureller Kontrollen und der Verwendung eines schwefelhaltigen Fungizids.

Mit falscher MehltauAuf den Wipfeln der Pflanzenblätter können gelbe Flecken auftreten, an deren Unterseite sich flaumige, weiße, graue Flecken bilden. Infizierte Pflanzenteile können verformt sein; stark infizierte Blätter können abfallen. Junge Pflanzen und neues Laub sind am anfälligsten für Falschen Mehltau, der eine breite Palette von Pflanzen befällt, aber typischerweise nur für kleine, zarte Sämlinge tödlich ist. Um Falschem Mehltau vorzubeugen, ergänzen Sie bei Bedarf gute Kulturkontrollen mit Fungiziden auf Kupferbasis.

Spitze

Vor der Behandlung einer Pflanze gegen eine Pilzinfektion, entfernen Sie kranke Blätter und Stängel zusätzlich zu irgendwelchen Pflanzenrückständen und alten Mulch. Werfen Sie alles in einen versiegelten Müllsack oder einen geschlossenen Behälter.

Natürliche Heilmittel

Natürliche Heilmittel sind Substanzen, die in der Natur vorkommen und weniger toxisch als synthetische Produkte sind. Natürlich bedeutet nicht unbedingt ungiftigVerwenden Sie diese Mittel jedoch vorsichtig. Schützen Sie sich bei der Anwendung von Fungiziden aller Art mit schweren Handschuhen, Hosen, einem langärmeligen Hemd, Socken, geschlossenen Schuhen und Augenschutz. Die Zimmerpflanzen vor dem Besprühen und Besprühen am späten Abend ins Freie bringen, um mögliche negative Auswirkungen auf Bestäuber zu vermeiden.

  • Backsoda. Es gibt beträchtliche Beweise dafür, dass die Verwendung einer Backpulver-Wasser-Lösung als Fungizid unwirksam ist. Es hat auch das Potenzial, das Laub zu schädigen und klebt nicht an Pflanzen, läuft von Stängeln ab und wäscht sich im Regen ab, wodurch möglicherweise Natriumablagerungen im Boden entstehen, die die Wurzeln Ihrer Pflanzen schädigen können. Wenn Sie es immer noch versuchen möchten, sprühen Sie infizierte Pflanzen mit einer Mischung von 0,25 Unzen Backpulver auf 1 Gallone Wasser, die das Wachstum von einigen Pilzen, wie Mehltau, stoppen können, aber sie nicht töten. Wenn die Soda abgewaschen wird, nehmen die Pilze wieder Wachstum auf. Sie können dieses Spray zu jeder Jahreszeit verwenden, aber sparsam verwenden.

  • Gartenbauöl und Backpulver. Erdölbasierte Gartenbauöle in Kombination mit Backpulver kontrollieren wirksam einige Arten von Pilzen. Mischen Sie in einer Sprühflasche 3 Esslöffel Gartenbauöl und 1,5 Esslöffel Backpulver in einer Gallone Wasser. Wenn Sie Anzeichen von Mehltau sehen, sprühen Sie die Mischung auf die Blätter und Stängel der Pflanze, bis sie tropfnass sind. Im Sommer nicht häufiger als alle 14 Tage. Verwenden Sie keine Gartenöle auf offenen Blumen oder jungen Trieben, wenn die Pflanze nass oder Regen in der Vorhersage ist, oder wenn die Temperatur über 90 F oder unter 32 F.

  • Neemöl. Dieses pflanzliche Gartenbauöl ist ein natürliches Fungizid, das aus den Samen des Neembaums gewonnen wird (Azadirachta indica, USDA-Zonen 10 bis 12). Es ist biologisch abbaubar und im Allgemeinen nicht schädlich für Menschen, Vögel, Haustiere und nützliche Insekten, obwohl es für Fische giftig sein kann. An einem trockenen Tag ohne Wind Pflanzenblätter und -stiele mit Neem-Spray gründlich durchspülen, wenn Symptome von Pilzen, wie Mehltau oder Rost, vorliegen. Als vorbeugende Maßnahme sollten die Pflanzen jede Woche bis alle zwei Wochen gespritzt werden, wenn Wetterbedingungen vorhanden sind, die die Entwicklung der Krankheit fördern. Sprühen Sie Pflanzen alle sieben Tage, um Pilze zu töten, gefolgt von zweiwöchentlichen Anwendungen, um ein Wiederauftreten zu verhindern.

  • Schwefelpulver oder Spray. Schwefel ist ein natürliches Produkt, das die Ausbreitung von Mehltau, Rost und anderen Pilzinfektionen verhindert und wirksam ist, wenn es früh im Frühjahr als Präventivmittel verwendet wird. Tragen Sie ein Schwefelprodukt genau wie auf dem Verpackungsetikett angegeben auf und verwenden Sie es nicht, wenn die Temperatur über 85 F liegt.Schwefel ist für Bienen, Vögel und Fische ungiftig und für Menschen relativ ungiftig, obwohl Sie während der Anwendung ein Atemschutzgerät tragen und Augen- und Hautexposition vermeiden sollten. Verwenden Sie Schwefel nicht für mindestens einen Monat nach dem Auftragen eines Ölsprays.

  • Kupferfungizide und Seifen. Produkte auf Kupferbasis werden als Spritzpulver, Stäube, Flüssigkonzentrate und gebrauchsfertige Formulierungen hergestellt, die gegen echten Mehltau, falschen Mehltau und andere Pilzkrankheiten wirksam sind. Lesen und befolgen Sie die Anweisungen des Herstellers auf dem Verpackungsetikett für Dosierungen, Verdünnungsempfehlungen, Zeitvorgaben und Sicherheitsvorkehrungen. Kupferbasierte Produkte gelten als sicher für Bienen und relativ sicher für Vögel, aber giftig für Menschen, Haustiere und Fische und andere Wasserorganismen. Mit der Zeit kann sich Kupfer im Boden ansammeln, so dass die Wurzeln der Pflanzen geschädigt werden können.

Spitze

Um Fische vor der Pestizidbelastung zu schützen, lesen Sie das Produktlabel, um herauszufinden, wie weit entfernt von einem Gewässer Sie das Produkt sicher verwenden können, und wenden Sie es niemals an einem windigen, regnerischen Tag an.

Pilzinfektionen vorbeugen

Wählen Sie Pflanzen aus, die resistent gegen Pilzkrankheiten sind, und bieten Sie ihnen geeignete Wachstumsbedingungen, um das Risiko der Entwicklung oder Verbreitung von Krankheiten zu minimieren. Platzieren Sie Ihre Pflanzen, um eine ausreichende Luftzirkulation zu ermöglichen und sich auf die Bedürfnisse verschiedener Pflanzenarten vorzubereiten und Pflanzen mit ähnlichen Bedürfnissen zu gruppieren. Stellen Sie zum Beispiel Pflanzen, die volle Sonne benötigen, 6 bis 8 Stunden pro Tag auf Sonnenlicht und legen Sie keine Pflanze, die ständig feuchten Boden mag, in die Nähe einer Pflanze, die den Boden zwischen den Wassergaben austrocknet.

Bewässern Sie Ihre Pflanzen am Morgen, um die Luftfeuchtigkeit am Abend zu reduzieren und vermeiden Sie das Gießen über Kopf. Verhindern Sie die Ausbreitung von Pilzinfektionen, indem Sie infizierte Blätter und Stängel abschneiden, stark infizierte Pflanzen abtöten und alte Mulch, Pflanzenstreu und Unkräuter entfernen. Sterilisieren Sie die Blätter Ihrer Gartenschere immer, indem Sie sie vor und nach dem Gebrauch in Alkohol eintauchen, um das Risiko zu verringern, dass sich Krankheiten zwischen den Pflanzen ausbreiten, und vermeiden Sie Überfüllung oder Überdüngung. Überbewässerung kann das Ersticken von Wurzeln und Fäulnis fördern, während Überdüngung neues Laubwachstum stimulieren kann, wodurch die Pflanzen anfälliger für Pilzbefall werden.

Spitze

Weitere Informationen darüber, wie Sie die sichersten und wirksamsten Behandlungen für Pilzinfektionen in Ihrem Garten auswählen und anwenden können, erhalten Sie bei Ihrer örtlichen Bezirks-Niederlassung.


Video-Guide: How To Naturally Treat Psoriasis.

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen