Men√ľ

Garten

Nat√ľrliche Produkte, Die Dem Garten Helfen, Fehler Zu Vermeiden

Wenn es um die gartenarbeit mit naturprodukten geht, reichen ihre m√∂glichkeiten von den kostenlosen nebenprodukten des haushaltens - holzasche, gem√ľseschalen, kaffeesatz und grasschnitt - bis hin zu preisg√ľnstigen haushaltsprodukten wie backpulver und knoblauch. Sie k√∂nnen auch nat√ľrliche produkte in einem gartencenter kaufen. Diese alle...

Nat√ľrliche Produkte, Die Dem Garten Helfen, Fehler Zu Vermeiden


In Diesem Artikel:

Werfen Sie den Kaffeesatz nicht weg - verwenden Sie ihn als Gartenbooster.

Werfen Sie den Kaffeesatz nicht weg - verwenden Sie ihn als Gartenbooster.

Wenn es um die Gartenarbeit mit Naturprodukten geht, reichen Ihre M√∂glichkeiten von den kostenlosen Nebenprodukten des Haushaltens - Holzasche, Gem√ľseschalen, Kaffeesatz und Grasschnitt - bis hin zu preisg√ľnstigen Haushaltsprodukten wie Backpulver und Knoblauch. Sie k√∂nnen auch nat√ľrliche Produkte in einem Gartencenter kaufen. Diese alle tragen zur Gesundheit des Gartens bei, indem sie wichtige und Spuren von N√§hrstoffen im Boden hinzuf√ľgen, die Bodenstruktur verbessern, Pflanzenkrankheiten bek√§mpfen und sch√§dliche Insekten in Schach halten.

Stickstoffquellen

Einige der "Mahlzeiten" im Bereich Naturprodukte des Gartencenters sind stickstoffreich. Unter ihnen sind Blutmehl, Fischmehl, Baumwollsamenmehl, Fischmehl und Sojaschrot. Alter Mist ist ein weiteres stickstoffreiches Material. Wenn Sie die Abf√§lle Ihrer eigenen Nutztiere oder die einer √∂rtlichen Farm verwenden, denken Sie daran, dass Hunde-, Katzen- und Menschenm√ľll zu viele Krankheitserreger tragen, um auch im Alter sicher zu sein. Pferde-, Kuh-, Gefl√ľgel- und Kaninchenmist sind eine gute Wahl, vorausgesetzt, Sie warten einige Monate, bevor Sie sie zu den Gartenbeeten hinzuf√ľgen. Arbeite eine 2- bis 4-Zoll-Schicht Mist oder sprenkle die Mahlzeiten mit einem Spaten oder einer Pinne in die oberen 8 bis 12 Zoll deines Bodens. F√ľr eine weitere freie Stickstoffquelle, f√ľgen Sie Grasschnitt zum Komposthaufen hinzu oder verwenden Sie sie zum Mulchen von Gem√ľsebeeten. Schlie√ülich, werfen Sie Kaffeesatz in Ihren Komposthaufen und nicht in den M√ľlleimer. Die Bohnen sind reich an Stickstoff.

Phosphor-Quellen

Knochenmehl ist eine nat√ľrliche Art, Phosphor in den Gartenboden einzubringen. Andere organische Optionen umfassen die gemahlenen Mineralien kolloidales Phosphat und Steinphosphat. Alle sind in einer Beutelform erh√§ltlich und alle sind auch gute Calciumquellen. Verwenden Sie etwa 1 Pfund eines dieser nat√ľrlichen Produkte pro 100 Quadratfu√ü.

Kaliumquellen

Wenn Sie einen Holzofen, einen Kamin oder eine Feuerstelle haben und auch in einer Region mit saurem Boden leben, kann Holzasche eine gute Wahl sein, um Kalium in den Boden zu geben. Verwenden Sie etwa 1/3 Pfund pro 100 Quadratmeter Garten. Weil es auch den pH-Wert des Bodens erh√∂ht, ist Holzasche ein schlechter Kaliumverst√§rker f√ľr alkalische B√∂den. Andere nat√ľrliche Optionen geh√∂ren Hinzuf√ľgen von etwa 2 1/2 Pfund Greensand oder Granit Mahlzeit f√ľr jeden 100 Quadratfu√ü Ihres Gartens.

Spurenelemente

F√ľr Kalzium, ziehen Sie in Betracht, Eierschalen zu trocknen und zu reiben. Wenn Sie keine gro√üe Gefl√ľgelherde haben, m√ľssen Sie sie wahrscheinlich lange aufsparen, um gro√üe G√§rten und Rasenfl√§chen zu ver√§ndern. F√ľge sie stattdessen in deinen Komposthaufen oder in kleine Gartenbeete ein. Die pH-Balancers Gips und Kalkstein bieten auch Calcium, aber sind am besten nur verwendet, wenn Ihr Boden sauer ist. Bittersalz tr√§gt Magnesium zum Boden bei. Die nat√ľrliche Mischung, die als "sul-po-mag" bekannt ist, f√ľgt dem Boden Schwefel, Magnesium und Kalium hinzu.

Schädlingsbekämpfungsmittel

Kriechende Sch√§dlinge, wie die Kohlmaden, k√∂nnen durch H√ľgel aus Holzasche oder rotem Pfefferpulver, das sich um empfindliche Pflanzen herum ausbreitet, abgeschreckt werden. Scharfe Paprika oder Knoblauch sind n√ľtzlich, wenn sie gehackt, mit Wasser vermischt, angespannt und auf Pflanzen gespr√ľht werden, um Blattl√§use, Flohk√§fer und andere fliegende Insekten abzuhalten. Bodenlose Joghurt- und Quarkbeh√§lter sowie geheftete Pappe k√∂nnen die Fadenw√ľrmer davon abhalten, zerbrechliche Setzlinge zu erreichen. Bier, das im ganzen Garten in Glasdeckel gelegt wird, zieht Schnecken an und t√∂tet sie. Insektizide Seifen fallen ebenfalls in die nat√ľrliche Kategorie. Um auf der sicheren Seite zu sein, machen Sie Ihre eigenen, indem Sie 1 Teel√∂ffel milde Fl√ľssigseife und 1 Teel√∂ffel Pflanzen√∂l in 1 Tasse Wasser mischen. Geben Sie etwas in eine Spr√ľhflasche und beschichten Sie die Pflanzen gr√ľndlich, um Blattl√§use und Insekten zu t√∂ten.

Krankheitskämpfer

Pilzkrankheiten k√∂nnen Pflanzen verunstalten oder t√∂ten. Einige Hausmittel werden mit nat√ľrlichen Haushaltsprodukten hergestellt. Um Pflanzen bei der Entwicklung von Pilzsporen zu helfen, spr√ľhen Sie sie mit einer L√∂sung aus 1 Teel√∂ffel Backpulver, 1 Tropfen milder Fl√ľssigseife und 2 Liter Wasser. Wenn Sie die hartn√§ckige Gras bekannt als Feld Schachtelhalm (Equisetum arvense), die in US-Landwirtschaftsministerium Pflanzenh√§rte Zonen 2 bis 10 w√§chst, machen Sie einen Segen von dieser Bel√§stigung, indem Sie es Pilzkrankheit zu bek√§mpfen. Kochen Sie eine Handvoll der Pflanze in 2 Liter Wasser f√ľr 20 Minuten. Sobald es abk√ľhlt, f√ľgen Sie 1 Tropfen milde Fl√ľssigseife hinzu und spr√ľhen Sie die Pflanzen gr√ľndlich.

Allgemeine Boden Builder

Durch das gro√üz√ľgige Einbringen von Pflanzenmaterial in den Boden werden N√§hrstoffe hinzugef√ľgt und die Bodenstruktur verbessert. Im Gegenzug k√∂nnen sich Pflanzenwurzeln besser etablieren und N√§hrstoffe und Wasser aufnehmen. Kompost ist der beste Allround-Bodenverbesserer. Verwenden Sie abgepackten Kompost oder machen Sie Ihren eigenen, indem Sie einen Haufen stickstoffreicher Materialien - Grasschnitt, nicht-eintopfende Unkr√§uter, Gem√ľse- und Fruchtschalen - und kohlenstoffreiche Materialien - Bl√§tter, Heu und Papierschnitzel - bauen. Drehen Sie den Komposthaufen h√§ufig, bis er sattem schwarzen Boden √§hnelt. Sie k√∂nnen auch viele dieser Materialien direkt in den Boden einarbeiten, aber tun Sie dies mindestens einige Monate vor dem Pflanzen, damit sie Zeit haben, sich zu brechen. Andere nat√ľrliche Boden-Builder sind Torfmoos und Alter Mist. Auch Mulchmaterialien wie S√§gesp√§ne, Heu und Kiefernnadeln sind n√ľtzliche Bodenerzeuger, da sie sich im Laufe der Jahre in den Boden zersetzen.


Video-Guide: Krimineller Exfreund - Fehler meiner Jugend I Style & Talk I Carina Nova.

Der Artikel War N√ľtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf√ľgen