Men√ľ

Zuhause

Mein Vermieter Möchte Keine Guten Referenzen Geben

Wenn sie eine negative beziehung zu einem fr√ľheren vermieter hatten und wissen, dass sie ihnen eine schlechte referenz geben wird, kann es die neue wohnung kosten. Ergreifen sie schritte, um die auswirkungen zu minimieren, indem sie zus√§tzliche referenzen erhalten oder den vermieter als falsch bewerten.

Mein Vermieter Möchte Keine Guten Referenzen Geben


In Diesem Artikel: Geschrieben von Jenna Marie; Aktualisiert am 7. April 2018

Ein schlechter Hinweis von Ihrem Vermieter kann Ihre Mietfähigkeit in Zukunft beeinträchtigen.

Ein schlechter Hinweis von Ihrem Vermieter kann Ihre Mietfähigkeit in Zukunft beeinträchtigen.

Ein Weg, dass Vermieter Informationen dar√ľber erhalten, welche Art von Mieter Sie sein werden, ist, indem Sie Ihre vorherigen Mietreferenzen √ľberpr√ľfen. Wenn Sie einen Mietantrag ausf√ľllen, werden Sie gebeten, Referenzen von fr√ľheren Vermietern anzugeben. Wenn Sie eine negative Beziehung zu einem fr√ľheren Vermieter hatten und wissen, dass sie Ihnen eine schlechte Referenz geben wird, kann es die neue Wohnung kosten. Treffen Sie Schritte, um die Auswirkungen zu minimieren, die eine ung√ľltige Referenz auf Ihre Anwendung haben kann.

Bitten Sie um einen Brief

Sprechen Sie mit Ihrem Vermieter dar√ľber, warum sie Ihnen eine schlechte Referenz gibt. Vielleicht haben Sie die Gelegenheit, die Luft zu kl√§ren und einen Kompromiss auszuarbeiten. Wenn sie ihre Meinung nicht √§ndert, bitten Sie sie, ein einfaches Referenzschreiben f√ľr Sie zu schreiben. Erkl√§ren Sie, dass der Brief sich auf die positiven Dinge konzentrieren sollte, wie z. B. die p√ľnktliche Zahlung der Miete, sowie das negative. Es ist m√∂glich, dass das Schreiben eines Briefes ihre Gef√ľhle mildern kann, weil sie wei√ü, dass Sie es lesen werden.

Beweisen Sie, dass der Vermieter falsch ist

Wenn der Vermieter Ihnen kein Referenzschreiben gibt und darauf besteht, einen unfairen Bericht zu liefern, planen Sie, mit erg√§nzendem Material zu kontern. Sammeln Sie Informationen und Dokumente, die Ihren Vermieter aufdecken, ist unfair in ihrer Einsch√§tzung Ihres Mietverh√§ltnisses. Zum Beispiel, wenn der Vermieter f√§lschlicherweise sagt, dass sie von Nachbarn Beschwerden √ľber Sie erhalten hat, bitten Sie Ihre Nachbarn und Mitbewohner, Ihnen Briefe vorzulegen, die best√§tigen, dass Sie tats√§chlich ein guter Nachbar sind. Wenn der Vermieter f√§lschlicherweise angibt, dass Sie immer zu sp√§t zur Miete kamen, machen Sie Kopien Ihrer Mieteinnahmen, die das Datum zeigen. Bereiten Sie Kopien dieser Dokumente als Teil Ihrer Bewerbung dem neuen Vermieter vor.

Zeige, dass du dich geändert hast

Wenn der schlechte Hinweis Ihres Vermieters auf Wahrheit basiert, k√∂nnen Sie dem zuk√ľnftigen Vermieter eine Verhaltens√§nderung nachweisen. Gegenw√§rtige Beweise, die die Umst√§nde des Problems aufzeigen und wie sich Ihre Situation seither ver√§ndert hat. Zum Beispiel, wenn Sie aufgrund von Arbeitslosigkeit f√ľr eine gewisse Zeit zu sp√§t auf Ihre Miete waren, zeigen aktuelle Dokumente Ihre K√ľndigung an. Wenn ein Problem mit h√§uslichen St√∂rungen auftrat, aber diese Person nicht mehr in Ihrem Haushalt ist, zeigen Sie Beweise daf√ľr. Wenn Sie wegen Versto√ües gegen die Regel "kein Haustier" angeklagt wurden, zeigen Sie, dass Sie dieses Haustier nicht mehr haben.

Weitere Referenzen hinzuf√ľgen

Wenn Ihr Vermieter Ihnen eine schlechte Referenz gibt, k√∂nnen Sie Referenzen aus anderen Quellen pr√§sentieren, um Ihre Bewerbung auszugleichen. Suchen Sie Empfehlungsschreiben von einem anderen fr√ľheren Vermieter, aktuellen und fr√ľheren Arbeitgebern, Gesch√§ftspartnern und Nachbarn. Wenn Sie gen√ľgend positive Referenzen haben, wird eine einzelne schlechte Referenz nicht so wichtig f√ľr den Entscheidungsprozess sein.


Video-Guide: Worauf muss ich achten beim Immobilienkauf (als Vermieter, Kapitalanlage, Investment).

Der Artikel War N√ľtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf√ľgen