Menü

Garten

Meine Grünen Pfeffer Werden Nicht Groß

Grüne paprikaschoten (capsicum annuum), auch paprikaschoten genannt, sind warme saisonpflanzen, die als einjährige in den klimazonen 1 bis 11 des us-landwirtschaftsministeriums gedeihen können, solange sie eine ausreichend lange wachstumsperiode haben, in der sie reifen können. Sie sind in der regel aus baumschulpflanzen gepflanzt acht gepflanzt...

Meine Grünen Pfeffer Werden Nicht Groß


In Diesem Artikel:

Der Mangel an Wasser ist der Hauptgrund für zu kleine grüne Paprika.

Der Mangel an Wasser ist der Hauptgrund für zu kleine grüne Paprika.

Grüne Paprikaschoten (Capsicum annuum), auch Paprikaschoten genannt, sind warme Saisonpflanzen, die als Einjährige in den Klimazonen 1 bis 11 des US-Landwirtschaftsministeriums gedeihen können, solange Sie eine ausreichend lange Wachstumsperiode haben, in der sie reifen können. Sie werden typischerweise aus Baumschulpflanzen gezüchtet, die acht bis zehn Wochen vor der Erwärmung des Wetters gepflanzt wurden. Wenn Ihre Paprikaschoten zu klein sind, erhalten sie wahrscheinlich nicht genug Wasser, obwohl ihre geringe Größe durch Ihr Klima oder die Art, wie Sie sie gepflanzt haben, verursacht werden kann.

Beste Nursery Transplantation

Paprikaschoten werden typischerweise aus in Gewächshäusern gezüchteten Transplantaten zum Verkauf in Baumschulen und Gartenversorgungszentren gezüchtet. Wenn Ihre Paprikaschoten klein sind, haben Sie vielleicht keine gute Wahl getroffen, wenn Sie Sämlinge kaufen. Um ein robustes Wachstum mit großen Paprikaschoten zu gewährleisten, wählen Sie gesunde Pflanzen mit drei bis fünf echten Blättern. Die ersten Blätter, die auf einem Setzling erscheinen, sind embryonale Blätter, die Keimblätter genannt werden. Echte Blätter sehen aus wie erwachsene Blätter. Wählen Sie nicht einen Sämling, der bereits geblüht hat und Paprika entwickelt.

Klima

Grüne Pfeffersorten reifen in unterschiedlichen Raten. Sie benötigen normalerweise eine Wachstumsperiode von 120 Tagen und wachsen am besten bei Tagestemperaturen von 70 bis 80 Grad Fahrenheit und Nachttemperaturen von 60 bis 70 Grad Fahrenheit. Wenn Sie Pfeffersämlinge transplantiert haben, bevor sich der Boden erwärmen konnte, kann dies das Wachstum verzögern. Dies wird als Transplantationsschock bezeichnet. Wenn die Temperaturen in Ihrer Region niedrig sind, können Paprika noch 15 bis 20 Tage reifen.

Temperaturen über 80 Grad Fahrenheit können die Blüten verletzen, wenn sie Früchte setzen, was zu schlecht geformten, kleinen Paprikaschoten führt.

Wasser

Um zu verhindern, dass Blumen fallen und kleine Paprika wachsen, ist es wichtig, ihnen genügend Wasser zu geben, wenn sie blühen und Früchte setzen. sie brauchen ungefähr 1 Zoll Wasser pro Woche. Sobald sie fest sind, tränken Sie die Wurzeln mindestens 4 Fuß tief mit einem Tropf- oder Tropfschlauch; Sprinkler durchnässen die Blätter, was eine Einladung zu Pilzkrankheiten ist. Wenn Sie sandigen Boden haben, der schnell abfließt, gießen Sie Ihre Paprika öfter. Gib ihnen mehr Wasser, wenn sie durch heiße Winde geblasen werden, die sie austrocknen.

Lassen Sie den Boden zwischen den Bewässerungsarbeiten etwas trocknen, damit die Wurzeln den benötigten Sauerstoff erhalten. Ständig nasse, matschige Böden können Pfefferpflanzen so sehr beanspruchen, dass sie ihnen nicht genug Wasser geben.

Schließlich, wenn Sie zu tief schneiden, wenn Sie um Paprikastiele jäten, können Sie ihre Wurzeln schneiden und Wasserstress verursachen, der zu kleinen Pfeffern führt.

Sämlinge umpflanzen

Wenn Sie Ihre kleinen Paprikaschoten nicht durch angemessene Bewässerung retten können, können Sie das Problem möglicherweise vermeiden, wenn Sie sie das nächste Mal anbauen. Bevor Sie die Sämlinge umpflanzen, tragen Sie 2 bis 3 Pfund 5-10-5 Dünger für jede 100 Quadratfuß Gartenfläche auf.

Pfefferpflanzen brauchen ausreichend Platz zwischen ihnen, um das Wasser und die Nährstoffe zu bekommen, die sie brauchen. Wenn Sie sie zu nahe beieinander anpflanzen, können sie nicht robust wachsen und große Paprikaschoten ergeben. Pflanze sie 18 oder mehr Zentimeter auseinander mit mindestens 24 Zoll zwischen Reihen.

Nachdem Sie sie transplantiert haben, düngen Sie jede Pflanze mit 1 oder 2 Tassen einer Lösung von 2 Esslöffel 10-10-10 Dünger in 1 Gallone Wasser gelöst. Nachdem die Transplantate etabliert sind, Mulch um ihre Stämme anwenden, um Feuchtigkeit im Boden zu konservieren und zu verhindern, dass Unkräuter um Nährstoffe konkurrieren. Die Düngerzahlen zeigen das Gewichtsverhältnis von Stickstoff, Phosphor und Kalium.

Video-Guide: 18 GENIALE PRANKS!/ LUSTIGE STREICHE FÜR FREUNDE UND FAMILIE!.

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen