MenĂŒ

Zuhause

Die Meisten Sammler Modern Möbel

Mid-century moderne möbel, ein heißer sammlermarkt, bieten die möglichkeit, ihr zuhause mit bekannten designermöbeln auszustatten. Der dĂ€nische möbeldesigner kaare klint begann eine revolution im dĂ€nischen möbeldesign, ikone der mid-century modern Ă€ra, als designer und professor an der royal academy of fine...

Die Meisten Sammler Modern Möbel


In Diesem Artikel:

Screener des Films

Die Filmemacher des Films "Eames: The Architect and Painter" hÀngen vor der Show im November 2011 auf den Designermöbeln.

Mid-Century Moderne Möbel, ein heißer Sammlermarkt, bieten die Möglichkeit, Ihr Zuhause mit bekannten Designermöbeln auszustatten. Der dĂ€nische Möbeldesigner Kaare Klint begann eine Revolution im dĂ€nischen Möbeldesign, Ikone der Mid-Century Modern Ära, als Designer und Professor an der Möbelschule der Königlichen Akademie der Schönen KĂŒnste in Kopenhagen. Klints Design-Absolventen, zusammen mit anderen bekannten Designern, fĂŒtterten die Mid-Century Modern-Periode - zwischen 1945 und 1965 - mit Möbeln, die leicht an organischen Formen, luftigen Designs und klaren Linien erkennbar waren. Diese StĂŒcke waren gut gemacht und man kann heute noch viele finden, die es wert sind, gesammelt zu werden.

Mitte des Jahrhunderts Modern

AMCs Erfolgsdrama "Mad Men", das in einer New Yorker Werbeagentur aus den 1960er Jahren gedreht wurde, konzentrierte sich auf Mid-Century Modern-Möbel und andere SammlerstĂŒcke aus jener Zeit. Kennzeichen des Designs sind natĂŒrliche und schlanke Formen und wenig bis keine Hardware. Charles und Ray Eames 'gefeierte GitterstĂŒhle; Hans Wegners Stuhl Wishbone; Arne Jacobsens Ameise, Ei oder Grand Prix StĂŒhle; und Eero Saarinens Womb Chair öffnen die TĂŒr zu SammlerstĂŒcken fĂŒr Sammler. Andere prominente Designer sind Großbritanniens Ernest Race, Designer von Sideboards und der Antilope-Stuhl aus Aluminium und Sperrholz, und George Nelson, amerikanischer Designer, der fĂŒr seine Marshmallow-Couch aus den 1950er Jahren bekannt ist.

Klint: Safari Stuhl

1933 entwarf Klint den Stuhl und Hocker Safari. Ähnlich wie der Stuhl eines Filmregisseurs stĂŒtzte Klint sein Design auf einen britischen Offizierssessel, den er in einem Katalog sah. Als einer der ersten Do-it-yourself-StĂŒhle der Welt wurden die OriginalstĂŒhle in Pappkartons demontiert. Der Rahmen des Stuhls besteht aus heller oder dunkler, mit Öl behandelter Asche und wurde fĂŒr die Sitzkissen und Armlehnen mit Canvas oder Oxhide-Leder bezogen. Seine flexible Konstruktion macht den Stuhl sowohl fĂŒr die Person als auch fĂŒr den Boden oder Boden geeignet. OriginalstĂŒcke sind als SammlerstĂŒcke erhĂ€ltlich, aber Sie können auch Reproduktionen zu niedrigeren Kosten kaufen.

Saarinen: Tulpentisch und StĂŒhle

Saarinen, ein finnisch-amerikanischer Architekt und Designer, absolvierte eine Lehre bei seinem Vater, Eliel Saarinen, einem bekannten Jugendstil-Architekten und Möbeldesigner, der fĂŒr die Cranbrook Kunstakademie in Bloomfield Hills verantwortlich war, Michigan, wo der Ă€ltere Saarinen als erster PrĂ€sident diente. Der jĂŒngere Saarinen wurde bekannt fĂŒr seine Tulip Tisch und StĂŒhle. Saarinen sagte, er verachte den "Slum of Legs" unter normalen Tischen und entwarf sein Bein und seine Basis. Tischplatten kommen in einer Reihe von Hölzern, Marmor und Granit und befestigen sich an der Basis durch eine einzelne Gewindestange. Der Stuhl spiegelt die Designbasis wider, mit einem organischen Sitz und einer Form, die sich dem Körper anpasst und ihn stĂŒtzt. Die Knoll-Manufaktur fertigt diese sammelbaren Saarinen-Tische und Stuhldesigns.

Eames: Sessel

Die Eames sind gute Freunde und GeschĂ€ftspartner von Saarinen und sind vor allem fĂŒr ihre organischen Möbel und Formen aus Sperrholz bekannt. Der 1956 eingefĂŒhrte Eames Lounge Chair und der dazugehörige Ottoman wurden von Herman Miller hergestellt und nutzten diese Bauweise. Ausgestattet mit bequemen, aber hochwertigen Leder ist der Eames Lounge Chair nicht nur in vielen HĂ€usern als SammlerstĂŒck zu finden, sondern auch im Museum of Modern Art in New York und im Art Institute of Chicago.

Knoll: Sofa

Florence Shubert Knoll, ein Familienfreund der Saarinen, studierte bei Eliel Saarinen. Als eigenstĂ€ndige Möbeldesignerin entwarf Knoll ein elegantes Sofa mit verchromten Beinen und Holzrahmen. Die Basis aus satiniertem Chrom verbindet sich mit einem Holzrahmen, der mit dem Logo von Knoll Studio und der Florence-Signatur versehen ist, und identifiziert sie als originelles SammlerstĂŒck. Mit einer Auswahl an Stoff oder echtem italienischen Anilin-gefĂ€rbten Leder in vielen Farben bedeckt, macht Knoll diese QualitĂ€tsstĂŒcke heute noch. Neben der Couch entwarf Knoll auch Kaffee- und Esstische, LiegestĂŒhle und BĂ€nke.


Video-Guide: das war der Livestream Roomtour in Fallout 4 #wenn der Wahnsinn mit mir durch geht.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen