MenĂŒ

Zuhause

Hypotheken-Berechnungsfaktoren

Sowohl fĂŒr verkĂ€ufer als auch fĂŒr verbraucher ist die berechnung der hypothekenzahlungen fĂŒr den gesamten kreditprozess unerlĂ€sslich. Banken oder hypothekenbanken verwenden mehrere faktoren bei der bestimmung, wie viel geld sie bereit sind, einen kreditnehmer zu leihen und wie genau dieses geld an sie zurĂŒckgezahlt wird. Verbraucher sollten eine klare...

Hypotheken-Berechnungsfaktoren


In Diesem Artikel:

FĂŒr die Sicherung eines Hypothekarkredites sind mehrere Faktoren ausschlaggebend.

FĂŒr die Sicherung eines Hypothekarkredites sind mehrere Faktoren ausschlaggebend.

Sowohl fĂŒr VerkĂ€ufer als auch fĂŒr Verbraucher ist die Berechnung der Hypothekenzahlungen fĂŒr den gesamten Kreditprozess unerlĂ€sslich. Banken oder Hypothekenbanken verwenden mehrere Faktoren bei der Bestimmung, wie viel Geld sie bereit sind, einen Kreditnehmer zu leihen und wie genau dieses Geld an sie zurĂŒckgezahlt wird. Die Verbraucher sollten diese Faktoren genau verstehen, um wĂ€hrend des gesamten Kaufprozesses die bestmöglichen Entscheidungen zu treffen.

Einkommen

In vielen FĂ€llen ist der wichtigste Faktor bei der Bestimmung der Parameter einer Hypothek das Einkommen des Kreditnehmers. Im Allgemeinen werden große Mengen von Einkommen die FĂ€higkeit generieren, große GeldbetrĂ€ge aufzunehmen. Die Quelle des Einkommens wird jedoch ebenfalls berĂŒcksichtigt. SelbststĂ€ndige Kreditnehmer sind in der Regel mit einem höheren Risiko fĂŒr Kreditgeber verbunden, so dass eine tiefere Einkommensentwicklung erforderlich sein kann. FĂŒr Kreditnehmer, die keine selbstĂ€ndige TĂ€tigkeit ausĂŒben, ist normalerweise ein BeschĂ€ftigungsnachweis und eine Einkommensgeschichte fĂŒr die letzten zwei Jahre erforderlich. Wenn Überstunden und Boni berĂŒcksichtigt werden sollen, ist auch der Nachweis erforderlich, dass sie fĂŒr eine bestimmte Zeit fortgesetzt werden.

Verkaufspreis und Anzahlung

Der Verkaufspreis hilft den Kreditgebern bei der Bestimmung des gesamten Darlehensbetrags, der fĂŒr den Kauf der Immobilie und des Beleihungsauslaufs (LTV) erforderlich ist. Laut HUD-Glossar ist der LTV definiert als "ein Prozentsatz, der durch Division des geliehenen Betrags durch den Preis oder SchĂ€tzwert des zu kaufenden Hauses berechnet wird. Je höher der LTV, desto weniger Barzahlung muss ein Kreditnehmer als Anzahlung leisten. " In den meisten FĂ€llen haben Kreditnehmer auch die Möglichkeit, eine höhere Anzahlung zu leisten, um ihre monatlichen Zahlungen zu senken. Dies wird auf Basis eines Prozentpunkts gemessen, wobei jeder Punkt ein Prozent des gesamten Kreditbetrags ausmacht.

Schuld

Banken und Hypothekengeber betrachten auch die bestehenden Schulden eines Antragstellers, wenn sie bestimmen, welche Art von Darlehen ausgegeben werden soll. Das VerhĂ€ltnis von Schulden zu Einkommen (DTI) wird als Indikator dafĂŒr verwendet, wie viel der Antragsteller derzeit im Vergleich zu seinem Einkommen bezahlt. Bestimmte Kreditprogramme haben spezifische DTI-Limits. Die Underwriter können ErklĂ€rungsschreiben und Nachweise fĂŒr festgelegte ZahlungsplĂ€ne verlangen, um das mit den hohen Schulden der Kreditnehmer verbundene Risiko zu verringern.

Kredit Geschichte

Kredithistorie und Kredit-Scores sind wichtige Faktoren fĂŒr Kreditgeber bei der Beurteilung des Risikos. Kreditberichte zeichnen normalerweise ein klares Bild davon, wie eine Person ihre Schulden ansammelt und verwaltet. Kreditgeber werden weniger wahrscheinlich Kredite an Antragsteller vergeben, die eine Geschichte haben, ihre Schulden nicht zu bezahlen. Es gibt jedoch Kreditprogramme speziell fĂŒr Kreditnehmer, die sehr niedrige Kredit-Scores und schlechte Kredit-Geschichte haben können.


Video-Guide: .

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen