Men√ľ

Garten

Schimmelige Sod Probleme

Probleme mit schimmligem rasen werden normalerweise durch pilzinfektionen verursacht, die sich entwickeln, wenn umweltbedingungen und pflanzenstress ihre entwicklung beg√ľnstigen. Rasenpilze sind nicht immer einfach zu diagnostizieren, bis sie so weit fortgeschritten sind, dass die schimmelpilze sichtbar sind. Es gibt einige h√§ufige probleme, die auf einen pilz hinweisen...

Schimmelige Sod Probleme


In Diesem Artikel:

Die Entwicklung von Schimmelpilzen auf Rasen ist oft mit unangemessenen Rasenmanagementpraktiken wie unsachgem√§√üer Bew√§sserung, D√ľngung und M√§hen verbunden.

Die Entwicklung von Schimmelpilzen auf Rasen ist oft mit unangemessenen Rasenmanagementpraktiken wie unsachgem√§√üer Bew√§sserung, D√ľngung und M√§hen verbunden.

Probleme mit schimmligem Rasen werden normalerweise durch Pilzinfektionen verursacht, die sich entwickeln, wenn Umweltbedingungen und Pflanzenstress ihre Entwicklung beg√ľnstigen. Rasenpilze sind nicht immer einfach zu diagnostizieren, bis sie so weit fortgeschritten sind, dass die Schimmelpilze sichtbar sind. Es gibt mehrere h√§ufige Probleme, die auf eine Pilzinfektion in Ihrem Rasen hinweisen. Die meisten dieser Infektionen k√∂nnen wirksam durch Kulturkontrollmethoden oder Fungizide behandelt werden.

Echter Mehltau

Alle Rasengr√§ser sind anf√§llig f√ľr Mehltau-Infektionen. Echter Mehltau (Erysiphe graminis) bef√§llt die Oberfl√§che der Grasbl√§tter und verursacht ein wei√ües, pulveriges Pilzwachstum. Mehltau-Infektionen entwickeln sich typischerweise in Grasgebieten in der N√§he von Str√§uchern oder B√§umen, wo eine verminderte Luftzirkulation, Feuchtigkeit und Schatten die Entwicklung f√∂rdern. Beschneidungsstr√§ucher, die f√ľr eine erh√∂hte Luftzirkulation und Sonnenlicht sorgen, k√∂nnen die Ausbreitung der Infektion kontrollieren und verhindern. Obwohl Echter Mehltau Ihre Grasnarbe unattraktiv macht, f√ľhrt sie normalerweise nicht zu ernsthaften Sch√§den, wenn die Infektion nicht fortbesteht. Die Bek√§mpfung schwerer Infektionen kann mit Cycloheximid-Fungizidanwendungen erreicht werden.

Rost

Rost wird typischerweise durch verschiedene Pilze verursacht, einschlie√ülich Puccinia striiformis, Puccinia graminis, Puccinia coronata und einige Arten von Uromyces-Pilzen. Warmes, feuchtes Wetter und l√§ngere Blattn√§sseperioden beg√ľnstigen die Entwicklung einer Rostinfektion, die bei stickstoffarmem Soden stark ausgepr√§gt ist. Die Symptome beginnen als kleine gelbe Flecken auf den Bl√§ttern und St√§ngeln, die rot-braune oder orange Pusteln entwickeln. Diese Pusteln k√∂nnen Schuhe und Kleidung beflecken, wenn Sie auf Ihrem Rasen laufen und einen rotbraunen Staub aufw√ľhlen, wenn er trocken ist. Rostinfektionen k√∂nnen in schweren F√§llen die Bl√§tter t√∂ten und die Pflanzenvitalit√§t verringern. Hochschwingel, Bluegrass, Weidelgras und Zoysiagrass sind besonders anf√§llig f√ľr Rost-Infektionen, aber die meisten in Kalifornien erh√§ltlichen Sorten von Bluegrass und Hochschwingel zeigen eine gewisse Rostbest√§ndigkeit. Ordnungsgem√§√üe M√§h-, Bew√§sserungs- und D√ľngepraktiken k√∂nnen die meisten Rostinfektionen wirksam bek√§mpfen. Entfernen und zerst√∂ren Sie infiziertes Rasenschnittgut, um eine Ausbreitung der Infektion zu verhindern. In schweren F√§llen kann die Anwendung von Fungiziden wie Azoxystrobin, Chlorthalonil, Mancozeb, Myclobutanil, Propiconazol, Thiophanatmethyl oder Triadimefon erforderlich sein.

Roter Faden

Roter Faden (Laetisaria fuciformis) entwickelt sich bei k√ľhlem, feuchtem Wetter. Zu den Symptomen der Infektion geh√∂ren ein gebleichtes, fleckiges Aussehen und die Entwicklung von gro√üen wei√ülichen bis rosa Flecken von Sod. Blattspreiten und Blattscheiden erscheinen wassergetr√§nkt oder fettig und trocknen sp√§ter aus und f√§rben sich br√§unlich. Bei nassem Wetter sind die betroffenen Bl√§tter mit einem gallertartigen, rosafarbenen Pilz bedeckt, der in der N√§he der Blattspitzen leuchtend rote Str√§hnen bildet. Die Kontrolle des roten Fadens mit Fungiziden ist selten notwendig. Die D√ľngung kann helfen, sich zu erholen, und eine tiefe Bew√§sserung anstelle einer h√§ufigen Bew√§sserung kann helfen, Sch√§den zu reduzieren. Zerst√∂re infiziertes Grasschnittgut, um die Ausbreitung der Schimmelpilze zu verhindern.

Pythium-Seuche

Die Entwicklung von Pythiumf√§ule (Pythium spp.) Tritt typischerweise w√§hrend hei√üem, feuchtem Wetter auf. Die Symptome beginnen als kreisf√∂rmige bis unregelm√§√üige Flecken auf Ihrem Rasen, die in den fr√ľhen Morgenstunden fettig oder wassergetr√§nkt aussehen. Diese Flecken werden oft br√§unlich, wenn das Blattgewebe stirbt. Betroffene Bereiche von Rasen k√∂nnen in feuchten Perioden ein wei√ües Baumwollwachstum entwickeln und strohfarbene L√§sionen k√∂nnen auf Grashalmen an den R√§ndern von toten Flecken auftreten. Diese Infektion ist am st√§rksten, wenn die Tagestemperaturen zwischen 85 und 95 Grad Fahrenheit liegen und Nachttemperaturen √ľber 68 Grad Fahrenheit bleiben. Kontrolle erfordert fr√ľh am Tag zu gie√üen, so dass Ihr Rasen nicht die ganze Nacht nass ist. Vermeiden Sie es, nasses Gras zu m√§hen, insbesondere bei hei√üem Wetter, und vermeiden Sie √ľberm√§√üigen D√ľngereinsatz bei hei√üem Wetter. Pythium kann den Rasen schnell zerst√∂ren, deshalb werden Fungizide am besten zur Verhinderung von Ausbr√ľchen eingesetzt. Wenden Sie Fungizide wie Azoxystrobin, Mancozeb oder Fosetyl-al an, wenn die Umweltbedingungen die Bildung von Pythium beg√ľnstigen, oder so bald wie m√∂glich nach Auftreten der Symptome. Wenn die Temperaturen w√§hrend der Rasenbildung hoch sind und eine starke Bew√§sserung notwendig ist, k√∂nnen Fungizide einen gewissen Schutz vor Rostinfektionen bieten.


Video-Guide: DIE EKLIGSTE FANPOST DER WELT | Joey's Jungle.

Der Artikel War N√ľtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf√ľgen