MenĂŒ

Garten

Mimosa-Vermehrung

MimosenbÀume (albizia julibrissin) gedeihen in den pflanzenhÀrtezonen 6 bis 9 des us-landwirtschaftsministeriums. Es ist ein atemberaubender landschaftsbaum, der wildtiere beherbergt und den menschen schatten spendet. Mimosa ist ein laubbaum und neigt dazu, der kultivierung zu entkommen. Es ist leicht aus samen oder stecklingen zu vermehren.

Mimosa-Vermehrung


In Diesem Artikel:

MimosenbÀume (Albizia julibrissin) gedeihen in den PflanzenhÀrtezonen 6 bis 9 des US-Landwirtschaftsministeriums. Es ist ein atemberaubender Landschaftsbaum, der Wildtiere beherbergt und den Menschen Schatten spendet. Mimosa ist ein Laubbaum und neigt dazu, der Kultivierung zu entkommen. Es ist leicht aus Samen oder Stecklingen zu vermehren.

Samen-Sammlung

Mimosa-BĂ€ume sind HĂŒlsenfrĂŒchte und produzieren 1-Zoll lange Bohnen Ă€hnliche HĂŒlsen, die im SpĂ€therbst in Trauben wachsen. Ziehen Sie die Trauben vom Baum, wenn sie strohfarben sind. Dies ist die beste Zeit, Mimosensamen zu ernten, denn diese sind diejenigen, die leicht keimen. Wenn die Samen reifen, hĂ€rtet die Samenschale bis zur UndurchlĂ€ssigkeit aus.

Schnitte nehmen

Mimosa-Stecklinge verwurzeln laut GĂ€rtner Michael Dirr nicht. Auf der anderen Seite wurzeln Wurzelstecklinge leicht. Nehmen Sie die Wurzelstecklinge Mitte Februar. Kratzen Sie den Boden weg von den Wurzeln, 20 bis 30 Zoll an der Seite der Mimose. Suchen Sie nach den grĂ¶ĂŸeren Wurzeln, etwa der Dicke eines Bleistifts. Diese befinden sich unterhalb der Haaransatzwurzeln. Schneiden Sie 4 bis 6 Zoll von einem WurzelstĂŒck, das 1 bis 1,5 Zoll im Durchmesser ist. Wickeln Sie den Schnitt in ein feuchtes Papiertuch, damit es nicht austrocknet.

Samen keimen

Mimosa-Samen, wenn sie zu lange am Baum stehen gelassen werden, erfordern sowohl eine Skarifizierung als auch eine Schichtung, bevor sie keimen. Skarifizierung ist der Abrieb der Ă€ußeren Samenschale, damit Feuchtigkeit eindringen kann. Reiben Sie den Samen zwischen zwei StĂŒcke Sandpapier, bis die Samenschale eingedrungen ist. Dann trĂ€nken Sie das Saatgut in 200 Grad Fahrenheit Wasser fĂŒr 24 Stunden. Die Stratifizierung ahmt die Bedingungen nach, die der Samen in der Natur zum Keimen benötigt. Pflanzen Sie die Samen in einer Mischung aus gleichen Teilen von angefeuchtetem Sand und Torfmoos und sie sollten innerhalb von zwei Wochen keimen.

Wurzelausschnitte

Behandeln Sie das Wurzelschneiden mit Fungizid, bevor Sie es pflanzen. Am einfachsten ist es, das WurzelstĂŒck in einen Beutel zu geben und Fungizidpulver darĂŒber zu gießen. Schließen Sie den Beutel und schĂŒtteln Sie ihn, um die Wurzel zu beschichten. Das WurzelstĂŒck 1 Zoll tief in eine angefeuchtete Mischung aus Torfmoos und Perlit pflanzen. Wenn es leicht feucht gehalten wird, sollte es innerhalb eines Monats wurzeln.


Video-Guide: Mimose keimt wunderbar und anderes tralala.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen