MenĂŒ

Garten

Meyer Zitronenbaumkrankheiten

Die meyer-zitronen (citrus meyerii) sind eine kreuzung aus einer mandarine und einer zitrone und eignen sich fĂŒr mehrere außenbereiche, einschließlich terrassen- und dachgĂ€rten. Meyer zitrone ist klein in der statur, eine gute wahl fĂŒr begrenzte rĂ€ume. Es gedeiht am besten an einem ort, der volle sonneneinstrahlung hat, warm ist und einen gut durchlĂ€ssigen boden hat. UnglĂŒcklicherweise,


Meyer Zitronenbaumkrankheiten


In Diesem Artikel:

Meyer ZitronenbÀume sind eine intelligente ErgÀnzung zu essbaren Landschaften.

Meyer ZitronenbÀume sind eine intelligente ErgÀnzung zu essbaren Landschaften.

Die Meyer-Zitronen (Citrus meyerii) sind eine Kreuzung aus einer Mandarine und einer Zitrone und eignen sich fĂŒr mehrere Außenbereiche, einschließlich Terrassen- und DachgĂ€rten. Meyer Zitrone ist klein in der Statur, eine gute Wahl fĂŒr begrenzte RĂ€ume. Es gedeiht am besten an einem Ort, der volle Sonneneinstrahlung hat, warm ist und einen gut durchlĂ€ssigen Boden hat. Leider sind Meyer-Zitronen anfĂ€llig fĂŒr eine Vielzahl von Zitruskrankheiten. Die frĂŒhzeitige Erkennung der schlimmsten dieser Krankheiten und die sofortige Behandlung können die Ausbreitung der Krankheit oder die Tötung Ihrer Pflanze verhindern.

Krankheitstoleranz

Frank N. Meyer entdeckte 1908 Meyer-ZitronenbĂ€ume in China. Wenn sie in andere Teile der Welt gebracht wurden, trugen die BĂ€ume unwissentlich das Zitrus-Tristeza-Virus ohne irgendwelche merkbaren Symptome außer den BĂ€umen um sie herum, die anfingen, zurĂŒck zu sterben. Als Ergebnis wurde 1950 die Improved Meyer Zitrone speziell als sĂŒĂŸe, duftende und krankheitsresistente Pflanze entwickelt. Die Zwergsorte ist besonders winterhart und eignet sich gut als Indoor-Baum.

Gemeinsame Meyer-Krankheitstypen

Gemeinsame Meyer Zitronenkrankheiten fallen in mehrere grundlegende Kategorien. Virale Krankheiten, wie Citrus Tristeza, können auch fĂŒr andere ZitrusbĂ€ume tödlich sein. Schimmelpilzbefall, wie RußtĂŒmpel, bedeckt die BlĂ€tter, FrĂŒchte und StĂ€ngel der Pflanze und schĂ€digt die FrĂŒchte. Rot wie FußfĂ€ule schĂ€digt die Wurzeln der Zitrone. Pilzinfektionen, wie Fettflecken, können die Zitronen ungenießbar machen. Bakterielle Krankheiten, wie Zitrusblast, können sich durch den Wind ausbreiten. Einige Zitruskrankheiten sind fĂŒr eine ganze Pflanze so schwerwiegend, dass bestimmte Staaten infizierte BĂ€ume unter QuarantĂ€ne stellen oder sie ganz zerstören.

Krankheitssymptome und Anzeichen

Verschiedene Krankheiten haben unterschiedliche Symptome. Citrus tristeza, wenn es sich schließlich manifestiert, verursacht Wurzelverletzungen, dĂŒnner werdendes Laub und den Tod von Zweigen. Rußige Form sieht wie eine Abdeckung des feinen schwarzen Puders aus. FußfĂ€ule verursacht LĂ€sionen in der NĂ€he der verpflanzten Knospe Union und reduzierte Fruchtbildung. Fettiger Fleck hinterlĂ€sst schwarze Flecken auf der Fruchtschale. Citrus Blast erscheint als RĂŒckenflecken auf der Frucht und Schorf auf der SĂŒdseite des Baumes.

Heilmittel

Ein erkrankter Baum ist anfĂ€lliger fĂŒr Frost, Wind und zusĂ€tzlichen Insektenbefall. Das Management einiger Krankheiten ist besonders schwierig. Kontrollieren Sie die Ausbreitung von Fettflecken, indem Sie die gefallenen ZitrusblĂ€tter in der NĂ€he des infizierten Baums entfernen und zerstören und gesunde BlĂ€tter mit Kupferspray behandeln. Antimykotische Seifen helfen bei Schimmel und Pilzen, ebenso wie bei der richtigen EntwĂ€sserung von BĂ€umen. Da rußige Schimmelpilze von Honigtau ernĂ€hrt werden, der von sap-saugenden Insekten abgesondert wird, sind insektizide Seifen zur Behandlung des Insektenbefalls der erste Schritt zur Kontrolle.


Video-Guide: Die 5 hÀufigsten Probleme mit Zitruspflanzen.wmv.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen