Men√ľ

Zuhause

Leuchten Aus Den 1960Er Jahren

Die 1960er jahre waren eine zeit, in der inneneinrichtung und innenarchitektur einen ganz neuen ansatz verfolgten. Entw√ľrfe waren lustig, kreativ und k√ľnstlerisch, und das bed√ľrfnis nach perfekter symmetrie und traditionellem dekor war nicht l√§nger notwendig. Beschreibungen f√ľr beleuchtungsk√∂rper der 1960er jahre enthalten oft w√∂rter wie retro, nonconformist, eklektisch,...

Leuchten Aus Den 1960Er Jahren


In Diesem Artikel:

Viele Lampen der 1960er Jahre hatten Metallakzente.

Viele Lampen der 1960er Jahre hatten Metallakzente.

Die 1960er Jahre waren eine Zeit, in der Inneneinrichtung und Innenarchitektur einen ganz neuen Ansatz verfolgten. Entw√ľrfe waren lustig, kreativ und k√ľnstlerisch, und das Bed√ľrfnis nach perfekter Symmetrie und traditionellem Dekor war nicht l√§nger notwendig. Beschreibungen f√ľr Beleuchtungsk√∂rper der 1960er Jahre enthalten oft W√∂rter wie retro, nonkonformistisch, eklektisch, synthetisch, geometrisch, metallisch und space-age. Bei Leuchten ging es nicht nur darum, Licht in einen Raum zu bringen; Es ging um Inspiration und futuristische Designelemente.

Tischlampen

Tischlampen aus der Zeit hatten einen von zwei Stilen - schmal und glatt oder kurvig mit √ľbergro√üen Lampenschirmen. Beide Stile wurden modern und zeitgem√§√ü gestaltet. Lampen wurden oft aus poliertem, gl√§nzendem Metall hergestellt, um der innovativen √Ąra der Raumfahrt der 60er Jahre zu √§hneln. Lavalampen wurden auch in den 1960ern eingef√ľhrt, um den R√§umen eine leuchtende, farbenfrohe Atmosph√§re zu verleihen, die frisch und anregend war. Tischlampen waren funktional, hatten aber k√ľnstlerische Inspiration, die dazu diente, die dekorativen Motive des Jahrzehnts zu f√∂rdern.

Stehlampen

Stehlampen aus den 1960er Jahren waren oft federbelastet, so dass sie sicher zwischen Boden und Decke gehalten wurden. Mid-Century-Spannungslampen hatten im Allgemeinen mehrere Schattierungen, die vom Mittelpol ausgehen und mehr Licht bieten. Aufgrund der vielen Gl√ľhbirnen und Schirme k√∂nnte das Licht in viele Richtungen abgewinkelt werden, was es den Bewohnern erleichtert, in verschiedenen Bereichen des Raums zu lesen, fernzusehen oder Kontakte zu kn√ľpfen. Stehlampen wurden oft aus Metall, Kunststoff oder synthetischen Materialien hergestellt und hatten ein schlankes Design. Einige Farbt√∂ne hatten geometrische Aussparungen im Metall.

Overheadbefestigungen

Deckenleuchten f√ľr H√§user und Unternehmen in den 1960er Jahren hatten dramatische Anziehungskraft. Die meisten waren reich verzierten und glamour√∂s und kamen in einer Vielzahl von geometrischen Formen, wie Zylinder, Sanduhren und Kreise. Viele waren aus Metall oder Plastik und hingen wie ein Kronleuchter an der Decke und trugen Globen in verschiedenen Formen und Gr√∂√üen. Overhead-Scheinwerfer waren elegant und schnittig und spielten weiterhin die Space-Age-Themen aus, die w√§hrend der 1960er Jahre so relevant waren.

Einbauleuchten

Die Innenarchitektur der 1960er Jahre nutzte Track Light und Einbauleuchten, die auch als Downlighting-Reflektortechnologie bekannt sind, laut der Lightology-Website. Schienenbeleuchtung k√∂nnte an diskreten Orten installiert werden, die oft durch architektonische Merkmale verdeckt sind, um R√§umen eine warme und verf√ľhrerische Atmosph√§re zu verleihen. Hauseigent√ľmer installierten h√§ufig Dimmerschalter, damit sie die Intensit√§t des Lichtes kontrollieren konnten, das von ihren vertieften Befestigungen herr√ľhrte. Einbauleuchten gaben Hauseigent√ľmern mehr Optionen f√ľr die Beleuchtung, so dass sie gro√üe Bereiche und enge R√§ume beleuchten konnten, die zuvor schlecht beleuchtet waren, besonders w√§hrend der Abendstunden.


Video-Guide: DDR- Straßenleuchten aus den 1960er bis 1980er Jahren.

Der Artikel War N√ľtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf√ľgen