MenĂŒ

Garten

Zitronenbaum-Wachstum

ZitronenbĂ€ume zieren den hausgarten mit ihren visuellen schĂ€tzen von leuchtendem gelb, zitrusfrĂŒchten, die so viel geschmack wie schönheit bieten. Aber aufgrund einer vielzahl von problemen, von leicht zu vermeidenden physiologischen problemen bis zu schweren krankheiten, können bĂ€ume ihr volles potenzial nicht entfalten. Beobachten sie ihre zitronenbĂ€ume genau...

Zitronenbaum-Wachstum


In Diesem Artikel:

ZitronenbÀume gedeihen in voller Sonne.

ZitronenbÀume gedeihen in voller Sonne.

ZitronenbĂ€ume zieren den Hausgarten mit ihren visuellen SchĂ€tzen von leuchtendem Gelb, ZitrusfrĂŒchten, die so viel Geschmack wie Schönheit bieten. Aber aufgrund einer Vielzahl von Problemen, von leicht zu vermeidenden physiologischen Problemen bis zu schweren Krankheiten, können BĂ€ume ihr volles Potenzial nicht entfalten. Beobachten Sie Ihre ZitronenbĂ€ume genau, um ein verlangsamtes oder verkrĂŒppeltes Wachstum und die hĂ€ufig auftretenden schlechten Fruchtfolgen zu vermeiden.

Allgemeine Pflege

Eine optimale Pflege von ZitronenbĂ€umen ist fĂŒr ein gesundes Wachstum unerlĂ€sslich. Gut gepflegte Pflanzen sind im Vergleich zu gestressten Pflanzen besser in der Lage, Gesundheitsprobleme zu vermeiden und zu bewĂ€ltigen. ZitronenbĂ€ume gedeihen in Gebieten, die volle Sonne bieten. Diese BĂ€ume tolerieren eine Vielzahl von Bodenbedingungen und haben "den Ruf, sehr unfruchtbaren, sehr armen Boden zu tolerieren", erklĂ€rt Purdue University Agriculture. Halten Sie jedoch einen feuchten, gut durchlĂ€ssigen Boden mit einem pH-Wert von ca. 5,5 bis 6,5 fĂŒr die beste Entwicklung bereit. Vermeiden Sie durchfeuchtete Bedingungen, da stehendes Wasser die Gesundheit des Baumes verringert.

Überlegungen

Machen Sie sich mit den Wachstumsgewohnheiten des Zitronenbaums vertraut, um Verwirrung darĂŒber zu vermeiden, ob sich der Baum gut entwickelt. ZitronenbĂ€ume wachsen typischerweise auf eine Höhe von 10 bis 20 Fuß. Bestimmen Sie die endgĂŒltige Höhe der jeweiligen Spezies und Sorte, die Sie haben. Bis zur Reife sollten diese FruchtbĂ€ume mit einer Geschwindigkeit von 4 bis 12 Zoll pro Jahr wachsen. BlĂ€tter messen etwa 2 1/2 bis 4 1/2 Zoll lang, wĂ€hrend Obst 2 3/4 bis 4 3/4 Zoll lang misst.

Physiologische Probleme

Wachstumsprobleme können durch schlechte kulturelle Pflege oder unkontrollierbare kulturelle Probleme entstehen. Hohes Natrium oder Chlor zum Beispiel kann zu vergilbten BlĂ€ttern und verkĂŒmmertem Wachstum fĂŒhren. Vermeiden Sie den Anbau von ZitronenbĂ€umen in der NĂ€he von SchwimmbĂ€dern, um Chlorungsprobleme zu vermeiden. Senden Sie eine Bodenprobe an ein Testlabor und nehmen Sie ÄnderungsvorschlĂ€ge vor. DĂŒngen nach den VorschlĂ€gen des Labors hilft, ein NĂ€hrstoffungleichgewicht zu verhindern. Eine angemessene BewĂ€sserung ist ebenfalls wichtig, da DĂŒrre und BewĂ€sserung zu einem verlangsamten Wachstum von Wurzeln und oberirdischen Teilen des Baumes fĂŒhren können. WĂ€ssern Sie ZitronenbĂ€ume, wenn sich die oberste Erdschicht trocken anfĂŒhlt, als Faustregel.

Krankheiten

Citrus Greening ist eine bakterielle Erkrankung, die zu isolierten, vergilbten Stellen auf ZitrusbĂ€umen fĂŒhrt. Diese Krankheit, die sich durch Psylliden ausbreitet, fĂŒhrt zum Absterben, zur Entlaubung, zum Fruchttropfen, zu faulig schmeckenden FrĂŒchten und zu einem verkĂŒmmerten Wachstum. Wenden Sie sich sofort an eine County Extension, da diese Krankheit in den Vereinigten Staaten oder Kalifornien ab 2012 noch nicht weit verbreitet ist. NatĂŒrliche Feinde wie MarienkĂ€fer ernĂ€hren sich von den Psylliden, die die Krankheit ĂŒbertragen. DarĂŒber hinaus können vorbeugende Sprays eines Pestizids, das den Wirkstoff Imidacloprid enthĂ€lt, Kontrolle bereitstellen. Eine durch das Phytoplasma Spiroplasma citri verursachte hartnĂ€ckige Krankheit fĂŒhrt zu einem verkĂŒmmerten Wachstum des Baumes und der FrĂŒchte sowie zu einem verminderten oder nicht vorhandenen Zitronenertrag. Entfernen und zerstören Sie BĂ€ume und ersetzen Sie sie durch gesunde ZitronenbĂ€ume.


Video-Guide: ZitronenbÀumchen aus Samen.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen