MenĂŒ

Garten

Die BlÀtter Schmiegen Sich An Meinen Hartriegel

Die vielen anmutigen formen von hartriegeln (cornus spp.) sind in den pflanzenhĂ€rtezonen 2 bis 9 des us-landwirtschaftsministeriums bekannt, abhĂ€ngig von der art. Diese kompakten landschaftspflanzen sind die lieblinge der gĂ€rtner fĂŒr ihre pflegeleichtigkeit, aber können als reaktion auf allgemeine schwierigkeiten höhlenblĂ€tter entwickeln. Einige arten,...

Die BlÀtter Schmiegen Sich An Meinen Hartriegel


In Diesem Artikel:

Die unverwechselbare Blume des Hartriegels ist ein willkommener Anblick in jeder Landschaft.

Die unverwechselbare Blume des Hartriegels ist ein willkommener Anblick in jeder Landschaft.

Die vielen anmutigen Formen von Hartriegeln (Cornus spp.) Sind in den PflanzenhĂ€rtezonen 2 bis 9 des US-Landwirtschaftsministeriums bekannt, abhĂ€ngig von der Art. Diese kompakten Landschaftspflanzen sind die Lieblinge der GĂ€rtner fĂŒr ihre Pflegeleichtigkeit, aber können als Reaktion auf allgemeine Schwierigkeiten HöhlenblĂ€tter entwickeln. Einige Arten, wie der Kousa-Hartriegel (Cornus kousa; USDA-Klimazonen 5 bis 8), bedecken ihre BlĂ€tter als Antwort auf schlechtes Wetter, aber Schröpfen ist ein hĂ€ufiges Problem fĂŒr alle Hartriegelarten.

Echter Mehltau

Wenn die BlĂ€tter Ihres Hartriegels mit einer weißen, pulverigen Substanz bedeckt waren, bevor sie anfingen, zu hellgrĂŒn oder gelb und Tasse zu verblassen, ist echter Mehltau wahrscheinlich die Ursache Ihres Hartriegelproblems. Dieser hĂ€ufige Landschaftspilz ist bei Neuwuchs gut sichtbar, der vor dem Welken und Braunwerden im SpĂ€tsommer mit weißen Sporen bedeckt ist. Selten fĂŒr Hartriegel verhĂ€ngnisvoll, ist Mehltau ziemlich einfach im Garten zu behandeln.

Mehltau-Kontrolle

Echter Mehltau wird durch die hohe Luftfeuchtigkeit begĂŒnstigt, die dort herrscht, wo Pflanzen so eng zusammengedrĂ€ngt sind, dass die Luft schlecht zirkuliert. Oft reicht es schon aus, das BlĂ€tterdach zu verdĂŒnnen, um die Fruchtkörper dieses Pilzes zu zerstören. Wenn Sie die Kappe geöffnet haben und der Mehltau weiterhin besteht, versuchen Sie, Ihren Hartriegel mit Neem-Öl-Konzentrat zu sprĂŒhen, das mit 2 Esslöffeln pro Gallone Wasser gemischt wird. Wiederholen Sie diese Behandlung wöchentlich, bis alle Anzeichen von echtem Mehltau verschwunden sind. Neem-Öl kann gefĂ€hrlich sein, wenn es unsachgemĂ€ĂŸ verwendet wird. Befolgen Sie daher die Anweisungen auf dem Etikett sorgfĂ€ltig.

BlattlÀuse

BlattlĂ€use sind winzige, saftfressende Insekten, die Landschaftspflanzen befallen. Diese kleinen, unterschiedlich gefĂ€rbten SchĂ€dlinge drĂ€ngen sich auf den Blattunterseiten zusammen und saugen die SĂ€fte direkt aus ihrem zarten Gewebe. Als Reaktion darauf können sich die betroffenen BlĂ€tter einrollen, verdrehen, deformieren oder einfach gelb werden und abfallen. Wenn Blattlauspopulationen sich ausbreiten, ziehen sie oft Ameisen an, die sie fĂŒr ihren klebrigen, sĂŒĂŸen Honigtau bebauen. Die BekĂ€mpfung von BlattlĂ€usen bedeutet oft, sich von den Ameisen zu befreien, die sie auch vor ihren natĂŒrlichen Feinden schĂŒtzen.

Blattlaus Kontrolle

BlattlĂ€use sind einfach mit tĂ€glichen Sprays aus einem Wasserschlauch zu kontrollieren. Wenn Sie diese sich langsam bewegenden SchĂ€dlinge von den BlĂ€ttern, auf denen sie fressen, abstoßen, können sie sich nicht schnell genug wiederanheften, um die RĂŒckreise zu ĂŒberleben. UnglĂŒcklicherweise bestehen viele Blattlauskolonien aus mehreren Generationen, was eine stĂ€ndige Aufmerksamkeit erforderlich macht, bis alle BlattlĂ€use ausgebrĂŒtet und zerstört sind. Wenn Ameisen Ihre BlattlĂ€use anbauen, tragen Sie eine klebrige Barriere auf ein 4 Inch breites Band aus Abdeckband um die Hauptzweige oder den Stamm des Hartriegels, 2 bis 4 Fuß vom Boden entfernt. Diese Barriere verhindert, dass die Ameisen in die Baumkrone gelangen, um die BlattlĂ€use in Sicherheit zu bringen.

Blattbrand

Eine Vielzahl von Umweltstressoren kann in HartriegelblĂ€ttern eine alarmierende Locke - bekannt als Blattbrand - verursachen. Betroffene BlĂ€tter verfĂ€rben sich an den RĂ€ndern gelb und braun und rollen sich aufgrund von Wasserstress, Sonnenbrand, unzureichender Mineralaufnahme, hohem Salzgehalt des Bodens und trockenem Wind zusammen. Testen Sie den Boden, um sicherzustellen, dass Ihr Hartriegel die NĂ€hrstoffe erhĂ€lt, die er benötigt, und um eine zusĂ€tzliche BewĂ€sserung zu gewĂ€hrleisten, wenn sich der Boden trocken anfĂŒhlt; Eine zusĂ€tzliche BewĂ€sserung hilft auch BĂ€umen, die von trocknenden Winden betroffen sind. Sie können manchmal BĂ€ume mit hohem Salzgehalt im Boden retten, indem Sie die Wurzelzone mit Gips auf eine Tiefe von 3 bis 4 Fuß anpassen. SchĂŒtzen Sie sonnenverbrannte BĂ€ume, indem Sie den Stamm einwickeln oder weiß fĂ€rben, oder installieren Sie einen Sonnenschutz fĂŒr kleinere Hartriegel.


Video-Guide: .

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen