Men√ľ

Garten

Känguru-Pfote-Pflanzenpflege

Die in australien heimische k√§nguruhpfote (anigozanthos spp.) ist eine ungew√∂hnliche, ins auge fallende pflanze, die sich durch ihre schwertf√∂rmigen bl√§tter und st√§ngel aus flaumigen bl√ľten auszeichnet. Je nach sorte bl√ľht die blume in verschiedenen schattierungen von hellpurpur, rot, pink, gelb und gr√ľn. K√§nguru pfote w√§chst im us-landwirtschaftsministerium...

Känguru-Pfote-Pflanzenpflege


In Diesem Artikel:

Die in Australien heimische K√§nguruhpfote (Anigozanthos spp.) Ist eine ungew√∂hnliche, ins Auge fallende Pflanze, die sich durch ihre schwertf√∂rmigen Bl√§tter und St√§ngel aus flaumigen Bl√ľten auszeichnet. Je nach Sorte bl√ľht die Blume in verschiedenen Schattierungen von hellpurpur, rot, pink, gelb und gr√ľn. Die K√§ngurupfote w√§chst in den Pflanzenh√§rtezonen 9 bis 11 des US-Landwirtschaftsministeriums.

Bewässerung

Die Anforderungen an die Bew√§sserung variieren zwischen den verschiedenen Arten von K√§ngurupfoten. W√§hrend einige Sorten relativ trockentolerant sind, tolerieren keine knochentrockenen Boden. Die K√§ngurupfote profitiert von regelm√§√üiger Bew√§sserung, w√§hrend die Pflanze bl√ľht, wobei die Oberseite des Bodens zwischen den Wassergaben leicht trocknen kann. Wenn die Pflanze aufh√∂rt zu bl√ľhen und in den Ruhezustand eintritt, sollte die Pflanze leicht feucht werden, da sonst zu viel Wasser zu Problemen wie Stammf√§ule und Pilzkrankheiten f√ľhren kann. Wasser am Morgen, damit die Bl√§tter den Rest des Tages vor dem Abend trocknen k√∂nnen. Bew√§ssere den Boden an der Basis der Pflanze, um das Laub trocken zu halten.

F√ľtterung

Die K√§ngurupfote ist keine schwere Futterpflanze, sondern profitiert zu Beginn der Wachstumsperiode von der Anwendung eines phosphorarmen D√ľngers. Verwenden Sie einen D√ľnger mit einem Verh√§ltnis wie 19-6-20 wie K√§nguru Pfote ist empfindlich f√ľr hohe Phosphorwerte. Ein Fl√ľssigd√ľnger, der angewendet wird, wenn die Bew√§sserung gut funktioniert, da das Aufbringen von D√ľnger auf trockenen Boden die Wurzeln versengen kann. Tragen Sie den D√ľnger vorsichtig auf, wobei der D√ľnger gem√§√ü den Empfehlungen des Etiketts gemischt wird. Die K√§ngurupfote reagiert auch gut auf die Anwendung eines D√ľngers mit Zeitverz√∂gerung zur Pflanzzeit.

Allgemeine Wartung

Das Schneiden der St√§ngel von verwelkten Bl√ľten auf Bodenh√∂he f√∂rdert kr√§ftiges Bl√ľhen w√§hrend der Wachstumsperiode. In √§hnlicher Weise entfernt das Schneiden der ganzen Pflanze bis etwa 4 Zoll im sp√§ten Winter altes, totes Laub und macht im Fr√ľhjahr Raum f√ľr neues Wachstum. Die K√§ngurupfote neigt im Laufe der Zeit zur Qualit√§tsminderung und wird alle drei bis f√ľnf Jahre durch Teilung wiederbelebt. Graben Sie die Pflanze, teilen Sie sie in kleinere Klumpen und pflanzen Sie die kleinen Klumpen in den Boden, der durch die Zugabe von Kompost, Mist oder anderem organischen Material verbessert wurde.

Schädlinge

Schnecken und Schnecken sind der Hauptfeind der K√§nguru Pfoten Pflanze. Entfernen Sie abgestorbene Bl√§tter und andere Pflanzenreste aus der Umgebung der Anlage, da sich Schnecken und Schnecken in feuchten, schattigen Bereichen verstecken. Verwenden Sie einen kommerziellen Schneckenk√∂der f√ľr einen schweren Befall. Der K√∂der, in fl√ľssiger oder Pelletform, ist in standardm√§√üigen und ungiftigen Sorten erh√§ltlich. K√§nguru Pfotenpflanzen sind auch anf√§llig f√ľr den Befall durch Blattl√§use, winzige Insekten, die sich in gro√üer Anzahl auf den Blattunterseiten sammeln. Ein starker Wasserstrahl reicht oft aus, um die Sch√§dlinge zu entfernen. Wenn das nicht funktioniert, sollte ein insektizides Seifen- oder √Ėlspray die Sch√§dlinge loswerden. Vermeiden Sie chemische Pestizide, die auch n√ľtzliche Wanzen wie Florfliegen und Marienk√§fer t√∂ten.

Krankheiten

Krankheiten sind normalerweise kein ernstes Problem f√ľr eine gesunde K√§ngurupfotenanlage, aber die unsachgem√§√üe Pflege kann zu Rost und verschiedenen Pilzkrankheiten f√ľhren. Die Pflanze ben√∂tigt volle Sonne und angemessene Bew√§sserung, um matschige, feuchte Bedingungen zu vermeiden. Um eine ausreichende Luftzirkulation zu f√∂rdern, vermeiden Sie, die K√§ngurupfote dort zu pflanzen, wo sie von anderen Pflanzen √ľberf√ľllt ist. Schnecken- und Blattlauskontrolle ist ebenfalls wichtig, da besch√§digtes Laub anf√§lliger f√ľr Krankheiten ist.


Video-Guide: .

Der Artikel War N√ľtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf√ľgen