MenĂŒ

Zuhause

John Deere Pull-Behind Broadcast Spreader Einstellungen FĂŒr Grassamen

Wenn sie eine große flĂ€che zum sĂ€en haben, erleichtert das ziehen eines sĂ€gestreuers hinter ihrem john deere-rasenmĂ€her die arbeit. Nicht alle sĂ€ckchen enthalten die richtigen einstellungen fĂŒr nachziehbare streufahrzeuge, aber andere optionen ermöglichen es ihnen, das gerĂ€t auf die richtige einstellung fĂŒr ihr saatgut einzustellen.

John Deere Pull-Behind Broadcast Spreader Einstellungen FĂŒr Grassamen


In Diesem Artikel:

Die verschiedenen GrassamengrĂ¶ĂŸen erfordern unterschiedliche Streuereinstellungen.

Die verschiedenen GrassamengrĂ¶ĂŸen erfordern unterschiedliche Streuereinstellungen.

Wenn Sie eine große FlĂ€che zum SĂ€en haben, erleichtert das Ziehen eines SĂ€gestreuers hinter Ihrem John Deere-RasenmĂ€her die Arbeit. Nicht alle SĂ€ckchen enthalten die richtigen Einstellungen fĂŒr nachziehbare Streufahrzeuge, aber andere Optionen ermöglichen es Ihnen, das GerĂ€t auf die richtige Einstellung fĂŒr Ihr Saatgut einzustellen.

Verwenden Sie Ihr Benutzerhandbuch

Ihre beste Ressource, um die richtigen Streuereinstellungen zu finden, ist Ihr Benutzerhandbuch. John Deere enthĂ€lt grundlegende Einstellungen fĂŒr die Verbreitung von Grassamen; Einige Modelle haben Einstellungen fĂŒr verschiedene Grasarten und verschiedene Marken. Je nachdem, welchen Modellstreuer Sie verwenden, mĂŒssen Sie möglicherweise wissen, wie viele Pfund pro 1.000 Quadratfuß der Saatguthersteller empfiehlt, um die richtige Einstellung zu finden - finden Sie diese Informationen auf dem Saatgutbeutel. Wenn zum Beispiel der John Deere Modell LPBS36JD 175-Pfund-Spreader verwendet wird, erfordert das Ausbringen von 5 Pfund einer stark befahrenen Rasensaatmischung eine Flusssteuerungseinstellung von 3.

Nach Betrag oder Art kalibrieren

Wenn der spezifische Grassamen-Typ nicht in der Bedienungsanleitung Ihres Streuers enthalten ist und der Seed-Beutel nicht Ihr Pull-Behind-Modell enthĂ€lt, kann das Handbuch Ihnen helfen, Ihre Einstellungen zu bestimmen, indem Sie allgemeine Richtlinien angeben. Bei Modell LP39087 zum Beispiel benötigt ein grobes Saatgut eine Flusseinstellung von 4 bis 5. Oder Sie mĂŒssen möglicherweise Ihre Flusseinstellungen basierend auf der Menge an Saatgut kalibrieren, die Sie pro 1000 Quadratfuß verteilen möchten, indem Sie die entsprechende Basisflusssteuerung verwenden Menge.

In Betracht ziehen

Auch wenn in Ihrem Benutzerhandbuch bestimmte Flusseinstellungen fĂŒr den Seed-Typ angegeben sind, mĂŒssen Sie möglicherweise Anpassungen anhand mehrerer Faktoren vornehmen. Die Durchflusseinstellungen, die John Deere vorgibt, basieren auf Ihrem MĂ€her, der sich mit 3 mph oder 40 Fuß in 9 Sekunden bewegt. Die Feuchtigkeit kann auch die Geschwindigkeit beeinflussen, mit der sich Ihr Samen ausbreitet; Wenn es feucht ist, können die Samen mehr zusammenkleben und sich nicht so leicht ausbreiten, was bedeutet, dass Sie den Fließgriff zu einer höheren Anzahl öffnen mĂŒssen. Stellen Sie außerdem Ihre Durchflussrate ein, bevor Sie das Saatgut in den BehĂ€lter gießen. Das Gewicht des Saatgutes kann verhindern, dass Sie die Durchflussrate Ă€ndern.

Verbreite andere GegenstÀnde

John Deere Nachziehstreuer arbeiten mit verschiedenen Arten von GegenstĂ€nden, nicht nur mit Saatgut. Sie verbreiten auch Materialien wie DĂŒngemittel, Pestizide und Fungizide, solange sie in Pulver-, Granulat- oder Pelletform vorliegen. (Suchen Sie die richtige Flussrate mit der gleichen Methode wie beim Seed - schauen Sie zuerst in Ihrem Benutzerhandbuch nach und richten Sie dann die Flow-Einstellung auf Pfund pro Quadratfuß oder die Art des Materials aus. BerĂŒcksichtigen Sie die Streubreite bei der Planung Ihrer PĂ€sse Ihr Hof, schwerere Pellets neigen dazu, sich weiter auszubreiten als leichteres Pulver, deshalb mĂŒssen Sie beim Ausbringen von Pulver engere Wendungen machen als bei Pellets, um sicherzustellen, dass sich die Passagen leicht ĂŒberlappen.


Video-Guide: Cuxin Dcm DĂŒnger Schleuderstreuer Profi Mpr Ii Pro.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen