Men√ľ

Garten

Japanische Magnolien-Schädlinge

Japanische magnolie (magnolia x soulangiana), oder untertassenmagnolie, ist ein fr√ľh bl√ľhender baum, der f√ľr den anbau in den pflanzenh√§rtezonen 2 bis 10 des us-landwirtschaftsministeriums geeignet ist. Diese langsam wachsenden b√§ume haben niedrigschwebende zweige und wachsen im allgemeinen so breit wie sie sind sind gro√ü und produzieren gro√üe, schalenf√∂rmige bl√ľten. Mehr‚Ķ

Japanische Magnolien-Schädlinge


In Diesem Artikel:

Magnolienbl√ľten haben normalerweise wei√üe Zentren.

Magnolienbl√ľten haben normalerweise wei√üe Zentren.

Japanische Magnolie (Magnolia x soulangiana), oder Untertassenmagnolie, ist ein fr√ľh bl√ľhender Baum, der f√ľr den Anbau in den Pflanzenh√§rtezonen 2 bis 10 des US-Landwirtschaftsministeriums geeignet ist. Diese langsam wachsenden B√§ume haben niedrigschwebende Zweige und wachsen im Allgemeinen so breit wie sie sind sind gro√ü und produzieren gro√üe, schalenf√∂rmige Bl√ľten. Mehr als 40 Sorten sind erh√§ltlich, von der winzigen "Liliputan", die 10 bis 15 Meter hoch und breit w√§chst, bis zu der 30-Fu√ü-gro√üen "Big Pink", die riesige Bl√ľten produziert. Obwohl im Allgemeinen problemlos, k√∂nnen japanische Magnolien an einer Vielzahl von sch√§dlichen Sch√§dlingen leiden.

Insekten skalieren

Gepanzerte und weiche Schuppen geh√∂ren zwei verschiedenen Insektenfamilien an, aber beide k√∂nnen im Garten √Ąrger machen. Die kalifornische Rotskala, die San Jose-Skala, die Austernschalen-Skala und die Euonymus-Skala sind allesamt Feinde japanischer Magnolien, so die Webseite des Integrated Pest Management Program der Universit√§t von Kalifornien (IPM Online). Gepanzerte Schuppen bilden sich einen wachsartig aussehenden Schild, unter dem sich das Insekt beim F√ľttern verbirgt. Weiche Schuppen sind gr√∂√üer und ern√§hren sich vom weichen inneren Gewebe der Bl√§tter. Sie scheiden Honigtau aus, was ideal f√ľr die Bildung von ru√üigen Schimmelpilzen ist, einer unansehnlichen Pilzkrankheit; Honigtau zieht auch Ameisen an. Insektizide Seife oder Pflanzen√∂l, das auf das Laub des Baumes gespr√ľht wird, erstickt und t√∂tet abgestorbene Insekten. Ant Killer und Fungizid k√∂nnen mit den Nebenwirkungen von Honigtauablagerungen umgehen. Ein hartes Spray aus einem Gartenschlauch kann den Baum klopfen, wenn die Populationen klein sind.

Blattläuse

Blattl√§use sind kleine Sch√§dlinge, die Fl√ľssigkeiten von japanischen Magnolienstielen, Bl√§ttern und Zweigen saugen. Blattl√§use sind birnenf√∂rmig und haben zwei R√∂hren (Cornicles), die wie Auspuffrohre von ihren Hinterenden vorstehen und reichlich Honigtau ausscheiden. Gro√üer Befall verursacht Blattkr√§uselung und Verzerrung und hemmt das Wachstum neuer Triebe. Blattl√§use sind in zentralen K√ľstengebieten ganzj√§hrig aktiv. Parasit√§re Wespen, Marienk√§fer, Florfliegen und Syrphiden fliegen Beute auf Blattl√§use und k√∂nnen kleine Populationen unter Kontrolle halten. Insektizide Seife und Gartenbau√∂l m√ľssen sowohl die Oberseite als auch die Unterseite der Bl√§tter des Baums gr√ľndlich abdecken. Malathion, Permethrin und Acephat-Formulierungen bieten eine gewisse Kontrolle, aber diese Produkte t√∂ten auch n√ľtzliche Insekten.

Wollläuse

Wolll√§use sind winzige, fl√ľgellose Insekten, die sich in gro√üer Anzahl sammeln. W√§hrend das Individuum ohne eine Lupe schwer zu sehen ist, bilden Massen von Wolll√§usen sichtbare, watteartig aussehende Kolonien. Starker Befall beeintr√§chtigt das Wachstum der japanischen Magnolie und kann zu einem Absterben von Zweigen und Bl√§ttern f√ľhren. Die Insekten bewegen sich langsam und scheiden Honigtau aus. Gro√üe Wolllauspopulationen k√∂nnen von n√ľtzlichen Insekten wie parasit√§ren Wespen und Cryptolaemus montrouzieri, dem Spitzmausk√§ferzerst√∂rer, kontrolliert werden. W√§hrend Insektizide, die auf die Oberfl√§chen des Baumes aufgetragen werden, helfen k√∂nnen, sind systemische Insektizide bei der Kontrolle von Wolll√§usen wirksamer.

Eichhörnchen

Das kalifornische Erdh√∂rnchen (Spermophilus beecheyi) ist im ganzen Land verbreitet. Erdh√∂rnchen graben H√∂hlen um die Baumwurzeln, nagen an Rinde und essen Laub und Zweige. Wenn das Eichh√∂rnchen einen Rindenstreifen um den Stamm zieht, der G√ľrtel genannt wird, kann die japanische Magnolie sterben. Im Gegensatz zu Baumeichh√∂rnchen sind Erdh√∂rnchen keine Wildtiere und k√∂nnen mit Giften, Begasung und Fallen kontrolliert werden. Es ist illegal, diese Sch√§dlinge lebend zu fangen und sie woanders ohne Erlaubnis freizulassen, so IPM Online.

Verh√ľtung

W√§hrend gesunde B√§ume Insekten oder tierische Sch√§dlinge nicht absto√üen k√∂nnen, kann der Baum durch eine gute Gesundheit vielen Arten von Befall standhalten und sich vollst√§ndig erholen. Halten Sie das Gebiet um die Basis des japanischen Magnolienbaums frei von Rasen und Unkr√§utern, wo sich Insekten verstecken und br√ľten k√∂nnen. Halten Sie den Baum richtig gew√§ssert, ged√ľngt und beschnitten. Einige Insekten vermehren sich, wenn zu viel stickstoffreicher D√ľnger verwendet wird.


Video-Guide: Rhododendron-Zikaden - Braun-Schwarze Knospen am Rhododendron.

Der Artikel War N√ľtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf√ľgen