MenĂŒ

Garten

Japanische LandschaftsbÀume

In asiatischen und zen-themen angelegten gĂ€rten und landschaften gibt es oft pflanzen und baumarten, die in japan heimisch sind. WĂ€hrend das klima in japan feuchter ist, gedeihen mehrere arten von blĂŒten- und nadelbĂ€umen auch in einem mediterranen klima. Diese bĂ€ume variieren in grĂ¶ĂŸe, form und verwendung in einem garten.

Japanische LandschaftsbÀume


In Diesem Artikel:

Japanische AhornbĂ€ume gehören zu mehreren BĂ€umen, die fĂŒr die Landschaftsgestaltung geeignet sind.

Japanische AhornbĂ€ume gehören zu mehreren BĂ€umen, die fĂŒr die Landschaftsgestaltung geeignet sind.

In asiatischen und Zen-Themen angelegten GĂ€rten und Landschaften gibt es oft Pflanzen und Baumarten, die in Japan heimisch sind. WĂ€hrend das Klima in Japan feuchter ist, gedeihen mehrere Arten von BlĂŒten- und NadelbĂ€umen auch in einem mediterranen Klima. Diese BĂ€ume variieren in GrĂ¶ĂŸe, Form und Verwendung in einem Garten.

Nadelbaum

Von hellgelbgrĂŒn bis tief und dunkel silbrig blau, arbeiten japanische Nadelbaumarten sowohl in asiatischen Landschaften als auch in traditionelleren RasenflĂ€chen und Höfen. Die "Kompakte Bronze" Hinoki-Zypresse (Chamaecyparis obtusa "Pygmaea Aurescens"), die in den Klimazonen 4 bis 8 des US-Landwirtschaftsministeriums lebt, hat gelbgetönte, immergrĂŒne Nadeln und wĂ€chst langsam bis zu 2 Fuß hoch. FĂŒr ein tieferes GrĂŒn wird die "Black Dragon" Japanische Zeder (Cryptomeria japonica "Black Dragon") in den USDA-Zonen 5 bis 9 bis zu 7 Fuß hoch und entfaltet leuchtend grĂŒne Nadeln in einer abgestuften Weihnachtsbaumform.

BlĂŒhende BĂ€ume

Viele Arten von blĂŒhenden BĂ€umen gedeihen auch in Japan und bilden schöne ErgĂ€nzungen zu Landschaften im asiatischen Stil. Die "Akebono" Yoshino-Kirsche (Prunus x yedoensis "Akebono"), die in den USDA-Zonen 4 bis 8 wĂ€chst, ist eine traditionelle ErgĂ€nzung des japanischen Teegartens. Sie wĂ€chst schnell bis auf eine Höhe von 25 Fuß und duscht im FrĂŒhjahr weiße KirschblĂŒten. Die riesige japanische Persimone (Diospyros kaki "Giant Fuyu"), die in den USDA-Zonen 8 bis 10 lebt, zeigt nicht nur schöne Blumen im FrĂŒhling, sondern auch essbare FrĂŒchte im Herbst.

Herbstlaub

Einige japanische LaubbĂ€ume weisen trotz glanzloser oder unscheinbarer BlĂŒten ein unglaubliches Blattwerk auf. Der japanische Ahorn "Aoyagi" (Acer palmatum "Aoyagi"), der in den USDA-Zonen 5 bis 8 gedeiht, hat leuchtend grĂŒne BlĂ€tter, die im Herbst ein leuchtendes Gelb ergeben. Der "Crimson Queen" Ahorn (Acer palmatum var. Dissectum "Crimson Queen") gedeiht in den USDA-Zonen 5 bis 9 und verfĂŒgt ĂŒber eine buschige Krone mit tiefroten BlĂ€ttern, die bis zum Boden reichen. Der Weeping Katsura-Baum (Cercidiphyllum japonicum "Pendula"), der in der Klimazone 4 bis 8 USDA winterhart ist, weist auch BlĂ€tter auf, die zum Boden fließen und sich im Herbst von grĂŒn nach leuchtend gelb verfĂ€rben.

Zwerg Sorten

Zwergarten sind eher fĂŒr kleinere Landschaften und GĂ€rten mit begrenztem Platz geeignet. Die "Fragrant Fountain" Japanische Schneekugel (Styrax japonicus "Fragrant Fountain") wĂ€chst in den USDA-Zonen 5 bis 8, und wĂ€hrend sie nur etwa 6 Fuß hoch ist, produziert sie duftende weiße BlĂŒten, die die gesamte Landschaft parfĂŒmieren können. Der japanische Gartenwacholder (Juniperus procumbens "Nana"), der in den USDA-Zonen 4 bis 9 gedeiht, ist nur 1 Fuß hoch und bis zu 6 Fuß breit. Er ist klein genug, um in einen Übertopf zu passen und wĂ€chst in moderatem Tempo Beschneidung.


Video-Guide: ganz einfach zeichnen lernen 2 | Baum.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen