Menü

Garten

Gibt Es Eine Möglichkeit, Eine Orchideenpflanze Zurückzubringen?

Orchideen können zerlumpt aussehen, wenn ihre gesundheit abnimmt. Blätter können herabhängen oder gelb werden, knospen können abfallen und oft blühen ungesunde orchideen überhaupt nicht. Aber bevor sie diese exotische pflanze aufgeben, suchen sie nach anzeichen von leben und diagnostizieren sie probleme. Wenn sie probleme wie krankheiten oder schädlingsbefall beheben können,...

Gibt Es Eine Möglichkeit, Eine Orchideenpflanze Zurückzubringen?


In Diesem Artikel:

Nebel Orchideen, um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen.

Nebel Orchideen, um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen.

Orchideen können zerlumpt aussehen, wenn ihre Gesundheit abnimmt. Blätter können herabhängen oder gelb werden, Knospen können abfallen und oft blühen ungesunde Orchideen überhaupt nicht. Aber bevor Sie diese exotische Pflanze aufgeben, suchen Sie nach Anzeichen von Leben und diagnostizieren Sie Probleme. Wenn Sie Probleme wie Krankheiten oder Schädlingsbefall beheben können, können Sie Ihre Orchidee möglicherweise vom Rande des Todes zurückbringen und ihre ursprüngliche, gesunde Schönheit wiederherstellen.

Lebenszeichen

Sie können Ihre Orchidee nur zurückbringen, wenn sie noch lebt. Einige Orchideen werfen ihre Blätter nach der Blüte ab, und das Überspringen der Blüte bedeutet nicht, dass Ihre Orchidee tot ist. Der beste Weg zu sagen, ob Ihre Orchidee am Leben ist, ist ihre Färbung zu untersuchen. Wenn sein Stamm noch grün ist, lebt er. Ein genauerer Weg, den Zustand Ihrer Orchidee zu bestimmen, ist die Untersuchung ihrer Wurzeln. Wenn die Wurzeln fest und blass sind, sind sie lebendig und gesund, aber wenn alle Wurzeln braun und matschig geworden sind, sind sie tot - und das bedeutet, dass Ihre Orchidee nicht mehr in der Lage ist, Wasser und Nährstoffe zu absorbieren, um zu überleben.

Diagnose von Problemen

Der beste Weg, um die Gesundheit einer Orchidee wiederherzustellen, ist zu diagnostizieren, was auch immer ihre Gesundheit ablehnt, so dass Sie es beheben können. Wenn Ihre Orchidee nicht blüht, muss sie möglicherweise in eine frische Blumenerde, mehr Sonnenlicht oder mehr oder weniger Wasser getaucht werden. Wenn die Knospen fallen, bevor sie blühen, ist die Umgebung der Orchidee möglicherweise nicht geeignet, oder sie kann eine Ethylenvergiftung durch ein Gasleck, Zigarettenrauch oder reifende Früchte in der Nähe erleiden. Und wenn Sie auf Orchideenblättern Flecken, Flecken oder Verfärbungen bemerken, kann Ihre Orchidee einen Krankheits- oder Schädlingsbefall haben, der eine spezielle Behandlung mit Schnitt-, Fungizid-, Gartenbauöl oder einem Pestizid erfordert, je nachdem, wie Sie das Problem angehen wollen.

Eine gesunde Umwelt

Wenn Sie die Umgebung Ihrer Orchidee richtig einrichten, können Sie sicherstellen, dass Ihre Pflanze von Problemen zurückgeworfen wird. Abhängig von der Sorte gedeihen Orchideen im Freien typischerweise in den Klimazonen 5 bis 11 des US-Landwirtschaftsministeriums; Land- oder winterhart wachsen Orchideen in kälteren Zonen, während tropische Orchideen in wärmeren Zonen wachsen. Orchideen schätzen helles, indirektes Sonnenlicht, 40 bis 60 Prozent Luftfeuchtigkeit und wöchentliche Anwendungen von Wasser und Dünger, die auf 1/4 Stärke verdünnt sind. Während tropische Orchideen wachsen mit ihren Wurzeln an Bäumen oder in Topfmischungen aus Rinde, Torfmoos und ähnlichen Materialien, wachsen terrestrische Orchideen in Dreck. Terrestrische Pflanzen tolerieren auch mehr Feuchtigkeit und kältere Temperaturen - sogar Frost - als tropische Pflanzen, die normalerweise bei Temperaturen zwischen 50 und 90 Grad Celsius gedeihen.

Natürliche Schlafstätte

Verwechsle nicht die natürliche Dormanz für Gesundheitsverlust oder Tod. Während immergrüne Orchideen eine Ruhephase durchmachen, wenn sie nicht blühen, werfen laubwerfende Orchideen tatsächlich alle ihre Blätter während einer strengen schlafenden Periode ab. Terrestrische Orchideen, die im Boden wachsen und nicht an Bäumen befestigt sind, sind abfallend; Ein Beispiel ist der rosafarbene Frauenschuh (Cypripedium acaule), robust gegen die USDA-Zonen 5 bis 7. Solange Ihre Orchidee ihren grünen Stamm und ihre gesunden Wurzeln beibehält, kommt sie aus der Ruhephase zurück, wächst mit frischen grünen Blättern und blüht mit neuen Blumen Temperaturen warm für die aktive Vegetationsperiode.


Video-Guide: Ever Run: Nox mag Orchidee nicht #36 | Let's Play [DEUTSCH].

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen