MenĂŒ

Garten

Gibt Es Etwas, Das Du Redbud-BĂ€ume Anziehen Kannst, Die Sie Sterben Lassen?

Redbud bĂ€ume (cercis spp.) wachsen wild in wĂ€ldern in ganz nordamerika, wo sie eine nahrungsquelle fĂŒr wildtiere sind. Es gibt eine reihe von einheimischen arten, einschließlich der westlichen redbud (cercis occidentals), die in der pflanze hardness zone 7 bis 9 des us-landwirtschaftsministeriums robust ist und eine wichtige quelle von nektar ist...

Gibt Es Etwas, Das Du Redbud-BĂ€ume Anziehen Kannst, Die Sie Sterben Lassen?


In Diesem Artikel:

Redbuds auf den Boden zu schneiden reicht nicht aus, um sie zu töten, aber es gibt effektive chemische Methoden.

Redbuds auf den Boden zu schneiden reicht nicht aus, um sie zu töten, aber es gibt effektive chemische Methoden.

Redbud BĂ€ume (Cercis spp.) Wachsen wild in WĂ€ldern in ganz Nordamerika, wo sie eine Nahrungsquelle fĂŒr Wildtiere sind. Es gibt eine Reihe von einheimischen Arten, einschließlich der westlichen Redbud (Cercis Occidentals), die in der Pflanze Hardness Zone 7 bis 9 des US-Landwirtschaftsministeriums robust ist und eine wichtige Nektarquelle fĂŒr einheimische Bienen ist. Redbuds tauchen gelegentlich in Höfen auf, besonders in denen, die sich neben einem natĂŒrlichen Waldgebiet befinden, und können wie ein unerwĂŒnschtes Unkraut wachsen.

SĂ€mling Eradikation

Manchmal keimen Redbud-Setzlinge zu Hunderten, wenn ein ausgewachsener Baum in der NĂ€he seinen Samen in den Garten wirft. In den ersten Monaten nach dem Austrieb genĂŒgt eine einzige Herbizidanwendung, um sie zu töten. Glyphosat, das in einer 5-prozentigen Lösung mit Wasser gemischt wird, ist die Chemikalie der Wahl und sollte mit einem PumpzerstĂ€uber aufgetragen werden. Damit das Herbizid wirksam ist, sollten alle OberflĂ€chen des Blattwerks bis zur TropfnĂ€sse besprĂŒht werden.

BĂ€umchen

Junge Rotböcke, die bis zu 15 Fuß hoch sind, werden am besten mit einem Herbizid auf der Basis des Stammes behandelt. Triclopyr ist eine der effektivsten Chemikalien fĂŒr diese Anwendung und ist der Wirkstoff in einer Reihe von Markenherbiziden. Mischen Sie es mit Gartenöl, das in den meisten gut sortierten Gartencentern erhĂ€ltlich ist, in einem VerhĂ€ltnis von 1 Teil Herbizid zu 4 Teilen Öl und verteilen Sie es mit einem Pinsel auf dem Stamm. Behandeln Sie mindestens den unteren Fuß des Rumpfes und stellen Sie sicher, dass alle OberflĂ€chen vollstĂ€ndig gesĂ€ttigt sind. Kurz vor und unmittelbar nach Redbuds im FrĂŒhling ist der optimale Zeitpunkt, diese Methode anzuwenden.

Reife BĂ€ume

Es ist am besten, einen reifen Redbud auf den Boden zu schneiden und den Stumpf zu behandeln, anstatt zu versuchen, den ganzen Baum zu töten. Der SchlĂŒssel ist, den Stumpf sofort nach dem Schneiden des Baumes zu behandeln, um die Wurzeln effektiv zu töten, die sonst wieder sprießen wĂŒrden. Malen Sie voll-StĂ€rke Glyphosat auf den Stumpf, vollstĂ€ndig mit der Chemikalie den Bereich zwischen der Rinde und dem Holz gesĂ€ttigt. Wenn es zu einem erneuten Wachstum kommt, schneiden Sie es so bald wie möglich in den Stumpf zurĂŒck und wiederholen Sie die Behandlung.

Sicherheitsvorkehrungen

Herbizide sind potentiell gefĂ€hrlich fĂŒr die menschliche Gesundheit und die Umwelt. Tragen Sie bei der Anwendung immer Schutzkleidung, vermeiden Sie das Einatmen der DĂ€mpfe und befolgen Sie alle Anweisungen auf dem Etikett fĂŒr die ordnungsgemĂ€ĂŸe Verwendung und Lagerung der Chemikalien. Verwenden Sie niemals Herbizide auf Redbuds, die in der NĂ€he von natĂŒrlichen GewĂ€ssern wachsen, wo die Gefahr besteht, dass Chemikalien in die Wasserversorgung gelangen. Vermeiden Sie auch Herbizide, bei denen Kinder und Haustiere spielen, es sei denn, sie werden fĂŒr mindestens eine Woche nach der Anwendung aus dem Gebiet ausgeschlossen. Stellen Sie an jedem beliebigen Ort einen hellen hellgelben Streifen um den Behandlungsbereich herum, um andere vor der Gefahr zu warnen.

Alternativen zur chemischen Kontrolle

Mehrere alternative Verfahren sind wirksam zum Abtöten von Redbuds, bei denen eine Herbizidverwendung nicht erwĂŒnscht oder nicht geeignet ist. SĂ€mlinge, die weniger als ein Jahr alt sind, können relativ einfach mit der Hand gezogen werden, aber stellen Sie sicher, dass die Wurzeln mit dem Stiel herauskommen und verwenden Sie eine Kelle, um sie bei Bedarf loszubrechen. Ebenso die Wurzeln von Schösslingen ausgraben, nachdem sie auf den Boden geschnitten wurden, um ein Nachwachsen zu verhindern. Um zu verhindern, dass die StĂŒmpfe alter BĂ€ume wieder austreiben, graben Sie sie mit Maschinen aus oder schleifen Sie sie mit einem gasbetriebenen Stumpfschleifer ab.


Video-Guide: .

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen