MenĂŒ

Garten

Gibt Es Eine Form Von Ligustrum, Die Nicht Invasiv Ist?

Liguster, die allgemein als liguster bezeichnet werden, haben viele wĂŒnschenswerte dekorative eigenschaften, aber ihre aggressive, invasive natur gibt anlass zur sorge. UniversitĂ€tsforscher haben mit zuchtprogrammen reagiert, um nichtinvasive ligusterarten zu entwickeln. Sie können die frĂŒchte dieser bemĂŒhungen in ihrem garten ernten.

Gibt Es Eine Form Von Ligustrum, Die Nicht Invasiv Ist?


In Diesem Artikel:

Liguster, die allgemein als Liguster bezeichnet werden, haben viele wĂŒnschenswerte dekorative Eigenschaften, aber ihre aggressive, invasive Natur gibt Anlass zur Sorge. UniversitĂ€tsforscher haben mit Zuchtprogrammen reagiert, um nichtinvasive Ligusterarten zu entwickeln. Sie können die FrĂŒchte dieser BemĂŒhungen in Ihrem Garten ernten.

Problem-Privets

Keine der fast 50 Arten von Liguster ist in den USA beheimatet. Exotische Pflanzen, die in ihren natĂŒrlichen Umgebungen ZurĂŒckhaltung zeigen, werden hĂ€ufig in neuen Gebieten invasiv, und dies ist der Fall bei Liguster. Bei den vielen in die USA eingefĂŒhrten Ligusterarten variiert ihre InvasivitĂ€t in AbhĂ€ngigkeit von der geographischen Region. Verschiedene Sorten können von der Klimazone 3 bis 10 des US-Landwirtschaftsministeriums winterhart sein. Ein wohlerzogener Liguster in einer Region zeigt AggressivitĂ€t in einer anderen Region. Obwohl der Liguster immer noch kommerziell angebaut wird, hat die Besorgnis ĂŒber seine invasive Natur zugenommen.

Privet PopularitÀt

FĂŒr einige Leute scheint Liguster wie eine perfekte Pflanze. Es hat sich schnell etabliert, hat glĂ€nzende BlĂ€tter und trĂ€gt ĂŒppige Trauben cremeweißer BlĂŒten, gefolgt von ĂŒppigen, blau-schwarzen FrĂŒchten. Die Pflanze vertrĂ€gt Umweltverschmutzung, hat wenige SchĂ€dlingsprobleme und passt sich leicht verschiedenen Bodenarten, LichtverhĂ€ltnissen und Feuchtigkeitsbedingungen an. Als formale Absicherung zeichnet sich Liguster aus. Diese scheinbar positiven Eigenschaften fĂŒhren zu Problemen, wenn der Liguster den Hof verlĂ€sst. Obwohl sich Liguster krĂ€ftig durch Wurzeln ausbreiten können, tritt die grĂ¶ĂŸere Bedrohung auf, wenn Vögel und andere Wildtiere die Samen nach dem Essen von Ligusterobst verteilen. Samen bilden sich leicht unter verschiedenen Bedingungen und ersticken hĂ€ufig einheimische Pflanzen.

Forschungsanstrengungen

Selbst mit Bedenken hinsichtlich InvasivitĂ€t wird die Nachfrage nach Liguster weiter fortgesetzt. Infolgedessen wurden Forschungen zur Entwicklung nichtinvasiver Ligusterarten durchgefĂŒhrt. Ein Zuchtprogramm an der North Carolina State University hat die FĂŒhrung in der Ligusterforschung ĂŒbernommen. Die ZĂŒchtung konzentrierte sich auf die Entwicklung neuer, hoch ornamentaler, kernloser, nichtinvasiver Ligustersorten, die attraktiv und einfach zu kultivieren sind.

Am Horizont

Im FrĂŒhjahr 2015 wird Golden Ticket Liguster (Ligustrum x vicaryi "KCLX1") die erste Frucht des Zuchtprogramms der North Carolina State University, das amerikanischen GĂ€rtnern angeboten wird. Hardy in den USDA-Zonen 5a bis 8b, Golden Ticket hat dichtes goldenes Laub und duftende cremefarbene BlĂŒten, aber keine Samen. Dieser vielseitige, pflegeleichte Strauch wird bis zu 6 Fuß hoch und breit. Obwohl kein Beschneiden erforderlich ist, können Sie Golden Ticket immer noch in Ihre bevorzugten Formen mit engen Hecken schneiden.


Video-Guide: Q&A – Is there a non-invasive privet?.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen