Men√ľ

Zuhause

Ist Earnest Money Teil Der Anzahlung?

Ihre anzahlung ist eine der ersten schecks, die sie im hauskaufprozess schreiben. Es bringt haut in das spiel und versichert dem verkäufer, dass sie beabsichtigen, das geschäft abzuschließen. Ernstgeld trägt nicht zur wäscheliste von hauskaufkosten bei; es ist ein teil ihrer anzahlung.

Ist Earnest Money Teil Der Anzahlung?


In Diesem Artikel: Geschrieben von Trudy Brunot; Aktualisiert am 14. Juni 2018

Ernsthaftes Geld signalisiert die Ernsthaftigkeit eines Hauskäufers.

Ernsthaftes Geld signalisiert die Ernsthaftigkeit eines Hauskäufers.

Die erste von vielen Schecks, die Sie während des Hauskaufs schreiben, kann eine der wichtigsten sein: Ihre Anzahlung. Diese Einzahlung, die auch als "Handgeld" bekannt ist, verleiht Ihrem Angebot Aufrichtigkeit und versichert dem Verkäufer, dass Sie beabsichtigen, das Geschäft abzuschließen. Der Betrag, den Sie präsentieren, sollte Ihre Finanzen nicht gefährden, aber es sollte genug sein, um Aufmerksamkeit zu verdienen. Ernstgeld trägt nicht zur Wäscheliste von Hauskaufkosten bei; es ist ein Teil Ihrer Anzahlung.

Nur ernsthafte Käufer

K√§ufer machen keine frivolen Angebote, wenn sie ernsthaftes Geld vorlegen m√ľssen, um ihre Vorschl√§ge zu validieren. Verk√§ufer haben Trost darin zu wissen, dass sie ihr Haus f√ľr jemanden, der es wirklich kaufen m√∂chte, vom Markt genommen haben. Wenn mehrere Angebote eingehen, k√∂nnen Verk√§ufer die Gr√∂√üe der Einzahlung als Ma√üstab f√ľr die Messung der K√§uferhaftigkeit verwenden. Ein Verk√§ufer in dieser Position profitiert nicht von einer h√∂heren Einzahlung; das Geld geht auf ein Treuhandkonto, das entweder von einer Rechts- oder Abwicklungsgesellschaft gehalten wird, oder von der Immobilienmaklerfirma, die es bis zum Abschluss h√§lt.

Bargeld schließen

Kein Gesetz bestimmt einen Mindestbetrag, den ein K√§ufer f√ľr eine ernsthafte Geldeinlage verwenden sollte, also h√§ngt es wirklich von der Konvention auf dem lokalen Markt ab. Kalifornische K√§ufer stellen typischerweise ernsthafte Geldeinlagen zwischen einem und drei Prozent des Verkaufspreises zur Verf√ľgung. Bei einem Satz von drei Prozent w√ľrde ein K√§ufer 9.000 Dollar f√ľr ein 300.000 Dollar Haus brauchen. Die Anzahlung von $ 9.000 wird anschlie√üend auf die Anzahlung oder die Schlie√üungskosten angerechnet. Zum Beispiel, wenn der $ 300.000 Kauf eine Anzahlung von 20% oder $ 60.000 erfordert, bringt der K√§ufer nur $ 51.000 zum Abschluss. Sollte die Hypothek ohne Anzahlung von Veterans Affairs finanziert werden, w√ľrden die Abschlusskosten des K√§ufers um $ 9.000 und eine R√ľckerstattung f√ľr jegliches √ľbrig gebliebene Geld reduziert.

Einzelheiten von Ernstgeld

K√§ufer mit hohen Einlagen - mehr als 2 Prozent im Falle eines Darlehens f√ľr Wohnungsbau und Stadtentwicklung - m√ľssen m√∂glicherweise dokumentieren, wo sie ihr Geld bekommen haben. Laut der National Association of Realtors, Banken suchen nach Beweis, dass die K√§ufer die Mittel f√ľr 60 Tage oder l√§nger hatte. Akzeptable Beweise umfassen stornierte Schecks, Einzahlungsscheine und Kontoausz√ľge, die darauf hindeuten, dass das Konto des K√§ufers am Tag der Echtgeld√ľberpr√ľfung genug Geld enthielt, um es abzudecken.

Kaufschutz

Die im Kaufvertrag festgelegten Eventualit√§ten bestimmen, was mit der ernsthaften Geldeinlage geschieht, sollte der Verkauf nicht zustande kommen. Zum Beispiel k√∂nnen Vereinbarungen den K√§ufern das Recht geben, zu stornieren, sollte die Finanzierung durchfallen oder aufgrund von Inspektions√ľberraschungen, die es ihnen erm√∂glichen, ihre Kaution zur√ľckzuerhalten. Der Vertrag kann auch vorsehen, dass der Verk√§ufer das Geld beh√§lt, wenn der K√§ufer den Verkauf nicht vollendet, obwohl das Haus und der Verk√§ufer alle Anforderungen erf√ľllen. Verk√§ufer k√∂nnen eine Stornogeb√ľhr als Entsch√§digung f√ľr die Zeit akzeptieren, in der ihr Eigentum vom Markt verschwunden ist, die Kaution an den K√§ufer abgeben oder einen Kompromiss aushandeln.


Video-Guide: Suspense: The Brighton Strangler / A Thing of Beauty / I Had an Alibi.

Der Artikel War N√ľtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf√ľgen