Men√ľ

Garten

Ist Bambus Termite Beweis?

Wenn sie wissen, dass bambus eine art von gras ist, k√∂nnen sie sich fragen, ob es termiten widersteht, ber√ľchtigt f√ľr das kauen in geb√§udefundamente, sparren, stollen und balken. Die antwort ist leider nein. Die einfache erkl√§rung ist, dass termiten zellulose essen. Alle holzigen pflanzen einschlie√ülich bambus, ein holziges gras, enthalten zellulose...

Ist Bambus Termite Beweis?


In Diesem Artikel:

Alle Bambus einschließlich Laminate sind aus Zellulose, die Termiten essen.

Alle Bambus einschließlich Laminate sind aus Zellulose, die Termiten essen.

Wenn Sie wissen, dass Bambus eine Art von Gras ist, k√∂nnen Sie sich fragen, ob es Termiten widersteht, ber√ľchtigt f√ľr das Kauen in Geb√§udefundamente, Sparren, Stollen und Balken. Die Antwort ist leider nein. Die einfache Erkl√§rung ist, dass Termiten Zellulose essen. Alle holzigen Pflanzen einschlie√ülich Bambus, ein holziges Gras, enthalten Zellulose. Um eine vollst√§ndige Erkl√§rung zu erhalten, m√ľssen Sie ein wenig mehr √ľber Bambus, Termiten und welche Termiten essen wissen.

Bambus-Grundlagen

Die 1.200 bis 1.500 Bambusarten der Grasfamilie Poaceae gehören zu den am schnellsten wachsenden Pflanzen der Erde. Bambusse verbreiten sich durch unterirdische Stämme, die Rhizome genannt werden und entweder klumpen oder laufen. Die kurzen Rhizome klumpender Arten verbreiten sich langsamer als die langen, kräftigen Rhizome laufender Arten. Viele kaltharte laufende Arten können in der Winterhärtezone 7A des US-Landwirtschaftsministeriums wachsen, wo die Wintertiefs auf 0 Grad Fahrenheit fallen. Mehrere laufende Bambusse der Gattung Phyllostachys können in der USDA-Zone 5A wachsen, wo die Temperaturen auf -10 Grad Fahrenheit fallen. Klumpende Bambusse der Gattung Fargesia, die im Himalaya beheimatet sind, können den Wintertiefs der USDA-Zone 4B von -25 Grad Fahrenheit standhalten. Die meisten subtropischen und tropischen Bambusarten können in den USDA-Zonen 9 bis 11 wachsen.

Termiten Leckereien

Termiteninnereien enthalten einzellige Protozoen und Bakterien, die Enzyme produzieren, die Cellulose in Zucker zerlegen, die Termiten als Nahrung verbrauchen. Termiten ziehen Wasser aus dem Holz, das sie essen. Sie können Holz mit so wenig wie 2 1/2 bis 3 Prozent Feuchtigkeit ernähren, aber bevorzugen Holz mit 10 Prozent Feuchtigkeitsgehalt. Das erklärt ihren Befall unter Dachtraufen und Fundamenten.

Arten von Termiten

Kolonien von mehreren hundert Trockenholz Termiten sind in warmen Klimazonen, insbesondere entlang der Golfk√ľste und Kalifornien gefunden. Sie gelangen durch Risse und freiliegende Enden in Holz. Kolonien von mehreren hunderttausend unterirdischen Termiten leben 2 bis 4 Fu√ü unter der Erde und tunneln sich durch Schlammrohre zum n√§chsten Holz. Sie k√∂nnen diese Schlammrohre an den Seiten von Pfeilern, W√§nden und anderen vertikalen Holzoberfl√§chen erkennen.

Bambus aus Grenzen setzen

Der beste Weg, Termiten davon abzuhalten, sich ihren Weg in den Bambus zu bahnen, ist der Kauf von Bambus- oder Bambuslaminaten und anderen Produkten, die mit Boraten, Borsäure-Derivaten, vorbehandelt sind. Borate töten die Protozoen in Termiteninnereien, die es ihnen ermöglichen, Cellulose zu verdauen. Wenn sie Bambus mit Boraten essen, verhungern sie. Beweise haben gezeigt, dass Termiten in der Lage sind, Borat in Holz nachzuweisen und woanders hinzugehen. Kommerzielle Boratformulierungen kommen in Pulvern, die sich mit Wasser mischen, und Boraten, die mit Glykol vermischt sind, um ihnen zu helfen, tiefer in Holz einzudringen. Wenn Sie in einem Gebiet leben, in dem es Probleme mit der Terminierung gibt, untersuchen Sie Ihren Bambus jährlich auf Termitenaktivität und suchen Sie eine professionelle Behandlung, wenn Sie diese finden.


Video-Guide: .

Der Artikel War N√ľtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf√ľgen