Men√ľ

Garten

Insekten, Die Bananenblätter Essen

Der bananenanbau reicht von kleinen hinterhofanpflanzungen bis hin zur großen plantagenproduktion. Die banane ist die weltweit größte staude und die älteste kulturpflanze der erde. Botanisch ist die banane tatsächlich eine beere, ein teil der musaceae-familie. Im tropischen asien beheimatet, wird die bananenpflanze jetzt kultiviert...

Insekten, Die Bananenblätter Essen


In Diesem Artikel:

Insekten essen Bananenbl√§tter und besch√§digen Fr√ľchte.

Insekten essen Bananenbl√§tter und besch√§digen Fr√ľchte.

Der Bananenanbau reicht von kleinen Hinterhofanpflanzungen bis hin zur großen Plantagenproduktion. Die Banane ist die weltweit größte Staude und die älteste Kulturpflanze der Erde. Botanisch ist die Banane tatsächlich eine Beere, ein Teil der Musaceae-Familie. Die Bananenpflanze, die im tropischen Asien beheimatet ist, wird heute in subtropischen und tropischen Regionen der Welt kultiviert. Je nach Standort gibt es buchstäblich Dutzende verschiedener Käfer, die gerne Bananenblätter essen, die Pflanze schädigen und die Pflanzenproduktion reduzieren. Eine Kombination aus sauberem Pflanzmaterial, sanitären Einrichtungen und biologischen Schädlingsbekämpfungsmitteln wird benötigt, um den Befall zu bekämpfen.

Blattläuse

Blattl√§use, die allgemein als Pflanzenl√§use bekannt sind, sind winzige Insekten, die in gem√§√üigten Klimazonen f√ľr Obstkulturen √§u√üerst sch√§dlich sind. Viele verschiedene Arten von Blattl√§usen k√∂nnen eine Bananenernte sch√§digen. Blattl√§use variieren in Gr√∂√üe und Farbe - sie k√∂nnen gr√ľn, wei√ü, braun, lila, pink, schwarz oder farblos sein. Von den mehr als 4.400 verschiedenen Arten von Blattl√§usen ist die Bananenblattlaus die h√§ufigste, die Bananenpflanzen bef√§llt. Kleiner als der Kopf einer Stecknadel, die Bananenblattlaus (Pentalonia nigronervosa) gedeiht, ist hei√ües, feuchtes Klima. Ein weicher K√∂rpersch√§dling, die Bananenblattlaus punktiert Stiele und Bl√§tter. Der Bananenbaum zeigt Curling Bl√§tter und Bl√§tter fallen. Ein intensiver Befall kann einen Bananenbaum t√∂ten. Blattl√§use mit einem starken Wasserstrahl aus einem Gartenschlauch von den Unterseiten der Bl√§tter abwaschen. Stark befallene Bl√§tter abschneiden und entfernen, die Bl√§tter in eine Plastikt√ľte geben, verschlie√üen und ordnungsgem√§√ü entsorgen. Marienk√§fer sind nat√ľrliche R√§uber von Blattl√§usen. Sie k√∂nnen Marienk√§fer online oder aus Bio-Gew√§chshausbedarf kaufen.

Motten und Raupen

Der Bananenspringer (Pelopidas thrax) ist eine winzige Motte, die sich gerne an Bananenbl√§ttern erg√∂tzt. Als Larve ist der Banana Skipper eine hellgr√ľne Raupe, ungef√§hr 2 Zoll lang. Wenn die Raupen auf den Bl√§ttern kauen, erscheinen die Bl√§tter zerlumpt und zerrissen. Wenn du diesen Sch√§dling auf deinen Bananenbl√§ttern siehst, nimm die Raupe ab und entsorge das Insekt. Vermeiden Sie chemische Insektizide, da eine Insektizid-Anwendung auch Milben abt√∂tet, die nat√ľrliche Feinde von Bananen-Skippern sind. Die Zuckerrohr-Strauchmotte (Opogona glycyphaga) ist eine weitere winzige Motte, die sich von Bananenbl√§ttern ern√§hrt und eine Narbenbildung der Fr√ľchte verursacht. Die kleinen gelben Motten sind so klein, dass man sie mit blo√üem Auge kaum sehen kann. Andere Frucht-Piercing-Motten sind Eudocima salaminia, Eudocima fullonia, Eudocima jordani und Eudocima materna. Diese bunten Motten sind weniger als 1 Zoll gro√ü bei der Reife. Sie lieben es, Bananen, Guaven und Feigen zu essen. Bananenschorfmotten (Nacoleia octasema) ern√§hren sich haupts√§chlich von Bananenbl√§ttern, die, wenn sie unbehandelt bleiben, ausgedehnte Erntesch√§den verursachen.

Thripse

Bananen-Thripse (Thrips hawaiiensis), Bananen-Rost-Thripse (Chaetanaphothrips signipennis) und Bananen-Silberlings Thripse (Hercinothrips bicinctusare) sind Sch√§dlinge, die die Frucht sch√§digen und vernarben. Sie ern√§hren sich von den Bl√§ttern und dem Stiel des Bananenb√ľndels. Ein weiches kleines Insekt, sie sind ein hartn√§ckiges Problem in Bananenplantagen weltweit. Marienk√§fer und Florfliegen sind nat√ľrliche Feinde von Thripsen.

R√ľsselk√§fer

Mehr als 40.000 Arten von R√ľsselk√§fern k√∂nnen Nahrungspflanzen befallen. Wenn es jedoch um Bananenstauden geht, sind keine so zerst√∂rerisch wie der Bananenr√ľsselk√§fer. Der Bananenr√ľsselk√§fer (Cosmopolites sordidus) ist ein invasives Insekt, das Bananenstauden bef√§llt und auf dem Stamm und den Bl√§ttern frisst. Der R√ľsselk√§fer versteckt sich w√§hrend der Tagesstunden in der Blattscheide und sch√§digt bei Dunkelheit. Der Bananenr√ľsselk√§fer ist in S√ľdostasien beheimatet, kommt aber heute in Bananenplantagen auf der ganzen Welt vor. Ameisen sind nat√ľrliche Feinde von Bananenr√ľsselk√§fern.


Video-Guide: Ein Webervogel baut sich ein Nest.

Der Artikel War N√ľtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf√ľgen