Men√ľ

Garten

Innerstädtische Kompostierungsideen

Die kompostierung in den kleinen r√§umen, die den innerst√§dtischen g√§rtnern zur verf√ľgung stehen, kann eine herausforderung sein - aber nicht unm√∂glich. Selbst wenn ihr garten auf ein paar terrassengef√§√üe beschr√§nkt ist, k√∂nnen sie materialien, die sonst f√ľr die deponie bestimmt sind, in freien gartenkompost verwandeln. Kompostierung erfordert eine mischung aus stickstoffreichen materialien,...

Innerstädtische Kompostierungsideen


In Diesem Artikel:

Selbst Balkongärtner können ihren eigenen Kompost herstellen.

Selbst Balkongärtner können ihren eigenen Kompost herstellen.

Die Kompostierung in den kleinen R√§umen, die den innerst√§dtischen G√§rtnern zur Verf√ľgung stehen, kann eine Herausforderung sein - aber nicht unm√∂glich. Selbst wenn Ihr Garten auf ein paar Terrassengef√§√üe beschr√§nkt ist, k√∂nnen Sie Materialien, die sonst f√ľr die Deponie bestimmt sind, in freien Gartenkompost verwandeln. Kompostierung erfordert eine Mischung aus stickstoffreichen Materialien, wie Fruchtschalen, Gem√ľseschalen, Kaffeesatz und gehacktem Gras, mit kohlenstoffreichen Zutaten wie geschreddertem Papier, getrockneten Bl√§ttern und Heu. Wenn Sie ein Bewohner der Wohnung sind, mischen Sie K√ľchenabf√§lle und Junk-Mail, um dieses Gleichgewicht zu erreichen, oder fragen Sie Freunde aus der Vorstadt nach ihren eingesackten Bl√§ttern und Gras.

Patio-Komposter

Wenn Sie einen Balkon, eine Terrasse oder einen kleinen Garten haben, sollten Sie ein kompaktes Kompostiersystem in Erw√§gung ziehen, um den Boden in Beh√§ltern und kleinen Gartenbeeten anzureichern. Kompostierende "Becher", die in Gartencentern erh√§ltlich sind, erm√∂glichen es G√§rtnern, organische Materialien schnell in Kompost umzuwandeln. "Rodales Ultimate Encyclopedia of Organic Gardening" stellt fest, dass Becher, obwohl sie eine finanzielle Investition erfordern und kleine Mengen an Material gleichzeitig verarbeiten, den Vorteil haben, K√ľchenabf√§lle und andere Materialien schnell in Kompost umzuwandeln. Die schnelle Umdrehung wird erreicht, indem man h√§ufig einen Griff dreht, um die Trommel des Komposters zu "taumeln", der die Materialien bel√ľftet. F√ľr eine weniger teure Alternative, verwenden Sie einen sauberen M√ľlleimer. Entfernen Sie den Boden der Dose, um die Luftzirkulation zu f√∂rdern, und f√ľllen Sie die Dose mit kompostierbaren Materialien. Diese passive Form der Kompostierung dauert mindestens sechs Monate. Wenn Sie Platz haben, sollten Sie zwei oder mehr Dosen verwenden, um sicherzustellen, dass Sie immer √ľber Kompost verf√ľgen, w√§hrend die andere Dose in der Lage ist, neu hinzugef√ľgte organische Materialien zu "kochen".

Innenanlagen

Die Kompostierung im Innenbereich ist in kleinem Umfang m√∂glich, stellt die US-Umweltschutzbeh√∂rde fest. Laut der EPA sind diese Indoor-Systeme leicht zu bauen und riechen oder ziehen keine Sch√§dlinge an, wenn sie sorgf√§ltig √ľberwacht werden. Das Can-In-a-Can-System erfordert eine gr√∂√üere Plastikm√ľlltonne und eine zweite, kleinere Dose, die mindestens 6 Zoll k√ľrzer ist als die gr√∂√üere. Lege einen Stein in die Mitte der gr√∂√üeren Dose und ordne Holzsplitter um den Stein herum an. Stanzen oder bohren Sie eine Reihe von L√∂chern um die Seiten und den Boden der kleineren Dose und setzen Sie sie auf die Ziegel und Holzsp√§ne. Wenn Sie kompostierbare Materialien erwerben, wechseln Sie diese in stickstoff- und kohlenstoffreichen Schichten ab. Halten Sie die √§u√üere Dose bedeckt, wickeln Sie sie in ein isolierendes Material ein und lassen Sie mehrere Monate verstreichen, damit die Materialien zusammenbrechen.

Wurmbehälter

Egal, ob Sie einen "Wurm" mit mehreren F√§chern aus dem Gartencenter verwenden oder Ihre eigenen aus einem Kunststoff- oder M√ľlleimer herstellen, mit Wurmkompostierung k√∂nnen Sie K√ľchenabf√§lle und M√ľllprodukte innerhalb von nur wenigen Quadratmetern verarbeiten. Der Rodale-Band stellt fest, dass ein 1 Fu√ü tiefer und 3 Fu√ü gro√üer Container gen√ľgend W√ľrmer enth√§lt, um ein Pfund Abfall pro Woche zu verarbeiten. Je tiefer oder breiter Ihr System ist, desto mehr Kompost k√∂nnen Sie erzeugen. Bewahren Sie den M√ľlleimer in den k√§lteren Monaten in einem unbeheizten Teil Ihres Hauses oder Ihrer Wohnung auf. Wenn Sie Platz auf dem Hof ‚Äč‚Äčoder auf dem Balkon haben, verschieben Sie den Beh√§lter an einen schattigen Ort drau√üen, wenn das Wetter w√§rmer wird. Die EPA-Website "Vermicomposting" stellt fest, dass W√ľrmer bei Temperaturen zwischen 55 und 77 Grad Fahrenheit gedeihen. Kaufe mindestens 1 Pfund rote W√ľrmer, um mit der Vermikompostierung zu beginnen.

Blattkompostierung

Selbst wenn Sie nur einen winzigen Boden f√ľr Blumen, Kr√§uter, Gem√ľse oder kleine Fr√ľchte haben, ist eine Kompostierung im Freien m√∂glich. Mit der Blattkompostierungsmethode f√ľgen Sie Ihre kompostierbaren Materialien direkt auf dem Gel√§nde eines k√ľnftigen Gartenpflasters hinzu, anstatt einen speziellen Bereich zum Bauen und Wenden eines gro√üen Komposthaufens beiseite zu legen. Um ein bestehendes Gartenbett f√ľr die Wachstumssaison des n√§chsten Jahres zu bereichern, verteilen Sie das Gebiet mit einer Bodenschicht aus stickstoffhaltigen K√ľchenschrotten, Grasschnitt oder gut verrottetem Mist. Wechseln Sie mit kohlenstoffreichen Materialien, wie Heu oder Bl√§ttern, und befeuchten Sie das gesamte Patch mit einem Gartenschlauch. Wenn m√∂glich, erstellen Sie eine 24-Zoll-Schicht Kompost, die in den Monaten zwischen Herbst und Fr√ľhling in etwa 6 Zoll reichen Gartenerde zerlegen wird. Um ungenutzte Gartenfl√§che in einen Garten zu verwandeln, legen Sie nassen Karton oder Zeitungen auf den Boden, um vorhandenes Gras oder Unkraut zu ersticken.


Video-Guide: .

Der Artikel War N√ľtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf√ľgen