Menü

Garten

Zutaten In Flüssigdünger

Die anwendung von flüssigdünger auf ihren rasen oder garten kann dazu beitragen, ihren pflanzen oder gras einen notwendigen schub an essentiellen nährstoffen zu geben. Diese mischungen können in proprietären chemischen zusammensetzungen variieren, aber alle flüssigen düngemittel haben einige hauptbestandteile gemeinsam. Wenn du mehr über diese zutaten verstehst, kannst du...

Zutaten In Flüssigdünger


In Diesem Artikel:

Flüssiger Dünger wird oft auf Pflanzen und Gras gesprüht.

Flüssiger Dünger wird oft auf Pflanzen und Gras gesprüht.

Die Anwendung von Flüssigdünger auf Ihren Rasen oder Garten kann dazu beitragen, Ihren Pflanzen oder Gras einen notwendigen Schub an essentiellen Nährstoffen zu geben. Diese Mischungen können in proprietären chemischen Zusammensetzungen variieren, aber alle flüssigen Düngemittel haben einige Hauptbestandteile gemeinsam. Wenn Sie mehr über diese Zutaten wissen, können Sie den richtigen Dünger wählen, damit Ihre Pflanzen oder Rasen die ganze Saison lang optimal aussehen.

Stickstoff

Die meisten Flüssigdünger enthalten Stickstoff. Stickstoff, bekannt durch das Symbol N, fördert dunkelgrünes Gras, dichtes Laub und stimuliertes oberstes Wachstum in Gräsern und Pflanzen. Stickstoff ist ideal für die Produktion von grünen Rasenflächen, aber zu viel Stickstoff kann das Wachstum von Blumen und Gemüse hemmen. Am besten verwenden Sie einen ausgewogenen Dünger und tragen ihn in der empfohlenen Menge auf die Verpackung auf, um zu viel Stickstoff zu vermeiden. Wenn Sie beabsichtigen, das erste Mal zu düngen, sollten Sie sich überlegen, ob Ihr Boden professionell getestet wird, um den Stickstoffgehalt in Ihrem Rasen zu bestimmen und wie viel Stickstoff hinzugefügt werden sollte. Die Verbindungen, die in Düngemitteln Stickstoff produzieren, sind sehr unterschiedlich, können aber auch tierischen Dünger, Ammonium, Harnstoff oder Nitrat enthalten.

Kalium

Kalium ist ein weiterer wesentlicher Bestandteil in den meisten flüssigen Düngemitteln. Kalium, auch bekannt unter dem Symbol K, fördert eine gesunde Wurzel- und Wurzelentwicklung. Die meisten Düngemittel enthalten Kalium in Form von Kaliumchlorid oder Kaliumchlorid. Da Kaliumchlorid leicht in Wasser gelöst wird, können Pflanzen es in einem Flüssigdünger schneller aufnehmen. Wie beim Stickstoffgehalt können Sie Ihren Boden mit einem Kit prüfen oder professionell überprüfen lassen, um den aktuellen Kaliumgehalt zu bestimmen und übermäßige Anwendungen zu vermeiden, die Gras und andere Pflanzen verbrennen können.

Phosphor

Phosphor ist der dritte Hauptbestandteil der meisten Flüssigdünger. Phosphor, auch unter dem Symbol P bekannt, unterstützt die Photosynthese von Pflanzen sowie die Blütenproduktion. In Pflanzen, die Früchte produzieren, unterstützt Phosphor den Fruchtproduktionszyklus, indem er Energie innerhalb der Pflanzenstruktur überträgt. Ein Mangel an Phosphor bedeutet, dass Pflanzen keine Früchte produzieren und dass die von der Pflanze produzierten Samen nicht richtig keimen können. Das Hinzufügen von zu viel Phosphor zu Ihrem Rasen oder Garten kann zu einem Mangel an Zink für Pflanzen führen, was zu einem verkümmerten Wachstum führt.

Mikronährstoffe

Mikronährstoffe sind Bestandteile, die Pflanzen für ein gutes Wachstum benötigen, aber nicht in allen Flüssigdüngern enthalten sein können. Beispiele für übliche Mikronährstoffe umfassen Calcium, Zink, Bor, Schwefel, Magnesium, Eisen und Kupfer. Um festzustellen, ob ein Flüssigdünger alle oder einige dieser Inhaltsstoffe enthält, lesen Sie das Etikett auf der Flasche. Alle Düngemittel enthalten eine garantierte Analyse, die den Prozentsatz jeder Zutat anzeigt. Um optimale Ergebnisse zu erzielen, wählen Sie basierend auf regelmäßigen Tests das richtige Gleichgewicht an Mikronährstoffen für Ihren Boden.


Video-Guide: Das Düngen von Topfpflanzen mit Volldünger.

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen