MenĂŒ

Garten

Die Bedeutung Der Vorbereitung Des Bodens FĂŒr Das Pflanzen

Ob rasengras, zierblumen oder gartengemĂŒse, die vorbereitung des bodens vor dem pflanzen ist unerlĂ€sslich. Der boden muss es ermöglichen, dass wasser effizient in den boden eindringt, damit es von sich entwickelnden pflanzen aufgezogen und genutzt werden kann. DarĂŒber hinaus versorgt der boden die pflanzen mit den notwendigen nĂ€hrstoffen, damit sie wachsen und...

Die Bedeutung Der Vorbereitung Des Bodens FĂŒr Das Pflanzen


In Diesem Artikel:

Die Vorbereitung des Bodens kann helfen, die Pflanzengesundheit sicherzustellen.

Die Vorbereitung des Bodens kann helfen, die Pflanzengesundheit sicherzustellen.

Ob Rasengras, Zierblumen oder GartengemĂŒse, die Vorbereitung des Bodens vor dem Pflanzen ist unerlĂ€sslich. Der Boden muss es ermöglichen, dass Wasser effizient in den Boden eindringt, damit es von sich entwickelnden Pflanzen aufgezogen und genutzt werden kann. DarĂŒber hinaus versorgt der Boden die Pflanzen mit den notwendigen NĂ€hrstoffen, damit sie wachsen und gesunde FrĂŒchte und BlĂŒten produzieren können. Gut gepflegter Boden ist die Heimat von weniger SchĂ€dlingen wie UnkrĂ€utern und fĂŒhrt letztendlich zu einer maximalen Produktion von BlĂŒten und GemĂŒse.

Wasser-effizienz

Unter guten Wachstumsbedingungen ermöglicht der Boden den Pflanzen, die notwendigen Wassermengen aufzunehmen und zurĂŒckzuhalten, um das Wachstum aufrechtzuerhalten, wĂ€hrend ĂŒberschĂŒssiges Wasser effizient ablaufen kann. Felsen, die grĂ¶ĂŸer als ein paar Zentimeter im Durchmesser sind, sollten entfernt werden, da sie das Pflanzenwurzelwachstum beeintrĂ€chtigen könnten. Das HinzufĂŒgen von organischem Material zu Erde vor dem Pflanzen verbessert auch die Wasserabsorption durch Pflanzenwachstum. Wenn der Boden aus schwerem Lehm besteht, hilft das HinzufĂŒgen einer Mischung aus BlĂ€ttern, Kalk, Kompost, Mist, grobem Sand und Torfmoos, den Boden aufzubrechen und aufzuhellen, wĂ€hrend sandiger Boden von der Zugabe von gealtertem Mist, SĂ€gemehl oder Ton profitiert.

Zusatz von NĂ€hrstoffen

Wachsende Pflanzen können die vorhandene Versorgung mit essentiellen NĂ€hrstoffen im Gartenboden schnell verringern. Daher besteht ein wichtiger Teil der Bodenvorbereitung darin, den Boden zu testen, um den aktuellen NĂ€hrstoffgehalt zu bestimmen, und dann DĂŒnger hinzuzufĂŒgen, um die MĂ€ngel auszugleichen. Es werden mehrere Methoden zur DĂŒngung von Boden verwendet. In GemĂŒsegĂ€rten werden ZwischenfrĂŒchte wie Favabohnen und Erbsen im Herbst gepflanzt und vor der Saat in den Boden gepflĂŒgt. Diese Befruchtungsmethode wird als "GrĂŒndĂŒngung" bezeichnet. Kommerzielle, synthetische DĂŒngemittel bieten den Vorteil garantierter Prozentanteile der drei HauptnĂ€hrstoffe Stickstoff, Phosphor und Kalium. Zu den organischen DĂŒngemitteln gehören Komposttee, Blut- und Knochenmehl, Phosphatgestein und GrĂŒnsand, die vor der Pflanzung dem Boden hinzugefĂŒgt werden, um das gesunde Blatt- und Wurzelwachstum der Pflanzen sowie die Fruchtentwicklung sicherzustellen.

UnkrautbekÀmpfung

Eine bessere UnkrautbekĂ€mpfung ist ein weiterer wichtiger Grund, den Boden vor dem Pflanzen grĂŒndlich vorzubereiten. UnkrĂ€uter, die vor dem Pflanzen nicht entfernt werden, wachsen weiter und breiten sich aus, konkurrieren mit den beabsichtigten Pflanzen um kritische Wasser- und NĂ€hrstoffressourcen. Mehrere effektive AnsĂ€tze existieren fĂŒr die UnkrautbekĂ€mpfung. Eine besteht darin, alle mehrjĂ€hrigen UnkrĂ€uter unmittelbar vor dem Pflanzen auszugraben und zu entfernen. Wenn Sie mehr Zeit haben, z. B. ein paar Monate, dann ist es eine Option, Unkraut mit Schichten von Zeitungspapier, Pappe oder Mulch zu bedecken und diese UnkrĂ€uter effektiv zu ersticken. Eine andere Alternative ist die Verwendung von Herbizid oder Unkrautvernichtungsmittel, aber befolge die Anweisungen auf dem Etikett des Produkts sorgfĂ€ltig, damit dein Rasen und deine Gartenpflanzen nicht beeintrĂ€chtigt werden.

Produktionsmaximierung

Die Verwendung eines Verfahrens, das als Doppelgrabung bekannt ist, um den Boden vorzubereiten, hilft, die Produktion von Gartenpflanzen zu maximieren. Doppeltes Graben ist harte Arbeit, aber die daraus resultierenden höheren ErtrĂ€ge sind die MĂŒhe wert. ZunĂ€chst wird GĂŒlle ĂŒber das GartengrundstĂŒck verteilt. Dann wird ein schmaler, 1 Fuß tiefer Graben gegraben, wobei der entfernte Boden und der Mist in einer Schubkarre abgelegt werden. Ein zweiter Graben wird gegraben, aber dieses Mal werden der abgetragene Boden und der Dung dazu verwendet, den ersten Graben zu fĂŒllen. Dieser Vorgang wird wiederholt, bis das Ende des Gartenbetts erreicht ist, wenn der erste Boden und der entnommene Mist dem letzten Graben hinzugefĂŒgt werden.


Video-Guide: Organischer DĂŒnger - Vorbereitung des Bodens fĂŒr das nĂ€chste Gartenjahr - Einbringen von Mist.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen