MenĂŒ

Garten

Wenn Die Kartoffelpflanze Stirbt, Werden Die Kartoffeln Weiter Wachsen?

Kartoffeln sind ein wichtiges grundnahrungsmittel auf der ganzen welt und können erfolgreich im hausgarten angebaut werden. Mit einer lebensdauer von etwa 70 bis 120 tagen, je nach sorte, sind sie bereit, jederzeit nach dem ende der blĂŒte bis zum absterben der pflanzen zu ernten. Nach dem absterben der pflanzen hören die kartoffeln auf zu wachsen, können aber...

Wenn Die Kartoffelpflanze Stirbt, Werden Die Kartoffeln Weiter Wachsen?


In Diesem Artikel:

Neue Kartoffeln werden geerntet, wĂ€hrend die Pflanzen noch grĂŒn sind.

Neue Kartoffeln werden geerntet, wĂ€hrend die Pflanzen noch grĂŒn sind.

Kartoffeln sind ein wichtiges Grundnahrungsmittel auf der ganzen Welt und können erfolgreich im Hausgarten angebaut werden. Mit einer Lebensdauer von etwa 70 bis 120 Tagen, je nach Sorte, sind sie bereit, jederzeit nach dem Ende der BlĂŒte bis zum Absterben der Pflanzen zu ernten. Nach dem Absterben der Pflanzen hören die Kartoffeln auf zu wachsen, können aber einige Tage in nicht zu feuchtem Boden und bei Temperaturen, die nicht unter die Gefriermarke gefallen sind, verbleiben.

Kartoffel Fakten

Die weiße Kartoffel (Solanum tuberosum) wird ausschließlich fĂŒr ihre Knollen angebaut, vergrĂ¶ĂŸerte Teile von StĂ€ngeln, die sich unter dem Boden entwickeln. Die Pflanzen treten aus Augen oder Knospen auf Abschnitten von Pflanzkartoffeln hervor und entwickeln sich zu großen Blattpflanzen, die etwa 2 Fuß hoch werden. Die Spitzen der Pflanzen und der Wurzeln entwickeln sich in etwa gleich schnell, wobei die oberirdischen Teile, einschließlich Stengel und BlĂ€tter, als Hersteller der Nahrung dienen, die die Knollen brauchen, um zu wachsen. Sobald die Pflanze ausgereift ist, hört sie auf, fĂŒr die Kartoffeln und die StĂŒmpfe nĂŒtzlich zu sein. Im Boden verbliebene Knollen erfahren kein weiteres Wachstum, aber ihre Haut verdickt und hĂ€rtet weiter, was das Leben der fĂŒr die Lagerung bestimmten Kartoffeln verlĂ€ngert.

Kartoffel-Wachstum

Bei genauer Betrachtung einer Kartoffel werden winzige Knospen oder Augen sichtbar, die normalerweise in leichten GrĂŒbchen oder Vertiefungen in der Haut zu finden sind. Wenn sie irgendeinem Licht ausgesetzt werden, beginnen die Knospen zu wachsen und erscheinen oft als blassweiße Triebe mit violetten Spitzen. WĂ€hrend im Handel gekaufte Kartoffeln fĂŒr die Produktion neuer Pflanzen verwendet werden können, sind die Ergebnisse nicht so vorhersehbar wie die Verwendung von zertifizierten Pflanzkartoffeln. Gepflanzt ganz oder in Abschnitte geschnitten mit mindestens einem Auge, das als Ausgangspunkt fĂŒr neues Wachstum dienen wird, Keimkartoffel Augen sprießen und erscheinen ĂŒber dem Boden. Die Wurzeln beginnen tief in den Boden einzudringen, wĂ€hrend oberirdisch, Stamm- und Blattwachstum beginnt. BlĂŒten erscheinen auf den Pflanzen und Knollen bilden sich an den Enden der Stolonen und vergrĂ¶ĂŸern sich, bis sie die volle GrĂ¶ĂŸe erreichen. Die Pflanzen trocknen und fallen um, was bedeutet, dass es Zeit ist, die Kartoffeln zu ernten.

Erntephasen

Kartoffelpflanzen können innerhalb von 2 oder 3 Wochen nach der BlĂŒte ausgegraben werden. Diese kleinen Knollen, die "neue" Kartoffeln genannt werden, sind fest und knusprig und erfordern sehr wenig Kochzeit. Neue Kartoffeln haben einen Durchmesser von etwa 2 Zoll und können ausgegraben werden, ohne die Pflanze zu stören, oder sie können wöchentlich geerntet werden, bis die Pflanzen absterben. Lagerkartoffeln werden am besten 2 bis 3 Wochen nach dem Absterben des Laubs geerntet, indem die Pflanzen am Boden abgeschnitten und entsorgt oder dem Komposthaufen hinzugefĂŒgt werden, wenn sie nicht von Insekten oder Krankheiten befallen sind. Wenn man die Kartoffeln auf dem Boden trocknen lĂ€sst, verhĂ€rtet man ihre Haut. Bei nassem Wetter oder wenn der Boden feucht ist, werden frisch geerntete Kartoffeln vor dem Lagern fĂŒr eine Woche oder lĂ€nger ins Haus gebracht und getrocknet. Kleinere Kartoffeln sollten zuerst verwendet werden, da ihre Haltbarkeit kĂŒrzer ist als bei grĂ¶ĂŸeren.

Überlegungen

Kartoffeln, die in den PflanzenhĂ€rtezonen 5 bis 8 des US-Landwirtschaftsministeriums gezĂŒchtet werden, werden im allgemeinen im MĂ€rz oder April gepflanzt, wenn der Boden tief bearbeitet und mit viel gealtertem Mist oder Kompost angereichert werden kann. Wenn sie jedoch zu frĂŒh in nicht ausgetrockneten Böden gepflanzt werden, können die Pflanzkartoffelabschnitte vor dem Keimen verrotten. Sobald die Pflanzen im SpĂ€tsommer abgestorben sind, können Kartoffeln im Boden verbleiben, um zu heilen, sollten aber sofort ausgegraben werden, wenn starke RegenfĂ€lle drohen, da der Boden möglicherweise nicht ausreichend trocknen kann, um sie vor FĂ€ulnis zu bewahren.


Video-Guide: Befreie dich von grauen Haaren mit nur 2 Zutaten!.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen