MenĂŒ

Zuhause

Wenn Ein Vermieter Abschnitt 8 Von Einem Mieter Akzeptiert, Kann Er Abschnitt 8 Von Einem Anderen Mieter Ablehnen?

Abschnitt 8 ist ein föderales wohnungsbauprogramm fĂŒr einkommensschwache mieter, genehmigt nach dem us-wohnungsbaugesetz von 1937. Wenn ein mieter sich fĂŒr das programm qualifiziert, erhĂ€lt er einen gutschein, den er den vermietern beim wohnungskauf vorlegen kann. Ein mieter der sektion 8 zahlt 30 prozent bis 40 prozent seines einkommens fĂŒr miete und nebenkosten, mit...

Wenn Ein Vermieter Abschnitt 8 Von Einem Mieter Akzeptiert, Kann Er Abschnitt 8 Von Einem Anderen Mieter Ablehnen?


In Diesem Artikel:

Das GehĂ€use der Sektion 8 erleichtert das Dach ĂŒber dem Kopf.

Das GehĂ€use der Sektion 8 erleichtert das Dach ĂŒber dem Kopf.

Abschnitt 8 ist ein föderales Wohnungsbauprogramm fĂŒr einkommensschwache Mieter, genehmigt nach dem US-Wohnungsbaugesetz von 1937. Wenn ein Mieter sich fĂŒr das Programm qualifiziert, erhĂ€lt er einen Gutschein, den er den Vermietern beim Wohnungskauf vorlegen kann. Ein Mieter der Sektion 8 zahlt 30 bis 40 Prozent seines Einkommens fĂŒr Miete und Nebenkosten, wobei die Regierung dem Vermieter den Rest zahlt. Im Gegensatz zu einigen Staaten, Kalifornien mietet Vermieter nicht akzeptieren, Abschnitt 8 Mieter.

Wo leben sie

Die öffentlichen Wohnungsbauverwaltungen des US-Ministeriums fĂŒr Wohnungswesen und Stadtentwicklung verwalten das Programm des Abschnitts 8. Sobald eine Person einen Gutschein von einem PHA erhalten hat, kann sie nach einer Unterkunft in der Gegend suchen, die den BedĂŒrfnissen ihrer Familie entspricht. Er muss wie jeder andere Mieter einen Mietantrag an den Vermieter stellen. Wenn er den Gutschein erhĂ€lt, wenn er bereits einen Mietvertrag abgeschlossen hat, kann er nach einer neuen Wohnung suchen oder seinen Vermieter bitten, die Zahlungen nach Abschnitt 8 zu akzeptieren.

Kalifornisches Recht

Das kalifornische Gesetz besagt, dass Vermieter Mieter nicht aufgrund ihrer Einkommensquelle diskriminieren dĂŒrfen. Ob ein Möchtegern-Mieter sein Geld bei einer Arbeit verdient oder von staatlichen Leistungen bekommt, spielt keine Rolle. Ein Gerichtsurteil von 2010 verfĂŒgte jedoch, dass Abschnitt 8 Geld nicht das Einkommen des Mieters ist. Das Gericht sagte, dass, obwohl es der Mieter ist, der den PHA-Gutschein erhĂ€lt, das Einkommen direkt an den Vermieter geht. Der Vermieter kann daher Mieter der Sektion 8 ablehnen, ohne das Landesrecht zu verletzen.

Kommissionierung und Auswahl

Ein kalifornischer Vermieter kann einige Antragsteller von Abschnitt 8 akzeptieren und andere ablehnen. PHAs screenen die Mieter nicht darĂŒber hinaus, ob sie sich fĂŒr das Programm qualifizieren. Ein Vermieter ist berechtigt, die gleichen Standards fĂŒr Teilnehmer des Abschnitts 8 anzuwenden, die er anderen Mietern geben wĂŒrde, wie zum Beispiel das Aussortieren von Bewerbern mit einem Vorstrafenregister. Er kann jedoch nicht aufgrund von Alter, Geschlecht, Familienstand, Religion, NationalitĂ€t oder eines der anderen im staatlichen Recht verbotenen Kriterien diskriminieren.

Umzug von Mietern

Sobald ein Mieter einzieht, kann ein Vermieter, der seine Meinung Ă€ndert, den Mieter nicht einfach rausschmeißen. Das staatliche Gesetz besagt, dass ein Vermieter Abschnitt 8 Mieter fĂŒr "gerechte Sache" vertreiben kann - Nicht-Zahlung der Miete, VerstĂ¶ĂŸe gegen den Mietvertrag - aber nicht aus einem geringeren Grund. Wenn ein Mieter des Abschnitts 8 seinen Mietvertrag bricht, aber ein anderer Mieter nicht, ist es legal, sie anders zu behandeln. Es ist nicht legal, wenn der Vermieter diskriminiert, zum Beispiel nur Latino-Sektion-8-Mieter zu vertreiben, wĂ€hrend weiße Mieter etwas durchhĂ€ngen.


Video-Guide: 3000+ Common English Words with British Pronunciation.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen