Men√ľ

Zuhause

Ideen F√ľr Die Wiederherstellung Eines Weinlese-Badezimmers

Egal, ob sie die architektonisch ungeeigneten updates eines fr√ľheren besitzers korrigieren oder einem neuen badezimmer einen klassischen charme verleihen, k√∂nnen sie mit einem vintage-badezimmer den charme vergangener zeiten genie√üen, ohne auf modernen komfort verzichten zu m√ľssen. Obwohl stile und materialien sich ver√§ndert haben, seit innenb√§dern standard in neuen...

Ideen F√ľr Die Wiederherstellung Eines Weinlese-Badezimmers


In Diesem Artikel:

Fliesen-T√§felung und farbige Armaturen f√ľgen die W√§rme eines Vintage-Badezimmers hinzu.

Fliesen-T√§felung und farbige Armaturen f√ľgen die W√§rme eines Vintage-Badezimmers hinzu.

Egal, ob Sie die architektonisch ungeeigneten Updates eines fr√ľheren Besitzers korrigieren oder einem neuen Badezimmer einen klassischen Charme verleihen, k√∂nnen Sie mit einem Vintage-Badezimmer den Charme vergangener Zeiten genie√üen, ohne auf modernen Komfort verzichten zu m√ľssen. Obwohl sich Stile und Materialien ge√§ndert haben, seit Innenb√§dern Standard im Neubau geworden ist, hat Funktion nicht. Die richtigen Entscheidungen f√ľr Ihr Badezimmer im Vintage-Stil h√§ngen davon ab, wann Ihr Haus gebaut wurde und von welcher Dekade Sie emulieren m√∂chten.

Passende Leuchten

Beginnen Sie Ihr Vintage-Badezimmerdesign mit den passenden Porzellan-Armaturen, einschlie√ülich Wannen, Toiletten und Waschbecken. Obwohl einige Hersteller bereits in den 1920er Jahren wandmontierte Waschtischunterschr√§nke mit Vorderbeinen verkauften, hatten Vintage-Badezimmer typischerweise an der Wand montierte Waschbecken. Viele waren mit angeh√§ngten Handtuchstangen und Sockeln oder Vorderbeinen aus Metall oder Porzellan verkleidet. Toiletten der 1920er und 1930er Jahre √ľber kurze Rohre mit ihren Tanks verbunden. Einteilige Toiletten wurden in den 1940er Jahren verf√ľgbar. Oval geformte Wannen wurden manchmal noch benutzt, aber rechteckige Versionen waren von den 1920er bis 1960er Jahren Standard. Sie wurden typischerweise in einer Ecke oder einem ausgewiesenen Geh√§use platziert. Besonders gro√üe Badezimmer zeigten manchmal quadratische Eckwannen mit einer Glasplatte gegen√ľber dem wandmontierten Duschkopf oder separate Duschkabinen.

Zeitlose Fliese

Fliesen sind besonders in Vintage-Badezimmern zu finden. Fliesen h√§ufig bedeckte W√§nde, einschlie√ülich solcher in Badewannen- und Duschkabinen. Einige W√§nde waren vom Boden bis zur Decke gefliest, aber Fliesenvert√§felung im unteren Drittel bis zwei Drittel einer Wand war h√§ufiger. Rechteckige U-Bahn und 4-Zoll-Quadrat-Fliesen mit Bord√ľren gekr√∂nt waren typisch f√ľr die 1920er Jahre W√§nde. Bei quadratischen Fliesen wurden h√§ufig Spezialfliesen integriert, die als Handtuchhalter, Zahnb√ľrsten- und Becherhalter und Seifenschalen dienten. Quadratische Wandfliesen blieben in den 1960er Jahren in Gr√∂√üen von 1 bis 12 Zoll beliebt. Obwohl in den Katalogen der Hersteller ab den 1930er Jahren Linoleum angeboten wurde, sind Fliesenb√∂den f√ľr jedes Vintage-Badezimmer geeignet. W√§hrend der 1920er Jahre hatten die meisten Badezimmerb√∂den 1-Zoll-sechseckige Fliesen. W√§hrend der 1930er bis 1960er Jahre waren 1-Zoll- oder gr√∂√üere quadratische Fliesen f√ľr Fu√üb√∂den √ľblich.

Farbe F√ľllhorn

Badezimmer Armaturen waren in den 1920er Jahren wei√ü. Tile war in erster Linie auch wei√ü, obwohl es manchmal schwarze Akzente hatte, wie zum Beispiel Randfliesen. In den sp√§ten 1920er Jahren f√ľhrten die Hersteller farbige Armaturen und farbige Fliesen ein. Die Farbpalette reichte von raffiniertem Schwarz, Indigo, Grau, Gold und Tan bis hin zu Osterei-Farben wie Rosa, Gelb, Blatt und Minzgr√ľn, Babyblau, Aqua und Pfirsich. Die helleren Farben blieben bis in die 1960er Jahre beliebt. Dezente Farbschemata gepaart farbige Leuchten mit wei√üen Fliesen. Bolder Designs enthalten monochromatische und kontrastierende Fixture-and-Tile-Kombinationen. Obwohl einfarbige Fliesenanwendungen immer angemessen waren, f√ľhrten die Hersteller in den 1950er Jahren bunte Fliesen mit Mosaiken, Streifen oder Farbblockierungen ein.

Passendes Zubehör

Medizinschr√§nke in den 1920er Jahren Badezimmer wurden in die Wand √ľber dem Waschbecken gesetzt und hatte Holzrahmen Spiegelt√ľren. Metallgerahmte Spiegelt√ľren ersetzten sie in den 1930er bis 1960er Jahren. An der Wand befestigte runde, rechteckige und gew√∂lbte Spiegel - gerahmt oder ungerahmt - wurden ebenfalls verwendet. Bescheidene Badezimmer wurden h√§ufig mit rechteckigen Glasbeschattungen √ľber dem Spiegel beleuchtet. Luxuri√∂ser gestaltete sich mit Spiegeln und Medikamentenschr√§nken, flankiert von f√§cher- oder stabf√∂rmigen Wandlampen. H√§ngelampen auf jeder Seite des Spiegels wurden in den 1960er Jahren zu einer stilvollen Alternative. Obwohl Messing in High-End-Badezimmern nicht unbekannt war, verf√ľgten die meisten Wannen und Waschbecken √ľber verchromte Armaturen mit Hebel- oder Kreuzgriffkn√∂pfen. In den 1930er Jahren kamen die Hersteller mit Kn√∂pfen, die mit Porzellan verziert waren, das zu den Armaturen passte. Wenn Handtuchstangen nicht in das Design der Sp√ľle oder die Wandfliese integriert waren, bestanden sie normalerweise aus Porzellan, klarem Acryl oder Metall, das zu den Wasserh√§hnen passte.


Video-Guide: .

Der Artikel War N√ľtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf√ľgen