MenĂŒ

Garten

Ideales Gras FĂŒr Rasen

GrĂŒnes, strapazierfĂ€higes gras verleiht vorder- und hinterhofrasen schönheit und duft. GrĂ€ser werden entweder als warme jahreszeit oder als kalte jahreszeit klassifiziert. Die wahl der richtigen pflanze hĂ€ngt von dem klima in dem sie leben ab. Verschiedene sommergrĂ€ser und eine in mediterranen klimazonen gezĂŒchtete jahreszeit sind geeignet fĂŒr...

Ideales Gras FĂŒr Rasen


In Diesem Artikel:

WarmzeitgrÀser wachsen am besten in mediterranen Klimazonen.

WarmzeitgrÀser wachsen am besten in mediterranen Klimazonen.

GrĂŒnes, strapazierfĂ€higes Gras verleiht Vorder- und Hinterhofrasen Schönheit und Duft. GrĂ€ser werden entweder als warme Jahreszeit oder als kalte Jahreszeit klassifiziert. Die Wahl der richtigen Pflanze hĂ€ngt von dem Klima in dem Sie leben ab. Verschiedene GrĂ€ser in der warmen Jahreszeit und eine Sorte in der kĂŒhlen Jahreszeit, die in mediterranen Klimazonen angebaut werden, eignen sich fĂŒr RasenflĂ€chen und stark frequentierte Bereiche. Climates, wo Temperaturen unter 32 Grad Celsius fallen, sind am besten fĂŒr kĂŒhl-Saison GrĂ€ser.

Warme-Saison-GrÀser

Warm-season GrĂ€ser wachsen gut in heißem, trockenem Wetter. Rasen kann eine teilweise oder vollstĂ€ndige Ruhephase eingehen, wenn die Boden- oder Lufttemperatur unter 50 bis 55° F sinkt. LĂ€ngere Temperaturen unter dem Gefrierpunkt können einige warmwĂŒchsige GrĂ€ser töten, wĂ€hrend andere Sorten kĂŒhlere Temperaturen und Trockenheit tolerieren. Bevor Sie das beste Gras fĂŒr Ihren Garten aussuchen, bestimmen Sie zuerst den pH-Wert des Bodens, die Wasseraufnahme und die tĂ€gliche Menge an Sonnenlicht. Die ideale Wahl fĂŒr warme RasenflĂ€chen sind Zoysia und Buffalograss.

Zoysia

Zoysiagrass (Zoysia spp.), In den USDA-Zonen 7 bis 10 winterhart, ist eine wĂ€rmeleitende Staude mit dichtem, dunkelgrĂŒnem, trockenheitsresistentem Rasen. NiederwĂŒchsige Stolonen und Rhizome produzieren Rasen mit feinen, steifen Klingen. Zoysia tritt nach dem ersten Frost der Saison in die Ruhephase ein, aber im FrĂŒhjahr grĂŒnt sie. Es wĂ€chst langsam und gedeiht in direktem Sonnenlicht, aber es kann etwas Schatten tolerieren. Zoysiagrass bevorzugt Erde mit pH 6,0 bis 6,5. Zoysia eignet sich neben Rasen auch fĂŒr Parks, SpielplĂ€tze, GolfplĂ€tze und SportplĂ€tze.

Buffalogras

Buffalograss (Buchloe dactyloides) wĂ€chst bis zu 10 Zentimeter hoch und verbreitet sich durch Samen und Stolonen. In den USDA-Zonen 8 bis 9 am besten gedeihend, ist es dĂŒrre- und hitzetolerant. Buffalograss bevorzugt einen Boden-pH-Wert von 7,0 und benötigt direktes Sonnenlicht, um gesunde, dicke Grasnelke anzubauen, so dass es nicht im Schatten gepflanzt werden kann. Obwohl im Sommer bei vollstĂ€ndig trockenem Boden BĂŒffelgewĂ€chse in der warmen Jahreszeit braun werden, sind RasenflĂ€chen relativ wartungsarm, da sie nicht hĂ€ufig bewĂ€ssert oder gedĂŒngt werden mĂŒssen.

Sankt Augustin

St. Augustinusgras (Stenotaphrum secundatum) wĂ€chst in den USDA-Zonen 8 bis 10 und genießt helles Sonnenlicht, wĂ€chst aber auch gut im Schatten und in KĂŒstengebieten. St. Augustine ist fĂŒr Rasen geeignet, aber das Gras kann schwierig zu mĂ€hen sein, wenn es nicht regelmĂ€ĂŸig geschart wird. St. Augustine Gras ist trockenheitstolerant, hĂ€lt aber unter hohem Verkehr nicht gut stand. Das Gras wĂ€chst im Sommer schnell und kommt im Herbst in den Winterschlaf.


Video-Guide: Rasenpflege: In 6 Schritten zum perfekten Rasen - GartenXXL.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen