Men├╝

Garten

Ich Habe Meine Pflanze Bewegt Und Sie Stirbt

Manchmal m├╝ssen sie ein werk an einen neuen standort verschieben. Dies kann so einfach sein, wie eine topfpflanze auf eine andere fensterbank in ihrem haus zu bewegen oder einen strauch in einen anderen bereich ihrer landschaft auszugraben und zu verpflanzen. Was auch immer der grund ist, es ist bedr├╝ckend zu finden, dass ihre einst bl├╝hende und gesunde pflanze...

Ich Habe Meine Pflanze Bewegt Und Sie Stirbt


In Diesem Artikel:

B├Ąume und Str├Ąucher ben├Âtigen einen neuen Standort, wenn ihre Wurzelsysteme das Fundament Ihres Hauses st├Âren.

B├Ąume und Str├Ąucher ben├Âtigen einen neuen Standort, wenn ihre Wurzelsysteme das Fundament Ihres Hauses st├Âren.

Manchmal m├╝ssen Sie ein Werk an einen neuen Standort verschieben. Dies kann so einfach sein, wie eine Topfpflanze auf eine andere Fensterbank in Ihrem Haus zu bewegen oder einen Strauch in einen anderen Bereich Ihrer Landschaft auszugraben und zu verpflanzen. Was auch immer der Grund ist, es ist bedr├╝ckend zu sehen, dass Ihre einst bl├╝hende und gesunde Pflanze Symptome von Stress zeigt oder sogar stirbt, nachdem Sie sie bewegt haben. Eine F├Ąrberei an einem neuen Standort ist ein Zeichen f├╝r eine schlechte Ansiedlung, die mit den richtigen Anpassungen leicht zu vermeiden ist.

Transplantationsschock

Nach dem Umzug in einen anderen Bereich in Ihrem Garten oder Ihrer Landschaft haben Pflanzen, die ein schlechtes Wachstum, einen Mangel an Vitalit├Ąt oder Tod erfahren, Schwierigkeiten oder k├Ânnen sich aufgrund des Transplantationsschocks an dem neuen Standort nicht etablieren. Betroffen sind Pflanzen aller Art, darunter zarte Gartenkeimlinge, krautige Pflanzen, B├Ąume und Str├Ąucher. Ihre Anlage leidet unter dem Schock der Entwurzelung und kann sich nicht an die Bedingungen ihrer neuen Umgebung anpassen. Sogar Topfpflanzen, die einfach von einem Ort zu einem anderen bewegt werden, k├Ânnen einen Verlust an Vitalit├Ąt und Symptome eines Transplantationsschocks erfahren.

Gr├╝nde f├╝r die schlechte Gr├╝ndung

Ohne ein weit verbreitetes Wurzelsystem erliegen Pflanzen Stressfaktoren leicht. Kleine Ver├Ąnderungen in Licht, Feuchtigkeit, Temperatur und Wasser beeinflussen, wie gut die Pflanze in ihr neues Zuhause kommt. Wasserstress ist einer der gr├Â├čten Schuldigen f├╝r den Tod einer Pflanze an einem neuen Ort. J├╝ngste Transplantate ben├Âtigen mehr Wasser als andere Pflanzen, da sie sich anpassen und sich etablieren. Eine Pflanze zog an einen Ort mit matschigen oder schlecht entw├Ąssernden Bodenk├Ąmpfen gleicherma├čen; das Wurzelsystem kann ertr├Ąnkt und Sauerstoff entzogen werden. Zu den weiteren Faktoren, die zu einem schlechten Zustand f├╝hren, geh├Âren unsachgem├Ą├čes Licht, die Einwirkung von Elementen wie starkem Wind und Verletzungen des Wurzelsystems der Pflanze w├Ąhrend der Umpflanzung. Topfpflanzen k├Ânnen sich nicht etablieren, wenn sie in einen neuen Beh├Ąlter gebracht werden, der zu klein f├╝r das Wurzelsystem ist. Mangelnde Vitalit├Ąt bei Pflanzen, die sich schwer etablieren und sterben, macht sie anf├Ąlliger f├╝r das Eindringen von Sch├Ądlingen und Krankheiten, was die Lebensdauer weiter beeintr├Ąchtigt.

Symptome erkennen

Bevor Ihr k├╝rzlich verschobenes oder transplantiertes Gr├╝n von einem Transplantationsschock stirbt, zeigt es eine Reihe von Symptomen. Die erste kann zwischen den Adern und R├Ąndern der Bl├Ątter der Pflanze gesehen werden. Die Farbe beginnt von gr├╝n nach gelb und schlie├člich braun zu werden und schreitet ├╝ber die Oberfl├Ąche der Bl├Ątter fort, wenn die Pflanze an Vitalit├Ąt verliert. Bald beginnen die Bl├Ątter mit der Welke, trocknen aus und fallen ab. Wenn es erlaubt ist, fortzufahren, f├╝hrt die Entbl├Ątterung zum Absterben des Stiels und der Spitze. Neues Wachstum wird verk├╝mmert und h├Ârt schlie├člich auf, und letztendlich wird Ihre Pflanze ohne Abhilfe sterben.

Setzen Sie Ihre Pflanze f├╝r den Erfolg ein

Manchmal ist es unvermeidlich, eine Pflanze zu bewegen, aber es gibt bestimmte Dinge, die Sie tun k├Ânnen, um sicherzustellen, dass Ihre Pflanze an ihrem neuen Standort nicht unter Stress leidet. Stellen Sie sicher, dass Sie die Anforderungen Ihrer Anlage an Sonnenlicht, Wasser und Boden-pH-Wert kennen und bewegen Sie die Pflanze in einen Bereich, der diese Anforderungen erf├╝llt. Die meisten Pflanzen ben├Âtigen gut entw├Ąssernde Erde, aber mischen Sie keine leichtere Erde in eine schwerere Bodenmischung, da sie kollabieren und Wasser einfangen kann, das das Wurzelsystem der Pflanze zum Ertrinken bringt. Dies wird als "nasse F├╝├če" oder "Badewanneneffekt" bezeichnet. Wenn Sie eine Pflanze in einen neuen Beh├Ąlter oder Topf bringen, achten Sie darauf, dass gen├╝gend Platz vorhanden ist, damit sich die Wurzeln ausbreiten k├Ânnen und sich nicht aufwickeln Rest der Pflanze.

Den ├ťbergang erleichtern

Sie sollten Pflanzen an ihre neue Umgebung akklimatisieren, bevor Sie sie dauerhaft bewegen. Der Prozess der Aush├Ąrtung Ihrer Pflanzen hilft ihnen, die Anpassung vorzunehmen, und es ist besonders wichtig f├╝r S├Ąmlinge und Zimmerpflanzen, die den ├ťbergang ins Freie machen. ├ťber einen Zeitraum von drei bis 14 Tagen, bewegen Sie Ihre Pflanzen an ihren neuen Platz im Garten. W├Ąhrend der Hitze des Tages Schutz vor starken Winden, starkem Regen und direkter Sonneneinstrahlung gew├Ąhren. Bringen Sie Ihre Pflanzen am Abend ins Haus, bevor die Temperaturen sinken. Wenn der Prozess der Abh├Ąrtung zu Ende geht und Ihre Pflanzen gut auf ihre neue Umgebung reagieren, lassen Sie sie langsam den Elementen ausgesetzt werden, bis Sie die Pflanze ├╝ber Nacht drau├čen lassen und dauerhaft an ihren neuen Standort bringen. Einige Pflanzen machen die Anpassung schneller als andere, achten Sie also auf Stresssymptome.


Video-Guide: WARUM STERBEN MEINE GARNELEN?.

Der Artikel War N├╝tzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf├╝gen