Menü

Garten

Ich Habe Weiße Sachen An Der Basis Des Gemüses In Meinem Garten

Lauern in der sorgfältig bearbeiteten und gepflegten gartenerde, auf die sie angewiesen sind, um gesundes, reichhaltiges gemüse zu produzieren, kann ein organismus sein, der bereit ist, all ihre harte arbeit rückgängig zu machen. Die masse der weißen, cottonyy fäden, die auf den grundlagen ihres gemüses und des umgebenden bodens erscheinen, kommt von sclerotinia sclerotiorum und sclerotinia...

Ich Habe Weiße Sachen An Der Basis Des Gemüses In Meinem Garten


In Diesem Artikel:

Kohl (Brassica oleracea) ist besonders anfällig für Schimmel.

Kohl (Brassica oleracea) ist besonders anfällig für Schimmel.

Lauern in der sorgfältig bearbeiteten und gepflegten Gartenerde, auf die Sie angewiesen sind, um gesundes, reichhaltiges Gemüse zu produzieren, kann ein Organismus sein, der bereit ist, all Ihre harte Arbeit rückgängig zu machen. Massen von weißen, cottonyy Fäden, die auf den Grundlagen Ihres Gemüses und des umgebenden Bodens erscheinen, kommen von Sclerotinia sclerotiorum und Sclerotinia-Nebenpilzen, allgemein bekannt als weiße Formen. Nur wenige Gemüsearten sind immun gegen diese Krankheitserreger. Daher ist es äußerst wichtig, dass Sie wissen, wie Sie ihre Verbreitung begrenzen können.

Wie es sich ausbreitet

Die meisten der Gemüse und Zierpflanzen dieser Duo-Angriff sind Opfer von Sclerotinia sclerotiorum. Sein Vorteil kommt von der Herstellung von Sporen in der Luft. Obwohl beide Pilze sich im Boden ausbreiten, bewegt sich ihr Mycel - das weiße Zeug um Ihr Gemüse - nicht mehr als ein paar Zentimeter. Unter den richtigen Bedingungen platzen jedoch die schwarzen, harter Sporen produzierenden Strukturen, die in Sclerotinia sclerotiorum-Myzelien wachsen, und die Windströmungen tragen ihren Inhalt zu den oberirdischen Teilen naher Pflanzen. Wenn Sclerotinia minor Sporenstrukturen ausbrechen, machen sie es an den Wurzeln der Pflanzen außer Sichtweite.

Wenn weiße Form schlägt

White Sclerotia bleiben bis zum Erwachen durch nasse Erde und Temperaturen im Bereich von 56 bis 59 Grad Fahrenheit ruhend, laut dem landesweiten Integrierten Pest Management Programm der University of California. In mediterranen Klimaten tritt Sporenfreisetzung häufig im Frühling und Herbst auf. Die Sporen infizieren zunächst beschädigtes Pflanzengewebe, aber etablierte weiße Schimmelpilze verbreiten sich auf gesunde.

Was zu erwarten ist

Weiße Schimmel, die in Pflanzenwurzeln eindringen, verursachen unscharfe, gräuliche oder braune Läsionen, wenn ihre Mycelien in die Pflanzenkronen flüssigkeits- und nährstoffleitende Gewebe eindringen. Schließlich verwelken und kollabieren die Pflanzen. Wenn Sporen in der Luft angegriffen werden, suchen Sie nach breiigem oberirdischen Gewebe, das mit klar definierten, wassergetränkten Läsionen und weißen Mycelmatten bedeckt ist. Die betroffenen Pflanzenteile können bleichen oder zerfetzen, da die sich ausbreitenden Läsionen die Stiele umhüllen, welken und schließlich töten.

Kulturelles Management

Diese Pilze können jahrelang in Ihrem Boden ruhen, bevor dieses verräterische weiße Zeug um Ihr Gemüse herum erscheint. Sobald die Mycelienoberfläche und Ihre Pflanzen beginnen, Infektionssymptome zu zeigen, sind die Kontrollmöglichkeiten begrenzt. Platzieren Sie Ihre Pflanzen für eine gute Luftzirkulation und verwenden Sie Tropfbewässerung oder eine andere Bewässerungsmethode, die sie so trocken wie möglich hält. Beschränken Sie den Einsatz von Stickstoffdüngern; Sie fördern dichte Blätter, die das Austrocknen des Bodens verlangsamen. Wenn nur ein kleiner Bodenbereich betroffen ist, ersetzen Sie ihn durch Boden, von dem Sie wissen, dass er frei von Pilzen ist. Entfernen Sie alle infizierten Pflanzen und jegliche Rückstände oder Unkräuter, die Sporen enthalten könnten, und entsorgen Sie sie in versiegelten Beuteln. Kompostiere sie nicht. Fungizide haben keine Wirkung auf infizierte Pflanzen.

Hit sie mit Hitze

Wenn Sie in einem heißen Sommerklima gärtnern, ist die Verhinderung von Schimmelpilzen mit Boden-Solarisierung eine Möglichkeit. Im Sommer, bevor Sie Gemüse anpflanzen, bis zu den oberen 1 Fuß Ihres Bettes, befeuchten Sie es gründlich und bedecken Sie es mit klaren, 1-Millimeter-Plastikplanen. Wenn man die Sonne jeden Tag für vier bis sechs Wochen auf die oberen 6 Zoll Boden auf 110 bis 125 Grad Fahrenheit erhitzen lässt, tötet man die weißen Schimmelpilze sowie eine Vielzahl anderer Krankheitserreger und Schädlinge, ohne die nützlichen Bodenorganismen dauerhaft zu schädigen. Regenwürmer entkommen, indem sie sich in kühlere Erde graben.


Video-Guide: Frauentausch - Zwischen Erdbeerkäse, Leberwurst und Kindermilch.

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen