MenĂŒ

Garten

Hydrokultur: Wie Man In Wool Cubes WĂ€chst

Hydroponische pflanzen gedeihen mit ihren wurzeln in wasser, das reich an nĂ€hrstoffen ist, die die pflanzen benötigen. Diese pflanzen wachsen typischerweise in einem chemisch inerten wachstumsmedium wie steinwollwĂŒrfeln, tonpellets oder kieselsteinen. Sie können ein einfaches hydroponik-setup machen, mit dem sie attraktive blumen oder knackige...

Hydrokultur: Wie Man In Wool Cubes WĂ€chst


In Diesem Artikel:

Steinwolle, ein natĂŒrliches Material, unterstĂŒtzt den hydroponischen Anbau.

Steinwolle, ein natĂŒrliches Material, unterstĂŒtzt den hydroponischen Anbau.

Hydroponische Pflanzen gedeihen mit ihren Wurzeln in Wasser, das reich an NĂ€hrstoffen ist, die die Pflanzen benötigen. Diese Pflanzen wachsen typischerweise in einem chemisch inerten Wachstumsmedium wie SteinwollwĂŒrfeln, Tonpellets oder Kieselsteinen. Sie können ein einfaches Hydroponik-Setup machen, mit dem Sie attraktive Blumen oder knackige SalatgrĂŒns anbauen können, egal wie heiß oder wie kalt es draußen wird. Wenn Sie Ihre Pflanzen in Steinwolle, einer natĂŒrlichen und inerten Substanz aus Kalk und Basalt, anbauen, ist es am besten, mit Samen zu beginnen.

1

Ordnen Sie die Netztöpfe auf dem Deckel des BehĂ€lters, etwa 2 bis 3 cm auseinander und mindestens 2 Zoll von den RĂ€ndern des Deckels. Diese kleinen, preiswerten Töpfe, die von Hydroponiklieferanten erhĂ€ltlich sind, lassen Wasser frei durch sie fließen und sind fĂŒr den Erfolg dieses Projektes wesentlich. FĂŒhren Sie den Marker um den Rand des Netztopfs herum. Entfernen Sie den Netztopf und markieren Sie die Mitte des Umrisses mit einem "X". Schneiden Sie ein 3-Zoll-Loch an jedem "X" mit einer LochsĂ€ge.

2

Bohren Sie ein 1/4-Zoll-Zugangsloch an einem Ende des BehĂ€lters. FĂŒhren Sie den Luftschlauch durch das Loch und bis zum Boden des BehĂ€lters.

3

Schließen Sie den Luftstein an den Luftschlauch an und legen Sie den Stein in die Mitte des BehĂ€lters auf der Unterseite. Dadurch wird die NĂ€hrlösung in Ihrem Hydrokulturgarten mit Sauerstoff angereichert, sodass Ihre Pflanzen wachsen können. Verbinden Sie das andere Ende des Luftschlauchs mit der Luftpumpe.

4

FĂŒllen Sie den BehĂ€lter innerhalb von 1 Zoll von oben mit ungefĂ€hr 7,5 Gallonen NĂ€hrlösung. Wenn Sie mit einer konzentrierten Lösung arbeiten, mischen Sie sie gemĂ€ĂŸ den Anweisungen des Etiketts.

5

Setze einen SteinwollwĂŒrfel in den Boden jedes Netztopfs, wobei das GrĂŒbchen oben auf dem WĂŒrfel nach oben zeigt. FĂŒllen Sie den WĂŒrfel mit Kieselsteinen oder Tonpellets. Vermeiden Sie es, die Oberseite des WĂŒrfels zu bedecken.

6

Mit einem Schraubenzieher oder einem anderen geeigneten Gegenstand in die SteinwollewĂŒrfel eingraben, um das Material zu lösen. Legen Sie die Samen auf jeden SteinwollwĂŒrfel und decken Sie sie mit dem losen Material ab. Dies hilft, Ihre Samen zu schĂŒtzen, wĂ€hrend sie wachsen.

7

Lege den Deckel auf den BehĂ€lter und lege einen Netztopf in jedes Loch. Die Töpfe sollten unten in das Wasser hĂ€ngen. Die SteinwollwĂŒrfel mĂŒssen das Wasser berĂŒhren, ohne vollstĂ€ndig untergetaucht zu sein. Die SteinwollwĂŒrfel absorbieren die FlĂŒssigkeit und die Samen keimen. Nachdem die Samen Wurzeln haben, die ins Wasser reichen, stecken Sie die Luftpumpe so ein, dass die Wurzeln der Pflanzen Sauerstoff erhalten. Sie können Ihre Pflanzen auf diese Weise wachsen lassen, bis sie zur Ernte oder Transplantation bereit sind.

Dinge, die du brauchst

  • PlastikbehĂ€lter mit Deckel, 8 Gallonen, undurchsichtig
  • 6, 3,5-Zoll-Netztöpfe
  • Marker
  • Bohrmaschine mit 1/4-Zoll-Bit und 3-Zoll-LochsĂ€ge
  • Luftschlauch, Aquarium Typ, 8 bis 10 Fuß
  • Luftstein, Aquarium Typ, 6 bis 8 cm lang
  • Aquarium Luftpumpe
  • NĂ€hrlösung, 7 bis 8 Gallonen
  • 6 SteinwollwĂŒrfel
  • Kieselsteine ​​oder Tonpellets
  • Kleiner Schraubendreher
  • Saat

Spitze

  • Licht ist eine wichtige Überlegung im Hydrokultur-Anbau. WĂ€hrend Sie Ihren Hydrokultur-Pflanzer in der NĂ€he eines hellen Fensters platzieren können, werden Sie in den meisten FĂ€llen feststellen, dass Sie bessere Ergebnisse erzielen, wenn Sie ausreichend kĂŒnstliches Licht zur VerfĂŒgung stellen. GrĂŒne Pflanzen wie Salat, Pfefferminze und Spinat wachsen mit gewöhnlichem fluoreszierendem Licht, das ungefĂ€hr 6 Zoll ĂŒber ihnen schwebt, aber fĂŒr GemĂŒse oder Blumen mĂŒssen Sie ein spezielles Wachstumslicht hinzufĂŒgen. Die Pflanzen benötigen rund 16 Stunden pro Tag kĂŒnstliches Licht.

Warnung

  • Wenn der Wasserstand in Ihrem Hydrokulturgarten zu niedrig wird, sollten Sie nicht mit NĂ€hrlösung ĂŒberfĂŒllen, da dies zu einem chemischen Ungleichgewicht fĂŒhren und Ihre Pflanzen töten kann. Verwenden Sie stattdessen reines Wasser. Ersetzen Sie die NĂ€hrlösung in Ihrem BehĂ€lter etwa alle zwei Wochen vollstĂ€ndig, um sicherzustellen, dass Ihre Pflanzen weiterhin alle NĂ€hrstoffe erhalten, die sie benötigen. Pflanzen, die schnell oder in starker BlĂŒte wachsen, benötigen möglicherweise öfter frische Lösungen und eine frische Lösung mindestens einmal pro Woche ist normalerweise die beste Lösung fĂŒr solche Pflanzen.

Video-Guide: Experiment with rockwool board as a seed tray.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen