Menü

Garten

Wie Man Die Mulchmethode Benutzt, Um Unkräuter Zu Töten Und Boden Für Gemüsepflanzen Vorzubereiten

Mulchen, die technik, materialien, normalerweise organisch, über boden und um pflanzen zu legen, ist im gemüsegarten sowie um bäume und ausdauernde stauden vorteilhaft. Eine mulchschicht hält die bodenfeuchtigkeit zurück, um den bedarf an häufigen bewässerungen zu reduzieren und schützt den boden davor, durch harte regenfälle verdichtet zu werden. Laubdecke…

Wie Man Die Mulchmethode Benutzt, Um Unkräuter Zu Töten Und Boden Für Gemüsepflanzen Vorzubereiten


In Diesem Artikel:

Das Einsammeln Ihres Grasschnitts bietet einen kostenlosen Mulch.

Das Einsammeln Ihres Grasschnitts bietet einen kostenlosen Mulch.

Mulchen, die Technik, Materialien, normalerweise organisch, über Boden und um Pflanzen zu legen, ist im Gemüsegarten sowie um Bäume und ausdauernde Stauden vorteilhaft. Eine Mulchschicht hält die Bodenfeuchtigkeit zurück, um den Bedarf an häufigen Bewässerungen zu reduzieren und schützt den Boden davor, durch harte Regenfälle verdichtet zu werden. Mulch verbietet Unkräuter, die mit Pflanzen um Bodennährstoffe und Feuchtigkeit konkurrieren. Und organische Mulche brechen zusammen, um den Boden um die Pflanzen herum zu ernähren. Wenn Sie den Gartenboden für eine Rekordernte vorbereiten, fangen Sie früh an, Unkraut zu begrenzen.

1

Hacke die Gartenfläche acht bis zehn Wochen vor dem Pflanzen, um jegliche Unkrautsamen zur Oberfläche zu ziehen. Bewässern Sie den gesamten Bereich mit dem Schlauch und saugen Sie den Schmutz auf, ohne Pfützen zu hinterlassen. Legen Sie Blätter aus klarem, dickem Plastik über den Boden und verankern Sie den Kunststoff mit Steinen oder Ziegeln an jeder Ecke. Diese temporäre Mulchmethode, auch Blattmulchen oder "Solarisation" genannt, nutzt die Sonne, um den Boden unter dem Kunststoff zu erhitzen. Wenn der Boden Temperaturen von bis zu 140 Grad erreicht - abhängig von der Wärme des Frühlings und des Klimas -, werden Unkraut und Gras abgetötet, wodurch ein klarer Raum entsteht.

2

Entfernen Sie die Plastik- und Pflanzengemüsepflanzen nach den Empfehlungen für jede Sorte. Bewässern Sie den Boden nach dem Pflanzen gründlich.

3

Legen Sie eine Kompostschicht auf den Gartenboden um und zwischen den Gemüsepflanzen. Kompost ist eine zerlegte Mischung aus Küchenabfällen, altem Hofdünger (wie Ziege, Kuh, Huhn oder Pferd), Grasschnitt und sogar geschredderter Zeitung. Wenn sie in einen Haufen oder Abfalleimer gestellt und gewässert werden, steigt die Innentemperatur des Komposthaufens an und zersetzt die Bestandteile in einen reichen Schmutz oder "Lehm". Kompost ist ein natürlicher Dünger, der Gemüsepflanzen abbaut und ernährt, aber eine Schicht davon hemmt auch das Wachstum von Unkraut.

4

Legen Sie Zeitungspapier zwischen Gemüsepflanzen und über den Kompost. Erstellen Sie eine Dicke von mehreren Blättern oder 1/4 Zoll; Wenn das Gebiet übermäßig verschmutzt ist, kann eine dickere Barriere von bis zu 1/2 Zoll für eine optimale Unkrautbekämpfung geschaffen werden. Überlappen Sie die Blätter um mindestens 6 Zoll, um sicherzustellen, dass kein Bereich verpasst wird. Verwenden Sie nur Schwarz-Weiß-Zeitungsdruckpapier, das sich leicht zersetzt; Vermeiden Sie glänzende Druckbögen. Die dicken Papierschichten lassen Feuchtigkeit durch und verhindern, dass Unkraut austritt.

5

Legen Sie eine 1/4-Zoll-Schicht Grasschnitt über die Zeitungspapierblätter. Verwenden Sie nur Schnittgut von Rasenflächen, wo Pestizide und Herbizide mindestens 30 Tage lang nicht besprüht wurden. Lassen Sie das Schnittgut trocknen, bevor Sie eine zweite Schicht auftragen. Schnittgut zersetzt sich und füttert den Boden; Zusätzlich verhindern mehrere Schichten, dass Unkräuter keimen und wachsen.

Dinge, die du brauchst

  • Hacke
  • Schlauch
  • Klare Plastikfolien
  • Steine ​​oder Steine
  • Kompost
  • Zeitung
  • Grasschnitt

Tipps

  • Mache deinen eigenen Kompost in einem Haufen oder einem gekauften Behälter; oder kontaktieren Sie einen Landwirt für "kompostierten" Hofdünger.
  • Schwarzer Kunststoff kann für Paprika, Melonen oder Tomaten als "Mulch" verwendet werden, um Unkräuter zu verbieten; Allerdings erhitzt es den Boden auf unerwünschte Temperaturen für anderes Gemüse.
  • Zeitung und andere organische Mulch können am Ende der Gartensaison in den Boden "gewendet" werden, um es für die nächste Saison zu bereichern.

Warnung

  • Legen Sie keinen dicken Haufen Grasschnitt in den Garten; Das Schnittgut kann verfilzt und mit Wasser bedeckt werden, wodurch ein unangenehmer Geruch entsteht und undurchdringlich wird, so dass Wasser und Luft nicht in den Boden gelangen können.

Video-Guide: .

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen