Menü

Garten

Wie Man Milchkannen Benutzt, Um Sämlinge Zu Schützen

Die meisten sämlinge benötigen einen minimalen schutz in den klimazonen 9 und 10 des us-landwirtschaftsministeriums. Tomaten, paprika und hitzeverträgliche pflanzen benötigen möglicherweise schutz, wenn die temperaturen unter 45 grad fahrenheit fallen, da kühles aber über dem gefrierpunkt das wachstum von sämlingen behindern oder blühen kann...

Wie Man Milchkannen Benutzt, Um Sämlinge Zu Schützen


In Diesem Artikel:

Schützen Sie zarte Sämlinge vor schlechtem Wetter und kühlen Temperaturen.

Schützen Sie zarte Sämlinge vor schlechtem Wetter und kühlen Temperaturen.

Die meisten Sämlinge benötigen einen minimalen Schutz in den Klimazonen 9 und 10 des US-Landwirtschaftsministeriums. Tomaten, Paprika und hitzeverträgliche Pflanzen benötigen möglicherweise Schutz, wenn die Temperaturen unter 45 Grad Fahrenheit fallen, da kühles aber über dem Gefrierpunkt das Wachstum von Sämlingen behindern oder blühen kann ältere Pflanzen fallen lassen. Milchkannen bieten eine kurzfristige Lösung, die Sie recyceln oder wegpacken können, im Gegensatz zu einem sperrigen Gewächshaus oder einer anderen schützenden Struktur.

1

Messen Sie 4 Zoll vom Boden einer Milchkanne. Markieren Sie eine Linie bei dieser Messung mit einem Marker.

2

Schneiden Sie den unteren Teil der Kanne entlang der markierten Linie mit einem Messer ab.

3

Entfernen Sie die Kappe aus der Kanne, um eine Entlüftung zu ermöglichen. Die Kappe ist nur in Bereichen mit Temperaturen unter dem Gefrierpunkt erforderlich.

4

Stellen Sie den Milchkrug über den Sämling im Garten. Entfernen Sie es, bevor die Sämlinge groß genug werden, um die Seiten des Krugs zu berühren.

Dinge, die du brauchst

  • Maßband
  • Marker
  • Allzweckmesser
  • Klebeband

Tipps

  • Sparen Sie den entfernten Boden und verwenden Sie ihn als Ablage für Sämlinge im Haus.
  • Die Schnittkante der Kanne ist scharf. Klebeband um den Rand wickeln, um Kratzer zu vermeiden.

Video-Guide: .

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen