MenĂŒ

Garten

Wie Man Kokos-Substrat FĂŒr Pilze Verwendet

Wenn es um den anbau von pilzen (mycel) fĂŒr den menschlichen verzehr geht, ist der wachstumsprozess tatsĂ€chlich ziemlich komplex - der anbau von pilzen ist oft etwas, was nur ein gut gewĂŒrzter gĂ€rtner oder gĂ€rtner versuchen wĂŒrde. Um eine erfolgreiche ernte von pilzen zu zĂŒchten, verwenden gĂ€rtner substrate, die...

Wie Man Kokos-Substrat FĂŒr Pilze Verwendet


In Diesem Artikel:

Coir-Substrate bilden eine Basis, auf der die Pilzsporen wachsen.

Coir-Substrate bilden eine Basis, auf der die Pilzsporen wachsen.

Wenn es um den Anbau von Pilzen (Mycel) fĂŒr den menschlichen Verzehr geht, ist der Wachstumsprozess tatsĂ€chlich ziemlich komplex - der Anbau von Pilzen ist oft etwas, was nur ein gut gewĂŒrzter GĂ€rtner oder GĂ€rtner versuchen wĂŒrde. Um eine erfolgreiche Ernte von Pilzen zu zĂŒchten, verwenden GĂ€rtner Substrate, bei denen es sich im Wesentlichen um Substanzen handelt, auf denen Pilze wachsen. Substrate sind fibröse Zellen, die das Pilzwachstum unterstĂŒtzen. Sie bestehen aus verschiedenen Materialien wie Kaffeesatz, BaumstĂ€mmen oder auch Kokosnuss - dem Grundmaterial, das in Kokos-Substraten verwendet wird.

1

Legen Sie den Kokos-Substratblock in einen Plastikbeutel.

2

Verwenden Sie einen Kessel, um Wasser zu kochen und gießen Sie 1/2 Gallone (ca. 1 1/2 Liter) kochendes Wasser sanft auf den Block in der PlastiktĂŒte sitzen. Verschließen Sie die Oberseite der Tasche mit Klebeband oder einem Chip-Clip.

3

Warten Sie, bis das Wasser etwas abgekĂŒhlt ist und brechen Sie mit den HĂ€nden den Block in der Tasche auf.

4

Öffnen Sie die Oberseite der Tasche und gießen Sie 10 bis 20 Unzen (300 bis 600 Gramm) kolonisierten Pilzkorn, so dass es mit dem Kokos-Substrat und Wasser-Mischung vermischt. Schließen Sie den oberen Teil des Beutels und legen Sie ihn an einem Ort mit der richtigen Temperatur ab, je nachdem, welche Art von Pilzen Sie anbauen möchten. Belassen Sie den Beutel fĂŒr einen Zeitraum von 10 bis 20 Tagen.

5

Warten Sie, bis die in der TĂŒte wachsenden Pilze das Kokosnusssubstrat gewendet haben und die Getreidemischung mit den Champignons fast vollstĂ€ndig weiß wird. Wenn dies der Fall ist, ist es Zeit, den Inhalt des Beutels in eine Fruchtkammer wie eine PlastikschĂŒssel mit verschließbarem Deckel zu bewegen, so dass die Pilze zur vollen GrĂ¶ĂŸe kommen können.

Dinge, die du brauchst

  • Coir Substratblock (10 Unzen, oder 300 Gramm)
  • Kunststoffbeutel
  • Kessel
  • Messbecher
  • Klebeband oder Chip-Clip
  • Kolonisiertes Pilzkorn
  • Fruchtkammer (Plastikschale mit verschließbarem Deckel)

Video-Guide: Kokoserde selber aufdĂŒngen wie geht das? Produkttest..

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen