Men√ľ

Garten

Wie Man Einen Teil Eines Gartens In Einen Wildblumengarten Verwandelt

Wildblumen sind pflegeleichte pflanzen, die einen bunten garten schaffen. Die besten wildblumen sorten sind diejenigen, die in ihrer gegend und klima heimisch sind. Diese pflanzen wachsen normalerweise gut ohne d√ľngung und nur mit grundbew√§sserung und allgemeiner pflege. Wildblumen naturalisieren oft in einem gartenbett; also sogar j√§hrlich...

Wie Man Einen Teil Eines Gartens In Einen Wildblumengarten Verwandelt


In Diesem Artikel:

Mohnblumen und andere Wildblumen liefern Gärten mit pflegeleichten Pflanzen.

Mohnblumen und andere Wildblumen liefern Gärten mit pflegeleichten Pflanzen.

Wildblumen sind pflegeleichte Pflanzen, die einen bunten Garten schaffen. Die besten Wildblumen Sorten sind diejenigen, die in Ihrer Gegend und Klima heimisch sind. Diese Pflanzen wachsen normalerweise gut ohne D√ľngung und nur mit Grundbew√§sserung und allgemeiner Pflege. Wildblumen naturalisieren oft in einem Gartenbett; So k√∂nnen selbst einj√§hrige Sorten Jahr f√ľr Jahr selbst auss√§en und zur√ľckkehren. Die Schaffung eines Wildblumengartens im Fr√ľhling bietet Platz f√ľr Sommerblumen.

1

W√§hlen Sie Wildblumensorten, die √§hnliche Sonnen-, Wasser- und N√§hrstoffwerte erfordern. W√§hlen Sie eine Gartenanlage, die die f√ľr die Wildblumenarten notwendige Menge an Sonnenlicht erh√§lt. Die meisten Wildblumen ben√∂tigen mindestens sechs Stunden t√§glich Sonnenlicht. Stellen Sie sicher, dass der Standort gut entw√§ssert ist und eine m√§√üige Bodenqualit√§t aufweist. Wildblumen vertragen die meisten Bodenbedingungen.

2

Entfernen Sie die Grasnarbe von der Pflanzstelle. Ziehen Sie alle Unkr√§uter aus und entfernen Sie alle Pflanzenreste. Verbreiten Sie eine 2-Zoll-Schicht Kompost √ľber das Gartenbett und integrieren Sie es in die oberen 8 Zoll Erde. Kompost verbessert die Drainage und die Bodenqualit√§t. Gl√§tten Sie die Oberfl√§che des vorbereiteten Bettes mit einem Rechen.

3

Planen Sie das Pflanzendesign. Plane Pflanzen, die hoch in der N√§he der R√ľckseite des Gartenbeetes wachsen und niedrig wachsende Sorten in der N√§he der Front. Wenn das Bett von allen Seiten zu sehen ist, sollten Sie gro√üe Pflanzen in der N√§he des Bettes und k√ľrzere Pflanzen an den Kanten des Bettes platzieren.

4

S√§en Sie Wildflowersamen direkt in das Bett und pflanzen Sie sie in die Tiefe und den Abstand, die auf den Samenpackungen aufgef√ľhrt sind. Alternativ pflanzen Sie die S√§mlinge der Wildblumen in der gleichen Tiefe, in der sie in den Pflanzk√§sten wachsen, und platzieren Sie sie in der Entfernung, die auf den Etiketten der Pflanzen angegeben ist.

5

Wasser die Wildblumen einmal w√∂chentlich, wenn weniger als 1 Zoll Regen f√§llt. Stellen Sie ungef√§hr 1 Zoll Wasser zur Verf√ľgung, oder genug, um Bodenfeuchtigkeit zu einer 6-Zoll-Tiefe beizubehalten.

6

Unkraut sofort abziehen, damit es sich im Wildblumenbeet nicht festsetzt. Bedecken Sie den Boden mit einer 2-Zoll-Mulchschicht, um das Wachstum von Unkraut zu verhindern. Mulch hält auch die Bodenfeuchtigkeit und liefert Nährstoffe, wenn es zusammenbricht.

7

Schneiden Sie alte Bl√ľtenk√∂pfe ab, nachdem sie gebl√ľht haben, um mehr Bl√ľte zu f√∂rdern und das Aussaaten zu verhindern. Schneiden Sie das Blattwerk zur√ľck, nachdem es am Ende der Vegetationsperiode nat√ľrlich zur√ľckgegangen ist.

Dinge, die du brauchst

  • Schaufel
  • Kompost
  • Rechen
  • Kelle
  • Bew√§sserungswerkzeug
  • Laubdecke
  • Schere

Spitze

  • Die besten Wildblumen variieren je nach Standort. Zum Beispiel ist kalifornischer Mohn (Eschscholzia californica) in den Pflanzenh√§rtezonen 6 bis 10 des US-Landwirtschaftsministeriums winterhart, und in den Zonen 5 bis 10 ist die Glia gilia (Gilia capitata) winterhart.

Warnung

  • Pakete mit Wildblumen-Samen-Mischungen k√∂nnen invasive Arten in Ihrer Region enthalten. Stellen Sie sicher, dass alle Samen in einer Wildblumen Samenmischung sicher in Ihrer Region wachsen, bevor Sie diese Samen pflanzen.

Video-Guide: Anlegen einer Blumenwiese (Dez 2015).

Der Artikel War N√ľtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf√ľgen