MenĂŒ

Garten

Wie Man Einen Redbud-Baum Transplantiert

Sowohl der östliche redbud (cercis canadensis) als auch der westliche redbud (cercis occidentalis) sind kleine, einheimische bĂ€ume, die in den plant hardity zones 7 bis 9 des us-landwirtschaftsministeriums wachsen. Redbuds werden selten höher als 25 fuß und bevorzugen einen sonnigen standort. Sie können trainiert werden, um ein einzelner stamm zu sein oder...

Wie Man Einen Redbud-Baum Transplantiert


In Diesem Artikel:

Redbud BlÀtter sind fast so dekorativ wie die Blumen des Baumes.

Redbud BlÀtter sind fast so dekorativ wie die Blumen des Baumes.

Sowohl der östliche Redbud (Cercis canadensis) als auch der westliche Redbud (Cercis occidentalis) sind kleine, einheimische BĂ€ume, die in den Plant Hardity Zones 7 bis 9 des US-Landwirtschaftsministeriums wachsen. Redbuds werden selten höher als 25 Fuß und bevorzugen einen sonnigen Standort. Sie können trainiert werden, um ein einzelner Stamm oder Multi-Stammbaum zu sein, und sie bieten auffĂ€llige Blumen im FrĂŒhling an. Eastern redbud Blumen sind ein rosarot und erscheinen vor den BlĂ€ttern im FrĂŒhling. Western redbud bietet dunkelviolette BlĂŒten. Verpflanzen Sie einen Redbud-Baum im Winter, wĂ€hrend er ruht, und denken Sie daran, dass je jĂŒnger der Baum ist, desto grĂ¶ĂŸer die Chance auf eine erfolgreiche Transplantation.

1

Wurzelt den Redbud einige Monate vor der Transplantation, immer wĂ€hrend der Baumruhe. Um Wurzeln zu schlagen, fĂŒhren Sie einen Kreis in der Erde mit dem roten Stamm in seiner Mitte durch; der Radius des Kreises (der Abstand vom Stamm) sollte ungefĂ€hr 15 Zoll betragen. Setzen Sie einen scharfen Spaten auf den Kreisumfang und drĂŒcken Sie ihn in die Erde, einen 10-Zoll-tiefen vertikalen Schnitt machend. Entferne den Spaten, lege ihn auf ein anderes Segment des Kreisumfangs und mache einen Ă€hnlichen Schnitt. Fahren Sie fort, bis der gesamte Kreis geschnitten ist. Diese Aktion pflegt die lĂ€ngeren Redbud-Wurzeln in 15 Zoll Entfernung vom Baum und fördert die Bildung neuer, kĂŒrzerer Wurzeln im Wurzelballen.

2

Bereiten Sie das Pflanzloch vor, bevor Sie den Baum ausgraben, damit seine Wurzeln nicht austrocknen. WĂ€hlen Sie eine Stelle aus, an der der Redbud möglichst vollsonnig wird, um eine maximale BlĂŒte zu fördern. Redbuds tolerieren viele Arten von Boden und akzeptieren einen pH-Bereich von sehr sauer bis sehr alkalisch, solange es gut ablĂ€uft.

3

Entfernen Sie Gras und Unkraut vom Pflanzort. Bearbeiten Sie den Boden mindestens eine Schaufeltiefe, etwa 18 Zoll. Arbeite organischen Kompost in den Boden. Graben Sie das Pflanzloch oben auf dem neu gedrehten und geĂ€nderten Boden. SchĂ€tzen Sie die GrĂ¶ĂŸe des Wurzelballens des Rotholzes; grabe ein Loch in der gleichen Tiefe wie der Wurzelballen, aber doppelt so breit. FĂŒllen Sie das Pflanzloch mit Wasser; es wird in die Erde einsickern.

4

Öffnen und vertiefen Sie die vertikalen Schnitte um den Redbud, bis Sie eine Schaufel unter den Baum schieben können. Bewegen Sie die Schaufel hin und her, um die Wurzeln zu lockern. Wenn die Wurzeln locker sind, eine Plane in der NĂ€he des Redbuds ausbreiten und den Baum auf die Plane heben, so viel wie möglich vom Wurzelballen intakt halten.

5

Verschiebe den Redbud zum neuen Pflanzloch, indem du die Plane trĂ€gst oder ziehst. Helfen Sie dem Baum, in das Loch zu gleiten, richten Sie seine Wurzeln aus und ersetzen Sie den extrahierten Boden, bis er an der gleichen Stelle auf dem Redbud-Stamm ankommt wie der Boden an seinem frĂŒheren Standort. Baue ein kreisförmiges Becken um den Baumstamm herum aus dem verbleibenden Boden; Dies wird dazu beitragen, Wasser fĂŒr den verpflanzten Baum zu halten.

6

Tragen Sie eine 3-Zoll-Mulchschicht auf dem Boden um den Redbud-Stamm auf, um den Boden feucht und kĂŒhl zu halten. Achten Sie darauf, dass der Mulch nicht den Stamm berĂŒhrt, da dies zu FĂ€ulnisfĂ€ule fĂŒhren kann.

7

DrĂŒcken Sie einen Schlauch in den Boden in der NĂ€he des Redbud Stammes. Lassen Sie Wasser langsam in den Boden tropfen, bis Wasser auf der OberflĂ€che steht. Wiederholen Sie zweimal pro Woche oder mehr, wenn der Regen leicht ist. Setzen Sie diese Übung fort, bis der Baum eingerichtet ist.

Dinge, die du brauchst

  • Spaten
  • Schaufel
  • Plane
  • Organischer Kompost

Spitze

  • Wenn die Redbud-BlĂ€tter anfangen zu welken, leidet sie unter einem Transplantationsschock. Schneiden Sie ein Viertel der Krone ab, um die verlorenen Wurzeln auszugleichen.

Warnungen

  • Lassen Sie die Redbud-Wurzeln nicht lĂ€ngere Zeit in der Sonne sitzen oder sie trocknen aus, was eine erfolgreiche Transplantation verhindert. Halten Sie die Baumwurzeln im Schatten oder bedeckt, bis die Transplantation abgeschlossen ist.
  • Manche Menschen sind gegen Redbud-BĂ€ume allergisch. Wenn Sie sind, transplantieren Sie an einen Ort weit weg vom Haus.
  • Versuchen Sie nur, junge Redbud-BĂ€ume zu transplantieren; lassen Sie Ă€ltere Exemplare in Ruhe oder rufen Sie einen Experten an. Zwar gibt es keine Alters- oder HöhenbeschrĂ€nkung bei der Umpflanzung eines Baumes, jedoch steigen die Kosten und die Erfolgschancen verringern sich bei grĂ¶ĂŸeren BĂ€umen. Wie die Oak Woodland Conservation Workgroup der University of California warnt: "Große BĂ€ume zu bewegen ist nicht das Problem. Große BĂ€ume zu bewegen und sie nach der Transplantation ĂŒberleben zu lassen, ist das Problem."

Video-Guide: .

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen