Menü

Garten

Wie Man Von Coco-Coir Auf Den Boden Überträgt

Coco-coir kommt aus der inneren schale einer kokosnuss. Das faserige material liefert den sämlingen organische substanz und es wird auch zu biologisch abbaubaren töpfen komprimiert. Coir-töpfe müssen vor der transplantation nicht entfernt werden, da der kokos natürlicherweise im boden abgebaut wird, was die...

Wie Man Von Coco-Coir Auf Den Boden Überträgt


In Diesem Artikel:

Coco-Coir kommt aus der inneren Schale einer Kokosnuss. Das faserige Material liefert den Sämlingen organische Substanz und es wird auch zu biologisch abbaubaren Töpfen komprimiert. Coir-Töpfe müssen vor der Transplantation nicht entfernt werden, da der Kokos natürlicherweise im Boden abgebaut wird, was die Störung der Wurzeln beim Pflanzen minimiert. Obwohl Coir ähnlich wie Torf ist, ist es weniger sauer und stammt aus erneuerbaren Quellen. Coir Töpfe und Erde können verhindern, dass Pflanzenwurzeln auf die benötigte Feuchtigkeit zugreifen, wenn Sie die Sämlinge nicht richtig verpflanzen.

1

Gießen Sie den Boden gründlich in den Topf, bis die Feuchtigkeit frei aus dem Topf fließt. Verwenden Sie genug Wasser, damit die Seiten des Topfes auch feucht sind, wenn der Topf auch aus Kokos hergestellt wird.

2

Schneiden Sie den Rand der bepflanzbaren Kokos Töpfe mit Schere, so dass es mit dem Boden im Inneren ist. Coir leitet Feuchtigkeit von den Pflanzenwurzeln weg, wenn sie sich nach dem Umpflanzen über den Boden erstreckt.

3

Graben Sie das Pflanzloch 1/2 Zoll tiefer als die Tiefe des Kokos Topf und machen Sie das Loch doppelt so breit. Für Sämlinge, die in traditionellen Plastiktöpfen, aber mit Kokosöl, gezüchtet werden, sollte das Pflanzloch dieselbe Tiefe haben wie der Topf.

4

Setzen Sie das Transplantat in das vorbereitete Pflanzloch, lassen Sie die Kokosschalen an Ort und Stelle oder entfernen Sie die Pflanze aus einem Kunststofftopf. Füllen Sie das Loch mit Erde, so dass die Oberseite des Kokosbodens oder -topfes mit einer dünnen Schicht Gartenerde bedeckt ist, die Feuchtigkeitstransportprobleme verhindert.

5

Überprüfen Sie jeden zweiten Tag die Bodenfeuchte in der Nähe der Pflanze. Stecken Sie Ihren Finger 1 bis 2 Zoll vom Stiel entfernt in den Boden. Bewässere die Pflanze, wenn die oberen 1 bis 2 Zentimeter Erde sich trocken anfühlen. Befolgen Sie die üblichen Bewässerungspraktiken für die Pflanzensorte, sobald der Kokos in der Regel innerhalb von zwei Wochen nach der Umpflanzung in den Boden einzubrechen beginnt.

Dinge, die du brauchst

  • Schere

Spitze

  • Alle Sämlinge profitieren von der Abhärtung, egal ob sie in Kokos gepflanzt werden oder nicht. Um eine Pflanze auszuhärten, legen Sie sie vor dem Umpflanzen für eine Woche in einen geschützten Bereich. Bringen Sie es nachts oder wenn Frost erwartet wird.

Video-Guide: .

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen