MenĂŒ

Garten

Wie Man Den Boden Bebaut, Um GemĂŒse Anzupflanzen

Die vorbereitung des bodens ist der grundlegendste schritt beim pflanzen und beim anbau von gemĂŒse, unabhĂ€ngig von der art. Verschiedene faktoren, wie der ph-wert und die zusammensetzung des bodens, spielen eine wichtige rolle bei der gewĂ€hrleistung einer reichlichen ernte, aber die bodenbearbeitung ist die grundlage fĂŒr alle nachfolgenden wachstumsaspekte. Richtig...

Wie Man Den Boden Bebaut, Um GemĂŒse Anzupflanzen


In Diesem Artikel:

GemĂŒsepflanzenwurzeln etablieren sich schneller in richtig bearbeiteten Böden.

GemĂŒsepflanzenwurzeln etablieren sich schneller in richtig bearbeiteten Böden.

Die Vorbereitung des Bodens ist der grundlegendste Schritt beim Pflanzen und beim Anbau von GemĂŒse, unabhĂ€ngig von der Art. Verschiedene Faktoren, wie der pH-Wert und die Zusammensetzung des Bodens, spielen eine wichtige Rolle bei der GewĂ€hrleistung einer reichlichen Ernte, aber die Bodenbearbeitung ist die Grundlage fĂŒr alle nachfolgenden Wachstumsaspekte. Die richtige Bewirtschaftung hilft beim Umgang mit Unkraut, schafft eine Bodenstruktur fĂŒr optimale EntwĂ€sserung und BelĂŒftung und verwandelt den Boden in ein Medium, das dem Wachstum von SĂ€mlingen förderlich ist. Die GrĂ¶ĂŸe und Handhabbarkeit wĂ€hrend des Betriebs eines Front-Zinken-Rototillers ist ideal fĂŒr den Eigenheimbesitzer, der entweder einen GemĂŒsegarten aufbaut oder den Boden fĂŒr eine neue Bepflanzung bearbeitet.

1

Gehe durch die geplante Kasse und entferne alle Steine, Zweige und andere TrĂŒmmer. Ziehen Sie die dichten, dicken UnkrĂ€uter mit der Hand vom Boden ab. Wenn die UnkrĂ€uter zu dicht sind, um sie von Hand zu ziehen, ein Allzweck-Herbizid mit dem Wirkstoff Glyphosat verwenden und bis zur SĂ€ttigung auftragen.

2

ÜberprĂŒfen Sie den Boden auf Bröckeligkeit, wenn der Boden eine Mindesttemperatur von 65 Grad Fahrenheit erreicht, indem Sie ihn aufheben und zu einer Kugel zusammendrĂŒcken. FĂŒhren Sie einen Finger in den Boden ein. Wenn der Boden leicht zerbricht, ist der Boden bereit zu bebauen. Wenn der Boden nicht brĂŒchig ist, lassen Sie ihn einige Tage lĂ€nger trocknen. Wenn der Boden beim ZusammendrĂŒcken keine Kugel bildet, wĂ€ssere den Boden stark und ĂŒberprĂŒfe die BrĂŒchigkeit vier oder fĂŒnf Tage spĂ€ter erneut.

3

Bedecken Sie den Pflanzbereich mit 2 bis 4 Zoll von organischem Kompost. Verteilen Sie den Kompost gleichmĂ€ĂŸig mit einem Gartenrechen.

4

Positionieren Sie die GartenfrÀse an einer Ecke der Pflanzstelle und stellen Sie den Tiefenregler auf 3 bis 5 Zoll ein und stellen Sie die Motordrehzahl auf niedrig. Stellen Sie den Tiefenregler der FrÀse auf 1 bis 2 Zoll ein, wenn Sie schweren Lehmboden bebauen.

5

Starten Sie die Pinne und drĂŒcken Sie nach vorne, bis Sie das Ende der Reihe erreichen. Machen Sie eine breite Kurve und fahren Sie in die entgegengesetzte Richtung, wobei Sie eine unverbrauchte Reihe zwischen der ersten Reihe und der Strömung lassen. Unbearbeitete Reihen zwischen bearbeiteten Reihen lassen die Pinne gerade und nicht verrutschen, wie es beim Überlappen einer Reihe der Fall ist.

6

Positionieren Sie die Ruderpinne in der ersten Reihe, zu der Sie nach den ersten PĂ€ssen kommen. Bis zu den unbebauten Reihen auf die gleiche Weise wie vorher, vorwĂ€rts drĂ€ngend und breite Wendungen machen. Kehre in die erste Zeile zurĂŒck, die du gestartet hast. Die Ruderpinne senkrecht zur ersten Reihe drehen und den Motor abstellen.

7

Stellen Sie den Tiefenregler auf 6 bis 10 Zoll und die Motordrehzahl auf mittel. Stellen Sie den Tiefenregler auf 2 bis 4 Zoll und den Motor zu niedrig, wenn Sie schweren Lehmboden bearbeiten.

8

Starten Sie die Pinne und bis ein zweites Mal auf die gleiche Weise wie zuvor, nur senkrecht. Reinigen Sie die Messer der Deichsel mit einem Hochdruck-Gartenschlauch und warten Sie drei Tage. Wenn Sie schweren Lehmboden bebauen, kehren Sie die Deichsel zum Ausgangspunkt zurĂŒck und schalten Sie den Motor aus. Stellen Sie den Tiefenregler auf 6 bis 10 Zoll und die Motordrehzahl auf mittel. Geh wieder wie zuvor ĂŒber den Boden und warte drei Tage.

9

Bis zum Boden noch einmal, zuerst in eine Richtung und dann senkrecht in diese Richtung, nach drei Tagen Wartezeit. Stellen Sie den Tiefenregler diesmal auf 6 bis 10 Zoll und die Motordrehzahl unabhÀngig vom Bodentyp auf mittel ein. Verwenden Sie keinen Kompost in der zweiten Bodenbearbeitung.

Dinge, die du brauchst

  • Allzweckherbizid, wenn nötig
  • Bodenthermometer
  • Organischer Kompost
  • Pinne
  • Schutzbrille
  • Hochdruckwasserschlauch

Spitze

  • Rufen Sie 811 an, um zu ĂŒberprĂŒfen, ob Ihre Bearbeitungsstelle Versorgungslinien eingegraben hat. Versorgungsunternehmen markieren ihre U-Bahnlinien auf Anfrage.

Warnung

  • Bei der Bearbeitung Schutzbrille tragen.

Video-Guide: Hochbeet anlegen - Rat & Tat.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen