MenĂŒ

Garten

Wie Man Eine Jasmin-Pflanze Bindet

FĂŒr einen gĂ€rtner findet nirvana statt, wenn sich die natur mit dem duft von blumen fĂŒllt. WĂ€hrend nicht jeder jasmin (jasminum) die luft mit einem charakteristischen blumenduft fĂŒllt, sind diese reben auffĂ€llige kletterpflanzen, die sich durch röhrenförmige, gelappte blĂŒten auszeichnen, die sowohl geflĂŒgelte als auch menschliche besucher in den garten locken. Sobald sie in... Investiert haben

Wie Man Eine Jasmin-Pflanze Bindet


In Diesem Artikel:

Jasmin kann je nach Sorte immergrĂŒn oder sommergrĂŒn sein.

Jasmin kann je nach Sorte immergrĂŒn oder sommergrĂŒn sein.

FĂŒr einen GĂ€rtner findet Nirvana statt, wenn sich die Natur mit dem Duft von Blumen fĂŒllt. WĂ€hrend nicht jeder Jasmin (Jasminum) die Luft mit einem charakteristischen Blumenduft fĂŒllt, sind diese Reben auffĂ€llige Kletterpflanzen, die sich durch röhrenförmige, gelappte BlĂŒten auszeichnen, die sowohl geflĂŒgelte als auch menschliche Besucher in den Garten locken. Sobald Sie in diesen Kletterer investiert haben, um Ihren Bordstein- oder Hinterhofanreiz zu verbessern, stellt sich die Frage, wie Sie Ihren Jasmin trainieren und halten können, damit sich die Pflanze nicht zu einem Busch umknickt.

1

WĂ€hlen Sie die Stelle in Ihrem Garten, wo der Jasmin krĂ€ftig wachsen kann. Jasmin bevorzugt Sonne und fruchtbaren Boden sowie eine StĂŒtzstruktur, so dass das Pflanzen entlang einer Ost- oder Westwand oder gegen ein Spalier, eine Laube oder eine andere Struktur die beste Wachstumsumgebung ist.

2

Pflanzen Sie den Jasmin innerhalb von 8 bis 12 Zoll von der UnterstĂŒtzung, so dass Sie die Pflanze richtig binden können. Wenn sich der Jasmin bereits im Boden befindet, platzieren Sie den TrĂ€ger in Reichweite oder pflanzen Sie den Jasmin in der entsprechenden Entfernung wieder ein.

3

Schneiden Sie 6 bis 8-Zoll-LĂ€ngen von Gartengarn. AbhĂ€ngig von der GrĂ¶ĂŸe Ihrer Pflanze benötigen Sie anfangs vielleicht nur vier oder sechs StĂŒcke oder Sie benötigen mehr als das Doppelte.

4

WĂ€hlen Sie einen der Stiele, die der Struktur am nĂ€chsten sind, und binden Sie ihn an die UnterstĂŒtzung in der NĂ€he der Basis des Stiels. Binde das Garn in einer Schleife um den Stiel und lasse etwa die Fingerspitzenbreite zwischen Stiel und Garn - genug, um es an Ort und Stelle zu halten, aber auch genug, um es wachsen zu lassen. Wenn Sie das Garn in einem Bogen binden, können Sie das Garn spĂ€ter leicht entfernen oder neu positionieren. Wenn der Stiel lang ist, befestigen Sie den Stiel mit der gleichen Methode etwa 10 bis 12 Zoll höher auf dem TrĂ€ger.

5

Setzen Sie die Sicherung der StĂ€mme fort, bis Sie genug an der Wand befestigt haben, um den Jasmin zu besteigen. Wenn Sie den Jasmin trainieren möchten, um eine Mauer zu schmĂŒcken, aber Sie nicht die Dauerhaftigkeit eines Spaliers wĂŒnschen, können Sie Gartenschnur von der Dachtraufe zum Boden verlĂ€ngern und dann die JasminstĂ€mme an den langen Bindfaden binden. Dadurch bleiben Teile der Schnur frei, bis der Jasmin genug wĂ€chst, um ihn zu verbergen.

6

Trainiere die Pflanze, wĂ€hrend sie wĂ€chst, indem du gelegentlich neues Wachstum anbindest, bis der Jasmin die UnterstĂŒtzung bedeckt und deinen Garten schmĂŒckt.

Dinge, die du brauchst

  • Gitter
  • Garten BindfĂ€den
  • Schere

Tipps

  • Sternjasmin ist ein Kletterer mit weißen, sternartigen BlĂŒten und einem herrlich sĂŒĂŸen Duft, der trotz seines Namens nicht von der Familie Jasminum, sondern von der Gattung TrachelospermumIts ist. Dieses Gartenjuwel ĂŒbernimmt einen Teil der Arbeit des GĂ€rtners und sendet kleine Ranken aus, die an StĂŒtzen wie ZĂ€une, Dorne oder Spaliere hĂ€ngen, wo die Ranken sich leicht festhalten können.
  • GrĂŒnes Garn wird sich mit Stielen und BlĂ€ttern vermischen.
  • Gartengarn ist eine umweltfreundliche Art, um Reben und Kletterpflanzen an einer StĂŒtzstruktur zu befestigen.
  • Twist Krawatten können auch verwendet werden, um die Reben zu sichern, wenn sie lang genug sind.

Video-Guide: Sonnenblumen mit Jasmin von Blumen Maarsen.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen