MenĂŒ

Garten

Wie Man Sagt, Wenn Sourops Bereit Sind Zu WĂ€hlen

Die frucht des soursops (annona muricata) liefert trotz ihres eher unattraktiven namens und seltsamen aussehens einen sÀuerlichen, aber angenehmen ananasartigen geschmack und aroma. RaureifbÀume sind tropische pflanzen, die in den pflanzenhÀrtegraden 10 und 11 des us-landwirtschaftsministeriums winterhart sind. Ein naher verwandter der cherimoya (annona...

Wie Man Sagt, Wenn Sourops Bereit Sind Zu WĂ€hlen


In Diesem Artikel:

Der Cherimoya erscheint als Miniatur-Soursap und ist auch pudrig.

Der Cherimoya erscheint als Miniatur-Soursap und ist auch pudrig.

Die Frucht des Soursops (Annona muricata) liefert trotz ihres eher unattraktiven Namens und seltsamen Aussehens einen sĂ€uerlichen, aber angenehmen ananasartigen Geschmack und Aroma. RaureifbĂ€ume sind tropische Pflanzen, die in den PflanzenhĂ€rtegraden 10 und 11 des US-Landwirtschaftsministeriums winterhart sind. Ein naher Verwandter der Cherimoya (Annona cherimola), Sobsur ist viel grĂ¶ĂŸer mit einer einzelnen Frucht, die bis zu 15 Pfund wiegt. Die FrĂŒchte, die ĂŒberall auf den Zweigen oder dem Stamm des GĂ€nsesauers keimen können, können wie ein schiefes Oval aussehen oder herzförmig erscheinen und sind von einer holprigen, dunkelgrĂŒnen Haut bedeckt. Im Allgemeinen sind Soursops bereit, zwischen Hochsommer und Mitte Winter zu pflĂŒcken.

Zeichen der Reife

Obwohl Sauerklee geerntet werden sollte, wĂ€hrend sie noch fest ist und in InnenrĂ€umen reifen kann, treten bestimmte Bedingungen auf, wenn die Frucht reif ist. Wenn sie auf dem Baum bleiben, können die leicht geprellten Sourops fallen und Schaden erleiden. Wenn sie reif fĂŒr die Ernte sind, werden die Stacheln auf der Haut weicher, und die Frucht hellt sich gelblich-grĂŒn auf. Die Frucht besteht aus mehreren Segmenten, die einen Kern umgeben. Wenn sich die Ernte nĂ€hert, werden die RĂ€nder der Segmente glatter und weniger ausgeprĂ€gt. DarĂŒber hinaus nimmt die Frucht ein aufgeblĂ€htes Aussehen an, was darauf hinweist, dass Sie sie pflĂŒcken und hineinbringen sollten.

Soursop Ausbeute

Die BĂ€ume neigen dazu, bei der Produktion etwas schĂŒchtern zu sein. Im Durchschnitt trĂ€gt jedes Jahr etwa 12 bis 24 FrĂŒchte. Nach dem Entfernen der Haut und der Samen, die giftig sein können, werden etwa 62 bis 85 Prozent der FrĂŒchte essbar sein. FĂŒr beste Produktion bevorzugt dieser tropische Baum eine Höhe von 800 bis 1000 Fuß ĂŒber dem Meeresspiegel, mĂ€ĂŸig feuchten Bedingungen, eine sonnige Lage und Schutz vor starken Winden. Wenn möglich, wachsen Sie Sauereien auf der SĂŒdseite eines Hauses. WĂ€hrend sie fĂŒr die meisten Bodentypen tolerant ist, findet die optimale Produktion in einem gut durchlĂ€ssigen, sandigen Boden auf der sauren Seite mit einem pH-Wert von 5,0 bis 6,5 statt.

Lagerung nach der Ernte

Innerhalb von vier Tagen bis einer Woche nach dem PflĂŒcken wird die Frucht einem leichten Druck nachgeben, wie es ein reifer Pfirsich tut. Sie können es fĂŒr weitere drei bis fĂŒnf Tage im KĂŒhlschrank halten. Auch wenn die Haut schwarz wird, wird die Frucht nicht geschĂ€digt. Um den fĂŒnften oder sechsten Tag, wenn die Ethylenproduktion ihren Höhepunkt erreicht, treten die Soursops in ihre grĂ¶ĂŸte Phase ein. Wenn Sie lĂ€nger warten, kann es sein, dass die Frucht matter schmeckt oder dass sie einen leicht unansehnlichen Geruch entwickelt hat.

Verwendet fĂŒr die Frucht

Einen Sauerteig in Abschnitte zu schneiden und das cremefarbene Fleisch mit einem Löffel zu essen, ist die einfachste Art, die Frucht zu genießen. WĂŒrfel und fĂŒgen Sie zu den Fruchtschalen oder zu den Salaten hinzu, oder dienen Sie ihm als Nachtisch, gesprenkelt mit Zucker und Milch. In Mittel- und SĂŒdamerika wird Soursaft extrahiert und in Dosen abgefĂŒllt. Sie können Ihr eigenes SaftgetrĂ€nk machen, indem Sie das entkernte Fruchtfleisch durch ein Sieb drĂŒcken oder ein Mulltuch zusammendrĂŒcken. Schlagen Sie den resultierenden Saft mit Wasser oder Milch und SĂŒĂŸstoff, oder kombinieren Sie in einem Mixer mit einer Ă€hnlichen Menge kochendem Wasser, bevor Sie sĂŒssen und Zugabe von SĂŒĂŸstoff. Wie bei den Cherimoya sind pĂŒrierte Sourops eine leckere ErgĂ€nzung zu GebĂ€ck, Eiscreme, Sorbet und Joghurt.


Video-Guide: .

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen