MenĂŒ

Garten

Wie Man Weiß, Ob Ein Trauerweidebaum Tot Ist

Die in china beheimatete trauerweide (salix babylonica) verleiht jedem außenraum mit seinen langen, bis zum boden reichenden Ă€sten eine dramatische note. Trauerweiden sehen in einer sanften brise am besten aus, wenn die wogenden zweige im wind tanzen. Ein gemeinsames merkmal entlang teichen und flussufern, weinend...

Wie Man Weiß, Ob Ein Trauerweidebaum Tot Ist


In Diesem Artikel:

Untersuche die BlÀtter, Zweige und den Stamm, um festzustellen, ob eine Trauerweide tot ist.

Untersuche die BlÀtter, Zweige und den Stamm, um festzustellen, ob eine Trauerweide tot ist.

Die in China beheimatete Trauerweide (Salix babylonica) verleiht jedem Außenraum mit seinen langen, bis zum Boden reichenden Ästen eine dramatische Note. Trauerweiden sehen in einer sanften Brise am besten aus, wenn die wogenden Zweige im Wind tanzen. Ein hĂ€ufiges Merkmal entlang Teichen und Flussufern, Trauerweiden wachsen auch in trockenen Böden, wenn Sie hĂ€ufige BewĂ€sserung bieten. HerabhĂ€ngende Äste sind ein verrĂ€terisches Zeichen toter BĂ€ume, aber man kann sich nicht auf dieses Zeichen verlassen, um zu bestimmen, ob die natĂŒrlich weinenden Zweige auf einen toten Weidenbaum hinweisen.

1

Untersuchen Sie die Blattfarbe, um festzustellen, ob der Baum gesund ist, stirbt oder in irgendeiner Weise defizitĂ€r ist. GrĂŒne BlĂ€tter weisen auf einen gesunden, lebenden Baum hin; braune BlĂ€tter zeigen auf einen toten oder sterbenden Baum oder Ast; wĂ€hrend gelbe BlĂ€tter oft Wassermangel oder Krankheit signalisieren. Behandeln Sie die MĂ€ngel oder Krankheiten sofort, um zu verhindern, dass der Baum stirbt.

2

Betrachten Sie die Jahreszeit, wenn Ihr Baum BlĂ€tter fallen gelassen hat. Es ist ganz natĂŒrlich, dass Laubweiden BlĂ€tter von Herbst bis FrĂŒhling fallen lassen. Auf der anderen Seite neigen Trauerweiden dazu, ihre BlĂ€tter im Sommer wĂ€hrend DĂŒrreperioden zu verlieren und mĂŒssen sofort bewĂ€ssert werden, um dem Tod vorzubeugen. Wenn der Baum im Sommer alle BlĂ€tter verliert, suchen Sie weiter nach anderen Zeichen, um festzustellen, ob der Baum tot ist.

3

Beuge einen der Zweige langsam zurĂŒck und versuche ihn zu falten. Wenn der Ast mit einem lauten KlappgerĂ€usch leicht bricht, ist der Ast tot. Wenn sich der Ast nur spaltet und innen feucht erscheint, lebt der Ast. Wenn der Branchentest einen toten Zweig anzeigt, ĂŒberprĂŒfen Sie einen Zweig auf der gegenĂŒberliegenden Seite des Baums. Es ist möglich, dass nur wenige Äste starben, wĂ€hrend der Rest des Baumes gedeiht.

4

Schneiden Sie die Ă€ußere Rindenschicht mit einem Taschenmesser auf, um die inneren Schichten des Zweigs zu enthĂŒllen. GrĂŒne und gelbliche Farben weisen auf einen lebenden Baum hin, wĂ€hrend Sie in einem toten Baum Braun-, Orange- und Grautöne finden.

5

Achten Sie auf Anzeichen von Verfall und Entwurzelung an der Basis des Baumes, wo der Stamm aus dem Boden aufsteigt. Weiches, verrottendes Holz und eine FĂŒlle von gebohrten Insektenlöchern um die Basis signalisieren eine tote Trauerweide. Sie können auch auf den Baum drĂŒcken; Zerfallendes Holz ist oft weich genug, so dass Sie beim DrĂŒcken des Baumes eine Bewegung am Stamm bemerken.

Dinge, die du brauchst

  • Taschenmesser

Video-Guide: Weeping willow tree | Salix babylonica | Why i use this tree in my pond!.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen